Frage von lungenembolie, 124

Liebe Community, wie kann ich in Numbers (oder Excel) die Dauer zwischen Startuhrzeit und Enduhrzeit berechnen, wenn diese über Nacht geht?

Ich möchte die Dauer zwischen zwei Uhrzeiten berechnen, wenn diese über Nacht geht.

Beispiel:

zwischen 16 Uhr und 6 Uhr am nächsten morgen zwischen

Jetzt wäre es noch klasse, wenn ich in einem vorgegeben Zeitraum (19 - 7 Uhr) die im Zeitraum liegenden Stunden extra aufführen könnte.

Antwort
von dkilli, 82

Wenn in A1 der Beginn steht und in B1 die Endzeit steht. In C1 steht die Pausenzeiten:

=WENN(B1>=A1;B1-A1-C1;1+(B1-A1-C1))

Kommentar von lungenembolie ,

funktioniert in numbers nicht

Kommentar von dkilli ,

Dann lade dir LbreOffice für MAC herunter. Ist sowieso besser als Numbers

Kommentar von Iamiam ,

Zum Verständnis und zur Richtigstellung/Präzisierung meiner obigen Antwort:

=REST("6:00"-"16:00";1) (es geht übrigens doch hier ohne die *1)

Diese etwas schwer durchschaubare Formel funktioniert so:

Rest nimmt immer 0:00h als Startpunkt. 0:00 bis Gehen ist klar: =,25=+6h

Kommen: zB 18:00: Rest(-0,75;1) ist -0,25 (-6h), da es aber -Kommen heißt, wird das zu +0,25 (+6h). Summe also +6h--6h=>12h.

Das *1 in LO braucht man dagegen für die zweite Formel, da hier in Min()/Max() keine weitere Rechenoperation erfolgt (xl hat da einen Bequemlichkeitsfaktor einprogrammiert, LO ist dagegen konsequenter):

nur Nachtzeit (11h):

=REST(MIN("6:00"1;"7:00"1)-MAX("16:00"1;"19:00"1);1)

Tagzeit ist dann die Differenz: 3:00

Kommentar von Iamiam ,

jetzt hat dieser blöde Editor plötzlich wieder seine alte Krankheit: er verschluckt eingeschlossenes * und setzt ab da und bis zum nächsten kursiv! Also nochmal die Formel:

=REST(MIN("6:00" * 1;"7:00"1)-MAX("16:00" * 1;"19:00"1);1)

natürlich ohne Leerzeichen- die mag LO gar nicht (xl toleriert sie)

Expertenantwort
von DeeDee07, Community-Experte für Excel, 94

In Excel wäre das
=REST(Endzeit-Startzeit;1)

Diese Formel kann allgemein verwendet werden (auch wenn die Schicht nicht über Mitternacht geht), sofern die Schicht nicht >= 24h beträgt.

Zum anderen Problem vllt. später mehr...

Kommentar von lungenembolie ,

funktioniert in numbers nicht

Kommentar von Iamiam ,

sehr informativ: "funktioniert nicht".

Was bekommst Du denn?

Und: hast du die 16-6Uhr im Zeitformat vorliegen, also 6:00 (h) und 16:00 (h) ?

Oder steht da vllt. 16 als Zahl drin?

Deine zweite Anforderung kann Dir mit der Angabe "funktioniert nicht" ohnehin keiner lösen. Numbers-Kenner sind noch rar und auf GF hier gleich gar.

Kommentar von Iamiam ,

in xl wäre die Nachtzeit

=REST(MIN("6:00";"7:00")-MAX("16:00";"19:00");1)

das sind 11:00 (h). Probier auch mal das in Numbers aus und - wenns nicht funktioniert, beschreibe Fehlermeldung oder angezeigten Fehler oder ein ggf falsches Ergebnis.

Kommentar von Iamiam ,

in LibreOffice zB muss man das so schreiben:

Gesamtzeit:

=REST("6:00"*1-"16:00"*1;1)

nur Nachtzeit:

Tagzeit ist dann die Differenz

=REST(MIN("6:00"*1;"7:00"*1)-MAX("16:00"*1;"19:00"*1);1)

Tagzeit ist dann die Differenz: 3:00

Antwort
von noname68, 86

formatiere die 3 zellen (start, ende und ergebnis) im zeitformat nach wahl und gege entsprechende die uhrzeiten inkl. datum ein. wenn du z.b. bei ende mit der tatsählichen zeit arbeiten willst, dann nehme schreibe =jetzt() in die zelle


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten