Frage von CPT1911, 63

Kontaklinsen als PA-Träger?

Fange hoffentlich bald mit dem PA-Lehrgang an. Habe allerdings weiche Kontaktlinsen ,denke mal aus Silikon oder so, und wollte fragen ob es da irgendwelche Probleme im Innenangriff gibt. Oder ob es evtl spezielle Kontaktlinsen gibt (hitzebeständig). Oder geht dann nur noch die Maskenbrille ? Haben glaube die Dräger FPS-COM 5000 auf jeden Fall eine Überdruckmaske

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 38

Kontaktlinsen sind im Atemschutzeinsatz ein NOGO.

Es gibt dafür zwei Gründe. Erstens ist die Atemluft in den Flaschen relativ trocken. Die wird beim Einfüllen getrocknet so das wenn die Umgebungstemperatur mal geringer als beim Befüllen ist in der Flasche kein Wasser auskondensiert. Wenn das Wasser dann in den Druckminderer kommt könnte es bei Kälte dort gefrieren und der Druckminderer kann nicht mehr arbeiten.

Das bedeutet du bekommst trockene Luft ins Gesicht. Das ist für die Augen nicht wirklich gut und es muss mehr Augenflüssigkeit produziert werden. Beim Tragen von Kontaktlinsen kann es dann gern mal zu Augenreizungen kommen.

Das zweite Problem ist wenn die Kontaktlinse im Einsatz verrutscht hast du ein Problem. Du kannst nicht einfach mal mit dem Finger da was richten. Mal davon ab das dich das von deinem eigentlichen Auftrag ablenkt wäre es für die Funktion einer Atemschutzmaske suboptimal wenn du irgendwie mit der Hand ins Gesicht willst.

Der Träger des Brandschutzes ist in der Pflicht dir für deine Maske eine Maskenbrille zu stellen. Die Rahmen für die Masken bekommst du beim Lieferanten der Maske http://www.ace-markenshop.com/draeger-maskenbrille-fps-7000.120573.html?p=16&... Die Gläser kann dir jeder Optiker fertigen.

Maskenbillen werden vom jeweiligen Träger in die Maske gesetzt. Bei uns haben die Brillenträger dafür personengebundene Masken. Ob sich das bei euch, wo ihr COM-System noch dran habt, realisieren lassen wird wage ich zu bezweifeln. Aber dazu solltest du mit deinem Leiter Atemschutz reden.

Ach und falls da Fragen bestehen, für Eitelkeiten ist im Atemschutzeinsatz ohnehin keine Platz, da sehen alle gleich schick aus. ;)

Kommentar von CPT1911 ,

Danke erstmal für deine Antwort. Jetzt mal angenommen meine Wehr hat tagsüber nen Brandeinsatz Wohnhausbrand vermisste Person. Und warum auch immer sind nur ein anderer AGT und ich da was dann ? Kann ja schlecht erstmal nach Hause und die Kontaktlinsen rausnehmen😁

Kommentar von CPT1911 ,

Was meinst du mit COM-System ? Unsere Masken und Geräte sind laut meinen Informationen ziemlich neu

Kommentar von Nomex64 ,

Da ich selbst kein Kontaktlinsenträger bin kann ich dir da nur bedingt helfen. Eventuell hält man eine entsprechend geeignete Lagermöglichkeit in der Feuerwehr (Spind, Einsatzbekleidung) vor.

Die Grundlage für meine Aussage ist übrigens das Infoblatt Nr. 4 der DEKRA EXAM GmbH - Fachstelle für Atemschutz (früher auch mal DMT) http://www.dekra.de/c/document_library/get_file?folderId=39720&name=DLFE-710...

Mit COM meine ich das FPS-COM-PLUS, ein Kommunikationssystem für die Dräger FPS 7000 Maske. Es gibt die FPS 7000 ja auch ohne COM-PLUS System. Das die mit COM nicht billiger wird dürfte klar sein. Ja, die FPS 7000 ist das derzeitige Modell von Dräger und seit 4/2010 auf dem Markt. Ähnliche Systeme gibt es auch von anderen Anbietern.

Antwort
von johannesmt, 23

Also ich hab ebenfalls Kontaktlinsen allerdings harte und hatte noch nie Probleme bei Einsätzen wegen der trocknen Luft oder verrutschen, und ich kenne noch einige die tragen auch ihre Linsen während des PA-Einsatzes.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community