Kein Verlangen zu rauchen/kiffen wegen Krankheit, gehts nur mir so?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Das ist oft der Fall und eine gute Chance es ganz zu lassen. 

Rauchen ist der mit großem Abstand höchste Risikofaktor für viele ernsthafte Krankheiten und verkürzt das Leben um durchschnittlich etwa zehn Jahre. 

Das Deutsche Krebsforschungszentrum spricht von 110.000 bis 140.000 Menschen pro Jahr, die nur in Deutschland an den Folgen des Rauchens sterben. Hinzu kommen über 3.000 - 3500 Nichtraucher, die an den Folgen des Passivrauchens sterben

Grund genug zum Aufhören, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich richtig krank bin hab ich auch keine Lust auf ne Zigarette ... das würde meinen Zustand nur verschlimmern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man richtig krank ist hat man ja auch nicht wirklich Hunger, also ist das schon normal das du darauf keine Lust mehr hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist normal, zu mindest bei mir so, wenn ich krank bin nehme ich überhaupt keine Drogen, also auch kein Tabak, Cannabis und so weiter. Einerseits weil das mein Körper nicht braucht wenn ich krank bin und anderseits hab ich einfach keine Lust, mir geht es ja auch so scheíße. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?