Frage von diaeta, 131

Macht Cola Zero krank?

Ich trinke jetzt einigen Monaten ausschließlich Cola Light/Zero und bemerke dabei einige Nebenwirkungen, die auf den Süßstoff Aspartam zurückzuführen sind. In erster Linie löst dieser auch in kleinen Mengen ein brennendes Gefühl im Hals, Harndrang und Hunger aus. Auf Dauer entstehen bis zu 90 Nebenwirkungen, von denen ich einige zu spüren bekomme. Heute Morgen nach dem Aufstehen ging es mir noch gut. Nachdem ich dann Cola Zero getrunken habe, bekam ich sofort(!) Kopfschmerzen, irgendwann Übelkeit und Unwohlsein. Vor einer Woche bekam ich sogar Augenmigräne. Macht Cola Zero krank? Hat jemand Erfahrung damit?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von OlliBjoern, 29

Es gab wohl Studien, bei denen bei einem Teil der Teilnehmer Kopfschmerzen/Migräne beobachtet wurden, allerdings scheinen nicht alle Menschen gleich empfindlich darauf zu reagieren,

https://de.wikipedia.org/wiki/Aspartam

Vermutlich ist es in so einem Falle doch besser, auf Aspartam zu verzichten (auch wenn es keinen allgemein anerkannten Zusammenhang zu Kopfschmerzen zu geben scheint; ich vermute, dass viele Leute problemlos auf Aspartam reagieren).

 

Antwort
von voayager, 46

Keine Ahnung, ich kann davon trinken so viel ich will, ohne Kopfschmerzen zu bekommen, wie es mit anderen Menschen bestellt ist, weiss ich nicht. (allerdings trinke ich extrem selten dieses Zeugs) Möglich, dass einige Menschen davon Kopfschmerzen bekommen.

Ganz egal, warum läßt du nicht einfach mal das Trinken dieses Gesöffs sein? Oft genug wurde dir das schon verklickert, doch vergeblich. Isses etwa so wie im A.T. wo es heißt:  "der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach"?

Denk an Freud, dem Vater der Psychoanalyse, der da sagte. "Wo Es ist, soll ich Ich sein". Beherzigst du dies nicht, bleibste im Schneider, biste auch weiterhin im Deister!


Antwort
von mexp123, 45

Die Süßstoffe können nicht verdaut werden, drum ist es klar dass du davon oft aufs Klo musst oder Verdauungsbeschwerden bekommst.

Antwort
von elfriedeboe, 38

Ich bekomme von Süßstoff immer Sodbrennen , ich finde das man auch ohne Süßstoff auskommen kann und wenn ich wirklich ein Cola will dann nehm persönlich lieber das mit Zucker!

Antwort
von sweetie74, 40

Sämtliche Zuckeraustauschstoffe können bei empfindlichen Menschen Magen-Darm-Verstimmungen(Durchfall) auslösen.Ich. sprech da aus Erfahrung.😕

Antwort
von XNightMoonX, 46

In Coca Cola Zero wird das Zucker durch Süßstoff ersetzt. Der Süßstoff ist allerdings noch schlechter, als der Zucker in der normalen Cola.
Das der häufige Konsum von Cola (egal welche Marke) Nebenwirkungen hat, ist ganz klar. Cola ist grundsätzlich nur ein Genussmittel und sollte nicht wie Wasser konsumiert werden.

Ich habe auch mal einige Monate nur Cola getrunken.. Ich kann Dir sagen, am Ende ging es mir echt beschissen. Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit ohne Ende, ich habe sogar zugenommen gehabt, nicht viel aber immerhin. Ich habe dann für lange Zeit aufgehört Cola zu trinken. Jetzt nur zwischendurch mal.

http://www.tivital.de/wie-gesund-ist-coca-cola-zero-wirklich/

http://dukannstes.blogspot.de/2015/01/cola-zero-ungesund-oder-sinnvoll.html

Antwort
von Artus01, 24

Es ist so wie mit allen anderen Dingen auch, frei nach Paracelsus: "Die Menge macht das Gift."

Antwort
von zypsinl, 45

Trinke seit 10 Jahren Cola Light und Zero und bin immer noch putzmunter :)

Antwort
von cyborgasm, 43

Hab früher auch nur das Zeug getrunken und mir gings zunehmend schlechter, bis ich auf Wasser, Schorlen oder Säfte umgestiegen bin. Klar trink ich trotzdem noch Cola oder so, aber höchstens ne Flasche pro Woche, während es früher 1-2 täglich waren.

Antwort
von mad5678, 48

Das kann man nicht pauschalisieren, manche Menschen sind empfindlich dagegen, andere nicht. Ich trinke schon seit 15 Jahren fast täglich cola light/zero aber ich bekomme pro Jahr, wenn überhaupt, ein mal leicht kopfschmerzen für paar Minuten, und auch nicht nachm Colatrinken. Das mit dem hals konnte ich auch noch nie beobachten. 

Eine Grossuntersuchung hat gezeigt, dass ich völlig Gesund bin. 

Kommentar von mad5678 ,

Ach ja, als Frau sollte man schon eher drauf achten, nicht viel Cola zu trinken, wegen Knochenabbau. Beim Mann ist das nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen um einiges weniger Schlimm als ursprünglich vermutet.

Antwort
von nutzernaemchen, 44

Warum trinkst du denn sowas? Lass die scheizz Cola sein und trinke lieber Wasser.

Antwort
von PrinzEugen3, 49

diese Süßmittel sind absolut künstlich , ob nun Aspartam oder Sacharose oder was auch immer. Es soll für den Kreis der Raucher nicht vorteilhaft sein, künstliche Süssungsmittel haben zwar wenig Kalorien sollen aber Appetit anregen (wirken also kontraproduktiv)

Wenn man selbst davon krank wird, sollte man wohl die Finger lassen.

Wenn ich Appetit auf Cola habe, trinke ich ein Glas der gekühlten braunen Zuckerlösung (Zero Cola nie), wenn ich Durst habe, aber Kalorien vermeiden will trinke ich Mineralwasser mit und ohne Kohlensäure (das einzige Getränk was ich mit Süssungsmitteln benutze ist der Iso drink Marathon (bei Aldi), sonst bin ich diesem Bereich sehr zurückhaltend , ich brauche da keine Studie bis ich erfahre welche Krankheiten dadurch gefördert werden

Kommentar von OlliBjoern ,

Saccharose ist der Zucker, der auch aus Zuckerrüben und Zuckerrohr gewonnen wird. "Haushaltszucker"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community