Frage von mathias2090, 51

Lohnt sich ein Marshall DSL 40C?

Ich möchte mir ein guten klanglichen Verstärker zulegen. (Besitze zurzeit ein Line6 15W). Ich spiele hauptsächlich Metal und Rock. Spiele aber auch mal zwischendurch bisschen Blues oder Rock n Roll.
Hauptgitarre: Jackson SLXFMG Soloist

Antwort
von Tomske, 20

Ich spiele hauptsächlich im Hardrock/Metal Bereich und muss sagen, dass dieser Amp bestens dafür geeignet ist. Ich spiele ihn zuhause, als auch bei Gigs. Bei uns sind das meistens Auftritte mit bis zu 1500 Zuschauern, mehrmals im letzten Jahr Open Air, ein paar Mal aber auch in Hallen. Grundsätzlich würde ich dir für Metal allerdings empfehlen, wie das eben so üblich ist, ein Pedalboard anzulegen. Damit kannst du deinen Sound einfach besser personalisieren.  

Grundsätzlich kann ich den Amp nur Empfehlen, denn er ist Definitiv einer der besten in seiner Preisklasse und bietet genug Lautstärke und Druck für zuhause, im Proberaum oder bei Auftritten. Besonders gut ist auch, dass du den Amp per Kippschalter von 40 Watt auf 20 Watt runterstellen kannst, wenn du zuhause mal leiser spielen willst.

Gruß

Tomske

Antwort
von OnkelSchorsch, 36

40W Vollröhre, 12 Zoll Celestion Speaker, das ist okay. Kannst Boxen dranhängen, auch gut, denn 1x12 ist manchmal dann schon etwas knapp in Sachen Schalldruck.

Wenn du den druckvollen Marshall-Sound magst, gibt es nichts, was gegen diesen Combo sprechen würde.

Antwort
von hoermirzu, 32

Ist das der Modelling mit dem 8"er? dann bist Du mit jeder Vollröhre und min. einem 12"er sehr viel besser dran; egal ob da Marshall, Fender oder sonst ein Name drauf steht.

Im direkten Vergleich solltest Du Dir aber auch andere Amps anhören, etwa den F-Blues Deluxe, so Du die Möglichkeit hast. Es könnte sein, dass Du, wie ich vor Jahren, mit einem noch so großen Namen - es war nicht Marshall - gar nicht zufrieden bist. EL 34 sind nicht meine Wahl.

Denk auch an Deinen Rücken! möglicherweise bist Du mit einem nicht ganz so schweren Topteil und einer 2 x oder 4 x 12 Box besser bedient?    

Antwort
von MetalTizi, 34

Ich emofehle dir mal in ein Musikgeschäft zu gehen und die AMPs dort alle einfach mal anzuspielen

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Da stimmt zwar, dennoch ist die Kurzform von Amplifier nicht AMP, sondern Amp. :-)

Antwort
von Pustefixx09, 21

Also ich habe bis jetzt nur Gutes über ihn gehört. Es wird um Längen besser klingen. 

Aber nichts geht über in echt vergleichen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community