Frage von polnischgirl1, 50

Katze tumor?

Hallo liebe Community

Woran kann man erkennen, das eine Katze an einem Tumor leidet bzw erkrankt ist? Gibt es irgendwelche Anzeichen? Vielleicht hat jemand die Erfahrungen damit gesammelt?

Danke für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maxi6, Community-Experte für Katze, 35

Katzen sind Meister im Verstecken von Krankheiten. Meistens lassen sie sich nicht mehr anfassen und ziehen sich je länger immer mehr zurück.

Geh also so schnell wie möglich mit der Katze zum Tierarzt, wenn Du auch nur kleinste Veränderungen im Verhalten Deiner Katze feststellst.

Damit meine ich: nicht mehr oder weniger fressen, mehr als üblich trinken, und vor allem, wenn sie sich nicht mehr putzt.

Antwort
von KuraikoSan, 39

Hallo!

Also erstmal gilt: Sollte auch nur der geringste Verdacht für irgendwelche gesundheitlichen Beschwerden vorliegen, SOFORT zum Tierarzt! Was wie eine Lapalie aussieht, kann vorallem bei Tieren böse enden!

Bei meinem Kater hatte ich es (zum Glück) noch nie, dass etwas wie ein Tumor festgestellt wurde; von meinen Meerschweinchen weiß ich allerdings, wie sich geschwülste unter der Haut anfühlen!

Meistens sieht man das schon von außen, keine Wöllbungen ( nach Innen oder nach außen) oder Formveränderungen. Wenn man die entsprechende Stelle abtastet kann man meistens deutlich etwas unter der Haut spüren ( oft eher rundlich, kann aber auch anders geformt sein), diese "Dinger" unter der Haut können allerdings, je nachdem was es ist oder welches Stadium es hat, fest oder weich sein! Sollte man sowas erfühlen können ist man am besten schon gestern beim Tierarzt gewesen: Umso schneller etwas erkannt und behandelt wird, umso besser wird es verheilen!

Auch am Verhalten des Tieres kann man so etwas erkennen. Wenn das Tier nicht mehr richtig frisst/trinkt, aufs Klo geht, sich bewegt oder liegt, wird es immer etwas schwerwiegendes/beeinträchtigendes sein ( wobei Katzen oder Kater ja kleine Sensibelchen sein können...). Wenn sich das Tier zum beispiel auf eine bestimmte Seite nicht mehr leben möchte, oder auf Berührungen an bestimmten Stellen mit Abwehr, Gefauche und Krallen reagiert, muss da etwas schmerzhaftes hinterstecken!

Alles im allen wünsche ich der Fellnase alles gute und empfehle einen frühzeitigen Tierarztbesuch ;)

Wer weiß, wenn es ein freilaufendes Weibchen ist und diese "Formen" sich im Bauch befinden, kann es ja sein, dass du/Sie bald Katzen-Oma werden! <3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community