Frage von ElGerda, 26

Keimphobie?

Es hört sich wie eine Verarsche an, aber ich weiß wirklich nicht wie ich mit der Situation umgehen soll.

Also. Für den menschlichen Körper ist es normal, dass er wenn er Nahrung verdaut hat, die unnützen Überreste ausscheidet.

Das bedeutet, ich muss auf die Toilette. Nur ich bin in der Schule und ich hab eine Phobie vor Fremden Toiletten.

Hat jemand so ein ähnliches Problem und kann mir helfen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo ElGerda,

Schau mal bitte hier:
Toilette Phobie

Antwort
von Bambi201264, 13

Oh, das "Problem" haben sehr viele Leute. Deshalb ist die Nachfrage und auch das Angebot nach bioziden Artikeln (Sagrotan u.ä.) in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen.

Die Betroffenen haben halt biozide Feuchttücher bei sich und wischen alles, besonders Türklinken und Klobrillen, damit ab, bevor sie sie berühren.

Es ist ja nicht komplett gaga, aber ich finde es doch recht übertrieben.

Antwort
von SavagelyAngelic, 10

es gibt so Plastikplanen, die kann man drüber machen.

Antwort
von AlexBurner83, 10

Ja, ich sch... prinzipiell nicht an fremden Orten, da ich nicht weiß wer da vorher drauf war.

Wenn doch setzte ich mich nicht direkt auf den Topf.

Ausserdem trinke ich nicht aus dem gleichen Gals oder esse vom selben Besteck, auch nicht bei der eigenen Frau. Mache das aber weniger wegen irgendwelcher Keime, sondern weil es mich anekelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten