Können mich meine Eltern zwingen mit 18 zuhause wohnen zu bleiben?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich rate dir dann zu einem dualen Studium, dann hast du während dem Studium ein Einkommen. Das Kindergeld würde ich danach auf das eigene Konto laufen lassen. Mit deinem Auszug wird sich die Steuerklasse deiner Eltern ändern, sie haben danach weniger Geld (meine Eltern haben mir mit solchen Einwänden gegen mein Ausziehen mein Studium unterm Strich versaut). Vielleicht bietet sich zusätzlich ein guter Nebenjob an, dann müsstest du finanziell gut dastehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du volljährig bist, können deine Eltern dir nicht verbieten, auszuziehen. Ausziehen ist dein gutes Recht.

Die Sache hat nur einen Haken: Du hast als Student wohl eher kein Einkommen, von dem du leben könntest. Somit sitzt du finanziell auf dem Trockenen.

Wenn du von dir aus ausziehst, steht dir kein Unterhalt zu. Allenfalls die Auszahlung des Kindergeldes an dich direkt kannst du beantragen. Aber das reicht nicht zur Deckung deiner Unkosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
04.12.2015, 12:53

Zu meiner Zeit war es so, daß man nicht zu hause wohnen mußte, wenn das unzumutbar gewesen wäre. Kommt eben drauf an, wie hartleibig die Eltern sind und ob sie es tatsächlich bis zum Prozeß kommen lassen.

0

Heutzutage kann frau Gott sei Dank mit 18 ausziehen.
Ich würde deine Eltern allerdings nicht so ganz aus der Pflicht entlassen. Sie bekommen Kindergeld für dich und evtl. andere staatliche Vergünstigungen. Die solltest du einfordern. Das bezahlen die dann ja nicht aus ihrem eigenen Portemonnaie. Das schadet deinem Stolz also nicht.

Evtl. mal mit einem Rechtsanwalt für Sozialrecht reden.

Der Weg so ganz selbständig als Werkstudentin ist ganz schön hart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
04.12.2015, 13:51

Schrecklich, wie hier oft über Eltern und Familien geschrieben wird :-(((( Dabei kennen wir immer nur eine "Wahrheit" wenn überhaupt...Bitte sachlich bleiben und nicht noch schüren :-)

1

Zwingen können die dich nicht, aber wenn du entgegen ihrem Willen Ausziehst, steht dir auch KEIN Unterhalt von ihnen zu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es schaffst, dich selber zu finanzieren, dann kannst du auch ausziehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly0016
04.12.2015, 12:38

Das war eigentlich auch mein Plan:...

0

Wenn du volljährig bist, kannst du im Grunde wohnen, wo du willst. Allerdings musst du das dann auch selbst finanzieren. Denn deine Eltern sind nicht verpflichtet Barunterhalt zu leisten. Die kommen ihrer Unterhaltspflicht auch nach, wenn sie dir Unterkunft und Verpflegung bieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly0016
04.12.2015, 12:40

Es war auch abgesprochen, dass ich mich selbst finanziere. Ich habe ihnen auch gesagt, dass sie mir nichts zahlen sollen während dem Studium, weil ich das selbst schaffen will

0

Wenn du volljährig bist und das finanzieren kannst, dann steht deinem Auszug nichts im Wege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum regst du dich um ungelegte Eier auf? Du hast doch noch viel Zeit und wenn du 18 bist, kannst du tun und lassen was du willst, solange du dich selber finanziell verhalten kannst. Versuch dich lieber zurückzuhalten und mit deinen Eltern besser auszukommen. Du weißt doch gar nicht, ob du bis dahin noch lebst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum machst du dich jetzt schon verrückt was in 2,5 Jahren eventuell sein wird , warte doch erstmal ab wie sich alles bis dahin entwickelt ............ vielleicht sind sie ja dann froh wenn du freiwillig ausziehst und unterstützen dich sogar dabei ...... du weißt doch jetzt überhaupt noch gar nicht ob das mit dem Studium überhaupt alles so klappt wie du dir das vorstellst ................. denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ;) ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
04.12.2015, 17:17

Es ist immer klug, sich rechtzeitig Gedanken zu machen, inkl, Plan B - und dann flexibel auf die jeweilige Situation zu reagieren.

0

Nein natürlich können sie dich nicht zwingen. Ein Problem ist allerdings das viele Vermieter wollen, dass die Eltern mit im Mietvertrag stehen, wenn die Kinder noch kein geregeltes Einkommen haben. Die Wohnungssuche könnte dadurch eventuell schwieriger werden.

Ich weiß aber nicht, ob sie dich finanziell unterstützen müssen, wenn sie dir anbieten bei ihnen zu wohnen und du ablehnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly0016
04.12.2015, 12:47

Ich will auch gar keine finanzielle Unterstützung von ihnen

0

nun wenn das studium in deiner heimatstadt ist, dann kannst du gerne ausziehen, aber sie zahlen dann halt keinen unterhalt, weil sie dich an dein zimmer verweisen.

wenn du dir dein studium mit bafög finanzieren willst und in deiner gemeinde bleibst, wird dir das gleiche passieren.

wenn du dein studium oder ausbildung selbst finanzierst, dann kannst du gerne ausziehen zu deinem 18. geburtstag. hindern können sie dich nicht, nur solltest du mit 18 wirtschaftlich selbständig sein um deine kosten selbst zu tragen. bist du das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie können dich mit 18 nichts zwingen! außer auf das kindergeld hast du mit 18 aber auch keine ansprüche... also solltest du es dir gut überlegen, ob es wirklich ein thema ist, das solch einen familienspaltenden konflikt wert ist!

woanders zu studieren muss auch immer erst finanziert werden! das solltest du nie vergessen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 18 kannst du selber ausziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DahleRieger
05.12.2015, 09:19

Leider falsch. Denn nur wenn du Grnug Grld verdienst und ohne Harz IV auskommst darfst du susziehen. 

Nur finde erst mal einen Vermieter der ohne Bürgen dir eine Wohnung vermietet

0

haben deine eltern probleme mit der ablösung?

die nabelschnur duch zu schneiden tut beide seinten weh? aber dies ist nötig?

deine eltern sollten dir mehr vertauen? du vertaust ihnen doch auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly0016
04.12.2015, 12:47

Wir kommen eh nicht so gut klar, aber es hat nichts damit zu tun. Ich will den Grund nur hier nicht so hinschreiben....

0

Dein Text sagt schon alles.

Der einzige der nicht mit sich reden lässt bist doch Du. Ich würde mal sagen klarer Fall von Pubertät.

Ja deine Eltern sind nicht verpflichtet dir eine Wohnung zu finanzieren wenn du zu Hause ein Zimmer wärend des Studiums hast. 

Somit fällt auch die Möglichkeit von Harz IV weg.

Deine Eltern sind doch nicht Deine Bank die zur freien Verfügung steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diu bist Volljährig. Also kannst du tun was du willst.

''Die Gründe möchte ich jetzt hier nicht aufschreiben.'' Dann bekommst du auch keinen guten bzw. passenden Rat.

''Wer es genauer wissen will, kann eine Nachricht schreiben.'' Blödsinn. Du bist hier doch anonym unterwegs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein ab achtzehn bist du dir selbst überlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung