Frage von Chariots, 1.153

Können Kompressionsstrümpfe gefährlich werden?

Ich habe mal eine Frage zum Thema Kompressionsstrümpfe und Thrombose:

Im Internet steht, dass zu enge Socken, die am Fuß die Haut abschnüren, eine Thrombose begünstigen können. Da ich bald in den Urlaub fliege (ein langer Flug) und dabei Kompressionsstrümpfe tragen möchte, habe ich eine Frage.

Wenn normale, enge Socken eine Thrombose begünstigen können, kann das dann bei Kompressionsstrümpfen auch geschehen, wenn sie zu eng sind? Ich habe meine nämlich heute mal anprobiert und sie sitzen wesentlich enger als früher, weil ich einiges an Gewicht zugelegt habe. Und an manchen Stellen bilden sich beim Sitzen Falten, die auch etwas in die Haut schnüren. Jetzt hab ich Angst, dass sie eventuell zu eng sind. Und dadurch gefährlich sind.

Kann das sein?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 1.011

Antithrombosestrümfe zeigen nur dann eine hinreichende Wirkung, wenn sie dem Bein angepasst sind: nicht zu lang oder zu kurz, nicht zu eng und nicht zu weit. Bei den billigen "Einmalstrümpfen" gibt es 9 verschiedene Grössen, nur die geeignete nehmen, eventuell von einer Fachkraft beraten. Ich empfehle bei längerer Immobilität eine Heparinspritze (Clexane, Fraxiparin uä), die ist weitaus wirkungsvoller. Am besten schon eine 12 Stunden vor der Reise, eine bei Antritt der Reise und die dritte 15-20 Stunden später. Und während der Reise viel nicht alkoholische Getränke zu sich nehmen, ein Bier oder Glas Wein / Sekt ist alle 8 Stunden erlaubt.

Antwort
von Moskito, 966

Die Falten musst Du "rauszupfen". Wenn sie viel zu eng sind, solltest Du Dir vielleicht neue anpassen lassen.

Socken schnüren am Knöchel ein. Das ist etwas ganz anderes. Kompressionsstrümpfe verhindern genau an der Stelle einen Anstau von Wasser. Auf Langstreckenflügen sehr zu empfehlen - aber natürlich sollten sie schon beim Probetragen erträglich sein.

Kommentar von lalala321q ,

ich muss Kompressionsstrümpfe tragen damit sich das Blut aufgrund von undichten Venenklappen und dadurch Krampfadern, nicht in den Beinen staut. 
Ich habe nicht gewusst dass das bei Wasser in den Beinen auch so ist. Bist du dir da sicher? Ich kenn mich mit Wasser in den Beinen nicht aus.  Lerne gerne dazu.

Kommentar von Moskito ,

Ja, ich bin mir sicher. Im Grunde, alles was sich unten ansammeln kann, wird durch die Kompressionsstrümpfe wieder nach oben gepumpt. Ob Blut oder Wasser.

Antwort
von lalala321q, 843

ich muss/sollte auch Kompressionstrümpfe tragen. Wegen Krampfadern (Grund für Krampfadern ist dass die Venenklappen undicht sind, Grund dafür wiederum ist Bindegewebeschwäche, sehr verbreitet in D/EU)  Nun, vor etwa 3 Jahren war es soweit dass ich eine große rote Stelle unten am Bein bekommen habe und sich der Fuß unten ganz komisch anfühlte. Paar Monate später hätte ich ein offenes Bein bekommen, da, aufgrund von undichten Venenklappen das Blut in den Beinen geblieben/versackt wäre. Also habe ich dies Kompressionsstrümpfe verschrieben bekommen und tatsächlch nach ein paar Monaten mit en Strümpfen und Lebensumstellung (das richtige Essen, sprich basische Ernährung, Gewichtsnormalisierung, d.h. schlanke sportliche Figur, fasten, nicht rauchen) ist dieser rote Fleick verschwunden. 
Kompressionsstrümpfe bekommt man eigentlich zwei Stück pro Jahr und sie werden dir im Orthopädigeschäft extra angepasst und dies sollte auch unbedingt gemacht werden, zu eng ist nämlich auch nicht gut und zu weit bringt dann auch eher nichts außer dass es dir dann wärmer am Fuß ist. 
Die Strümpfe sollte ohne Falten zu werfen bis oben hin hoch und immer wieder nachgezogen werden. Wenn du zu enge KS hast, dann lass dir neue, richtig passend verschreiben. 

Antwort
von FelixFoxx, 756

Ja, das kann sein, insbesondere bei Faltenbildung und wenn sie zu hoch sitzen und die Kniekehle abschnüren. Hol Dir besser passende Kompressionsstrümpfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community