Frage von laura2479, 173

Kokosöl gegen Dehnungsstreifen?

Ich bin 14 und habe schon eine Weile rote Dehnungsstreifen auf den Brüsten, wie man sich denken kann, sieht das nicht gerade schön aus und ich will sie unbedingt loswerden! Kokosöl soll, wie ich gehört habe gut gegen Narben sein. Meine Frage also, würde es helfen, wenn ich meine Brüste jeden Abend mit Kokosöl eincremen würde?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! :)

Antwort
von michi57319, 133

Da hilft nur abwarten. Klar kannst du alles mögliche auf die Streifen schmieren, aber es wird nicht helfen.

Diese Geweberisse sehen anfangs echt übel aus, verblassen aber mit den Jahren.

Irgendwann kräht kein Hahn mehr danach und die meisten Frauen/Mädchen haben das. Nur als Mädchen ist es ein Problem, später als Frau nicht mehr.

Antwort
von Kathyli88, 117

Also über kokosöl kann ich dir nur sagen, es hilft nicht GEGEN die dehnungsstreifen. Ich bin gerade im 9.monat und habe nun das selbe problem. War davor recht dünn und gut trainiert und dadurch dass ein baby so schnell wächst reißt das gewebe ein. Streifen entstehen. Öle bringen gar nichs, sie helfen lediglich gegen den juckreiz (schnell reißendes gewebe juckt)

Du könntest narbensalbe ausprobieren. Diese gibt es freiverkäuflich in der apotheke.

Wenn die streifen aber bereits hell sind (weißlich je nach teint) hilft auch das kaum noch. Es ist dann schon vernarbt. Hilft eigentlich nir bei den roten streifen. Ganz wirst du sie nie wieder wegbekommen, weil diese streifen im prinzip vernarbtes gewebe sind. Diese kommen durch zu-und abnahme, durch schwangerschaften und es ist auch erblich bedingt wie flexibel dein gewebe ist. 

Es gibt auch schönheitsoperationen dagegen (gewebe wird gestrafft und vernarbtes entfernt) aber auch hierbei entstehen wieder einige narben. Also eine perfekte lösung gibt es leider nicht. Zumindest noch nicht. Aber narbensalbe wäre noch das sinnvollste. Kokosöl wird dir nicht helfen 

Antwort
von Appolonia, 93

Probiere es aus. Bei vielen hilft es (zumindest ein bisschen), aber das hat hauptsächlich was mit deinem Bindegewebe zu tun. Manche Leute bekommen diese Dehnungsstreifen schneller als andere. Ich bekomme sie z.B. nie.. mein Freund hingegen hat sehr viele, nach dem Trainieren ganz besonders - und er war nie bsonders dick oder dünn. 

Ist leider manchmal einfach so. Generell sind Narben und Dehnungsstreifen schlecht zu "Heilen" oder vorzubeugen. 

Eine gute Creme kann aber helfen, in Zukunft deine Haut dehnbarer und somit "rissfester" zu machen

Antwort
von sigmarkunze, 94

Geh zu dm oder rossmann. Da gibts so Massage-Schwämme. Wenn du dich damit beim duschen immer abreibst, dann werden Dehnungsstreifen reduziert. Notfalls auch mal in der Apotheke nach Narbengel fragen.

Antwort
von Schnitzeltier, 86

also ich gehe im fitnessstudio trainieren und bekomme auch solche dehnungsstreifen durchs Training . Mir hat Feuchtigkeitscreme sehr geholfen.

Kommentar von Kathyli88 ,

Ja auch männer kriegen das. Vor allem beim training. Wenn die muskelmasse so schnell zunimmt, dass das gewebe nicht so schnell hinterherkommt. Probiere mal narbensalbe aus falls es dich stören sollte. Ich finde es allerdings normal und nicht störend. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten