Frage von Komsomolka, 13

Kennt jemand ein altes Gedicht über Osterhase?

Es hat umgefähr so ein Text: ......... viele Kinder in der Welt haben sich ein Ei bestellt ........ Und im Brief von einer Mädchen steht geschrieben ich möcht bitten "Lieber Osterhas bring mir doch ein Ei aus Buntpapier" Und ein viertes wünsch ich mir, komm mit einem grünem her Was soll Osterhas da machen? Schnell kommt er in seinen Sachen Und hollt hustig einz, zwei, drei Farb und Pinselstift herbei Osterhäshen hat ...., seine Kindern schauen zu Rot und grün und violett Ei wie ist es doch so nett Mutter, Mutter komm und schau ..... mein Vater himmelsblau Schön und tüchtig Sach zu end Vater reibt sich froh die Händ .................... ..................... Klinge....linge...ling der Osterhas ist da Guten Morgen lieber Has ................ Ja der Osterhas ist fein, bringt für jedes Kind ein Ei Dies hübsch in violett, ist für dich Elisabeth Für den kleinen Hansemann, hat er himmelsblauen an Und für Lisalottemaus schaut ein rotes Ei heraus Danke schön der Osterhas nicht zu danken, lieben Tag Grüssen sie die Kindern schön Bis nächstes Jahr, Aufwiedersehen!

Das hat mir eine alte Frau im Altenheim erzählt, die an Demenz erkrankt ist. Es müsste von ihre Kindheit noch sein, weil sie es immer noch in Erinnerung hat. Ich konnte es allerdings nur bröckelweise aufschreiben. Bitte meldet euch.

Antwort
von blumenfrau, 8

Vater reibt sich froh die Hände.

Dann legt er die Eier fein

in den großen Korb hinein,

einen Riemen umgeschnallt,

geht es hurtig aus dem Wald

in das Dorf und Stadt geschwind,

wo nur brave Kinder sind.

Klinge-linge-ling, der Osterhas'

steht vor der Tür:

"Guten Morgen, liebe Base,

sind auch Kinder hier?

Ja, es sind der Kinder drei,

wünschen sich ein Osterei.

Dieses hübsch violett

ist für die Elisabeth,

für den kleinen Hanselmann,

färbt ich himmelblau es an,

und für die kleine Ilsemaus

guckt ein rotes Ei heraus.

Dankeschön, lieber Osterhase!

Nichts zu danken, liebe Base,

grüßen sie die Kinder schön

und nächstes Jahr Auf Wiederseh'n.

Weiter läuft der Hase,

kreuz und quer durch alle Straßen,

an dem Kindergarten bleibt er steh'n,

um durch Fenster mal zu seh'n,

ob die Kinder aufmerksam und fleißig sind.

Und er stellt sich auf die Zehen,

dass die Kinder ihn nicht sehen,

denn sonst könnte groß und klein

sicher nicht mehr stille sein.

Darauf geht er in den Garten,

legt die Eier an den Weiher,

in den Busch, tief ins Versteck.

Antwort
von blumenfrau, 10

Ach, es ist doch nicht zu sagen,

muss der Osterhas' sich plagen,

alle Kinder in der Welt

haben sich ein Ei bestellt.

Dieses wünscht sich violett,

jenes findet blau so nett

und in einem Brief von einem

Dritten steht geschrieben:

Lieber Osterhas', bring mir ein Ei

wie Buntpapier

und ein viertes wünschet sehr,

komm mit einem grünen her.

Was soll Osterhas' machen?

Schnell kramt er in seinen Sachen

und holt eins, zwei, drei,

Farben, Pinsel schnell herbei.

Osterhase hat nicht Ruh',

seine Kinder gucken zu.

Rot und blau und violett,

ei wie wird es gar so nett.

Mutter, Mutter ruft das kleinste Hasenkind,

Mutter komm und schau,

jetzt malt der Vater himmelblau.

Endlich ist die Sach' zu Ende.

Vater reibt sich froh die Hände.

Dann legt er die Eier fein

Kommentar von Komsomolka ,

Danke schön. Sehr nett von Dir. 

Antwort
von blumenfrau, 7

So, jetzt ist der Osterhasenkorb auch leer,

Osterhas' hat keine Eier mehr.

Hurtig läuft er in den Wald zurück.

Und es freuten sich nicht minder,

all die vielen kleinen Hasenkinder,

denn die sahen von dem Haus

längst schon nach dem Vater aus.

Und sie springen ihm entgegen

auf den schattigen Waldeswegen:

Sag Vater, freuten sich die Kleinen?

Na, das will ich meinen!

Als ich durch den Wald heut lief,

ein Kind mir rief:

"Osterhase Dankeschön,

und nächstes Jahr Auf Wiederseh'n!"

Jetzt ist es komplett

Vom Osterhas'

Antwort
von blumenfrau, 7

Vom Osterhas'

???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community