Kruste am Kopf, was ist das, wie vermeide ich das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Psoriasis!!!

Kann man zum Hautarzt gehen, meist bekommt man dann etwas Kortison-haltiges, halte ich nicht viel von und so richtig helfen kann einem der Hautarzt meistens nicht.

Es hilft oft, anderes Haarshampoo zu benutzen, zur Not muss man sich durchtesten! Ernährung umstellen, mehr Balaststoffe, weniger Fertigzeug essen, auch Produkte aus Weißmehl mal weglassen, das kann gut helfen!

Und vor allem weniger Stress und Druck im Alltag, sei es Schule oder Arbeit! Einfach mal alles etwas gelassener sehen und was für sich tun!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh damit mal zum Hautarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich gebe den anderen Recht, die sagen, dass es sich vermutlich um Schuppenflechte handelt. Ich möchte aber anmerken, dass ich auch am Hinterkopf zuweilen kleine Hubbel habe, die ebenfalls bluten, wenn man kratzt. Sie jucken zwar nicht, aber ich suche sie auch und kratze. Es verbreitet sich nicht und ich habe keine Schuppenflechte. Möglicherweise ist das bei der Jahreszeit nichts Ungewöhnliches ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte schuppenflechte sein. Versuche mal abends hochwertiges Öl (zB kokos oder Olive) aufzutragen und morgens Haare mit milden Shampoo und einigen Tropfen teebaumöl waschen und sauberes Handtuch verwenden. Und unbedingt den Drang zu kratzen vermeiden!!! So hab ich das bei mir wegbekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte ich auch mal. bin zum Hausarzt gegangen & er meinte es sei Schuppenflechte. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte es sein, dass es Deine eigenen Haarwurzeln sind?

Lasse es von einem Hautarzt begutachten, aber ich denke... XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?