Frage von jendrick965, 90

Katzenmutter akzeptiert ihre Neugeborenen Kitten nicht HILFE?

Hallo alle zusammen unsere Katze hat heute morgen 3 Kitten zur Welt gebracht nun haben wir folgendes Problem das ihr die Kitten völlig egal sind. Sie legt sich weit weg von den kleinen sie geht auch nicht zu den Kitten hin wenn diese miauen sondern ignoriert sie komplett. Wir haben nun erstmal eine Heizlampe genommen damit die kleinen Wärme bekommen. Wir wissen echt nicht weiter was wir tun sollen.

Wir wollten aber heute noch zum Tierarzt und uns beraten lassen

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 24

Naja Handaufzucht. 

Ihr braucht kittenaufzuchtsmilch und Fläschchen. Die kleinen brauchen alle 2 Stunden was zu trinken, Wecker stellen. 

Nicht auf den Rücken drehen beim Trinken. Und täglich wiegen, damit ihr wisst, dass sie sich gut entwickeln. Sie haben kein Colostrum bekommen, damit fehlt ihnen der immunboost

 Die Mama sollte kastriert werden. Katzen, die ihre Kinder verstoßen, sollten sich nicht fortpflanzen. 

Antwort
von Saminathasarma, 44

Hallo, ich ziehe selbst Kitten auf. Meine Jüngsten waren zwei Tage alt.

Außer zum Tierarzt könnt ihr noch ins Tierheim fahren. Die haben die Erfahrung, die ihr jetzt brauchen könntet. Außerdem haben sie Katzenaufzuchtmilch, Nuckelflaschen, Wärmflaschen und das ganze Zubehör was man für Katzenbabys braucht. Heute ist Sonntag und die Fachgeschäfte werden geschlossen haben. Tierheime sind von 8 Uhr bis etwa 18 Uhr besetzt. Einfach hinfahren und klingeln. Anrufen hat wenig Sinn, meist haben die Anrufbeantworter geschaltet Sonntags.

Es kommt nicht allzu oft vor, dass Katzenmütter ihre Babys ablehnen. Möglich, dass eure Katze sich in einer Art Schock befindet und sie einfach noch Zeit braucht. Für den Fall, dass sie ihre Babys auch in den nächsten Stunden nicht annimmt, müsstet ihr die Kleinen entweder selbst großziehen( ist viel Arbeit )oder eine Pflegestelle suchen ( auch über das Tierheim ).

Nehmt statt einer Wärmelampe lieber eine Wärmflasche. Wärmelampen können schon mal zu heiß werden, ohne das man es merkt. Über die Wärmflasche ein oder zwei Lagen Handtücher und die Temperatur nach ein paar Minuten nochmal überprüfen. Grundsätzlich ist es aber richtig was du machst. Wärme ist lebenswichtig bei den Kleinen. 

Zur Notversorgung könnt ihr in der Apotheke eine Spritze kaufen, einen Fencheltee kochen und den Kleinen dann ganz wenig lauwarm ins Mäulchen spritzen. Neugeborene trinken noch nicht viel, die ersten Tage zwischen 1 und 3 ml Katzenaufzuchtmilch.

Kommentar von unicornpoopy ,

Auch der Tierarzt hat genug Erfahrung und stellt Babykatzenmilch in Form von Pulver zur Verfügung. Wie man Kätzchen aufzieht wird euch dieser auch erklären, habe selber mal welche mit der Hand aufgezogen.

Kommentar von Saminathasarma ,

Ein Tierarzt hat in erster Linie Erfahrung im medizinischen Bereich. Er kann die Kleinen untersuchen und kann feststellen, ob sie ausgetrocknet sind oder ob sie Fieber haben. Er kann das Alter schätzen und kennt vermutlich auch die Abstände in denen Kitten in dem Alter gefüttert werden müssen. Tierärzte haben,aufgrund ihrer zeitintensiven Arbeit, meist nicht die Möglichkeit einen Wurf Kitten aufzuziehen. Die Tiere werden weitergegeben in Pflegestellen.Wenn ein Wurf mutterloser Kitten gefunden und zu unserem Tierarzt gebracht wird, ruft er im Tierheim an. Weil er weiß, dass das Tierheim Pflegestellen hat.

Die Sterblichkeitsrate von Kitten, die unter einer Woche alt sind und von Hand aufgezogen werden müssen, ist relativ hoch. Weil so viel beachtet werden muss. Das Wasser muss abgekocht werden. Man sollte einen Beutel Fencheltee mit in den Topf legen, weil viele Kitten durch die Umstellung Probleme mit dem Magen haben. Inzwischen gebe ich in jede Flasche ein paar Tropfen Sab Simplex gegen Blähungen. Die Kleinen müssen warm gehalten werden.Immer. Auch Nachts müssen sie auf einer Wärmflasche liegen, weil sie schnell auskühlen können in den ersten Tagen / Wochen. Nach jeder Fütterung muss man den Bauch ausstreichen, weil sie in den ersten drei bis vier Wochen noch nicht alleine Urin oder Kot lassen können. Man muss wissen, wie viel sie mindestens in welchem Alter trinken müssen und woran man merkt, dass die Trinkmenge nicht ausreicht. Viele ganz kleine Kitten haben entweder Verstopfung oder Durchfall. Auch hier lernt man nur durch Erfahrung ab wann man eingreifen muss und was noch o.k. ist.

Ganz kleine Kitten, unter einer Woche, gehören nicht zum gängigen Patientenstamm eines Tierarztes. Natürlich führt ein Tierarzt auch Kaiserschnittentbindungen bei Katzen durch oder jemand bringt ihm einen Wurf Fundkatzen oder eine verletzte kleine Katze. Aber er zieht die Kleinen nicht auf. Er hat, was die reine Aufzucht der Kitten angeht , theoretisches Wissen, aber wenig bis keine Praxiserfahrung. Was das Mischverhältnis des Katzenmilchpulvers angeht, wird der Tierarzt auf die Beschreibung der Dose schauen müssen und dann sagen : 1:3. Mitarbeiter des Tierheims, die öfter Kitten großziehen, würden bei den ganz kleinen Kitten ( unter 100 Gramm) das Mischverhältnis dünner ansetzen. 1:2. Weil Verstopfung in den ersten Tagen gefährlich werden kann.

Antwort
von BrightSunrise, 42

Entweder ist die Katze einfach nur K.O. oder sie akzeptiert sie wirklich nicht.

Tja, damit muss man rechnen, wenn man seine Katze decken lässt (Stichwort Vermehrer).

Wenn dem wirklich so ist, dann werdet ihr sie wohl mit der Hand aufziehen müssen.

Der Tierarzt soll sich das mal anschauen.

Lasst das arme Ding kastrieren und unterstützt das Katzenelend nicht weiter.

Grüße

Antwort
von SeBrTi, 53

Ist es bei euch so kalt das du eine heizlampe brauchst? 

Normalerweise akzeptiert die Mutter ihre Kitten nicht wenn die kitten krank sind...geh mit den allen zum Tierarzt...

Antwort
von bonny112, 62

in der natur der tiere kommt sowas manchma vor dann hilft es nur noch selber die mama zu sein sprich füttern bauch streicheln etc aber die tierärztin wird euch genau sagen könne was zu tun ist ist schon ma ne gute idee nicht zu warten und gleich zum arzt zu gehen:D

Antwort
von Nonamechen, 56

Geht zum Tierarzt. Ich glaube die Katzen Mutter ist ziehmlich ausgepowert. Und garkeine Lust auf irgendwas :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten