Frage von cenkin, 124

Kann mir jemand sagen wie oder womit ein miyota Automatik Werk läuft und was ist der Unterschied zwischen einem Automatik Uhrwerke und mechanisch Uhrwerk?

Wollte mir bald eine neue Uhr kaufen der am besten mit keinem Quarz Uhrwerk weiß aber nicht genau wie andere Uhren laufen bzw funktionieren

Wäre echt erfreut wenn mir jemand das ganze etwas erläutern könnte
Danke im Voraus :)

Antwort
von orion91, 77

Quarz: Kristall wird in Schwingungen versetzt die extrem gleichmäßig sind und somit kann durch eine definierte Anzahl durchgeführter Schwingungen die Dauer einer Sekunde definiert werden.

Auf der anderen Seite gibt es noch Automatik- und Handaufzugsuhren. Beide arbeiten prinzipiell gleich. Die Aufgabe des Quarzes übernimmt hier eine Unruh, die über die gespannte Feder angetrieben wird und die Zeiger über ein Getriebe antreibt. Unterschied zwischen den beiden ist nur die Art, wie die Federspannung erzeugt wird. Bei der Handaufzug musst du, wie der Name schon sagt die Feder mit der Hand aufziehen und hast ein paar Tage Ruhe. Bei einer Automatik wird die Feder durch ein, durch Armbewegungen verursachtes, Rotieren eines Rotors, der sich im Inneren der Uhr befindet und über eine Unwucht verfügt, aufgezogen. Da der Rotor auf einer Seite schwerer ist, dreht er sich z.b. mit wenn du die Uhr drehst - immer der Erde entgegen. Sie hat zwar ebenfalls eine "Reserve" (je nach Bewegung) aber läuft komplett ohne Bewegung nicht ganz so lange wie eine Handaufzug.

Weiterhin gibts das Prinzip der Automatikuhr auch als Quarzuhr. Hier treibt ein Rotor einen kleinen Generator an, der dann das Quarzwerk mit Energie versorgt. Dieses System gibts z.B. von Seiko und heißt Kinetic.


Kommentar von cenkin ,

Okay vielen Dank ! :) und wie ist es dann wenn man ein Uhr mit einem Automatik Uhrwerke ne Woche nicht anhatte ? Dann muss man ja die Uhr einstellen oder macht die es von selber sobald man die anhat ?

Kommentar von orion91 ,

Sofern die Uhr einmal stehen geblieben ist, musst du sie neu stellen. Sie kann ja nicht wissen wie spät es ist ;-)

Antwort
von JohnnyAppleseed, 71

Ein Mechanisches Werk musst du von Hand aufziehen. Ein Automatikwerk, was auch meist Mechanisch ist, zieht dich von selbst auf. Und zwar allein durch die Bewegungen, wenn man die Uhr trägt. Trägt man eine Mechanische Uhr nicht, bleibt sie irgendwann stehen und muss erst wieder bewegt werden, damit sie läuft.

Kommentar von cenkin ,

Okay dann hätte ich noch zwei Fragen :)
Wenn man die dann wieder anzieht muss man doch irgendwie wieder die Uhr einstellen oder ist die Uhrzeit dann automatisch die die zu dem Zeitpunkt auch die ist
Und wie funktioniert ein miyota werk?:)

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Miyota kenne ich nicht. Und ja, du musst die Uhr dann wieder einstellen, wenn es eine Mechanische Uhr ist. Die Automatik Uhr läuft so etwa 24-48 Stunden, je nach Qualität weiter und muss nicht eingestellt werden.
Es gibt aber auch noch teurere Automatik Chronometer, die haben eine noch viel längere Laufzeit, z.B. die von "Seiko" für etwa 700€, da sie zur Unterstützung auch eine Elektronik besitzen. Der Strom dafür wird von der Automatik erzeugt. Diese Uhren haben keine Batterie, sondern einen Kondensator der wie eine Batterie wirkt.

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Mechanische Uhren laufen aber auch 24 Stunden. Hatte ich vergessen.

Kommentar von cenkin ,

Ja aber eine mechanische muss man ja immer aufziehen und eine Automatik einfach einstellen oder nicht?

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Ganz genau.

Antwort
von Juyanbe, 50

Wie bereits erklärt muss man einen Handaufzug selbst aufziehen und eine Automatik zieht sich , durch den Rotor von selbst auf . Beide Uhren haben in der Regel eine Gangreserve irgendwo im Bereich zwischen 37-und 42 Stunden . Es gibt Ausnahmen , die eine höhere Gangreserve bieten . Aber " ein paar Tage Ruhe " trifft es bei einem Handaufzug nicht wirklich . So selbstverständlich wie du dir jeden Morgen die Zähne putzt , solltest du auch deine Uhr aufziehen . Eine Automatik läuft halt einfach , durch deine natürlichen Bewegungen weiter und nutzt , wenn du sie abends ablegst , ihre Reserve . Beide Uhren bleiben , wenn man sie 2 Tage nicht trägt , einfach stehen . Macht aber nix , stellt man sie halt wieder ein und zieht sie auf , keine Arbeit ;-)
Auch eine Automatik kann man natürlich aufziehen , um etwas Reserve aufzubauen , wenn sie komplett abgelaufen war . Schadet der Uhr nicht . Im Gegensatz zur Handaufzug ließe sich die Automatik allerdings bis zum heiligen Sankt Nimmerleinstag aufziehen , da sie keinen Widerstand hat . Aber 20-30 Drehungen reichen aus . Beide Arten bezeichnet man als mechanische Uhren .

Kommentar von Juyanbe ,

Im übrigen, selbst wenn wir bei einer Handaufzug eine Gangreserve von fast 2 Tagen haben , empfiehlt es sich trotzdem sie jeden Tag ( etwa zur gleichen Zeit ) aufziehen. Warum ? Im Inneren der Uhr wird durch das aufziehen eine Feder gespannt , durch deren " Entspannung " das Räderwerk angetrieben wird .
Nimm dir ein Gummiband zur Hand und zieh daran , bring es auf Spannung . Nun lässt du langsam nach , bis das Band wieder ganz schlaff ist . Das passiert im Prinzip im Inneren der Uhr . Du spannst die Feder und sie läuft ab . Das bedeutet das ihre Spannung natürlich irgendwann ein wenig nachlässt und das wiederum lässt die Uhr ein wenig langsamer laufen . Wir sprechen hier von wenigen Sekunden , aber dennoch . Der Rotor der Automatik hingegen spannt diese Feder immer wieder von neuem . Somit ist die Automatik in punkto Ganggenauigkeit der Handaufzug leicht im Vorteil , auch weil man sie aufziehen kann , aber nicht muss . Darum heißt es Automatik ;-) Mechanische Uhren werden nie die Genauigkeit einer Quarzuhr erreichen . Das ist so charmant daran . Uhren mit besonders hoher Ganggenauigkeit ( etwa + 6/ - 4 Sekunden /Tag ) bezeichnet man als Chronometer . Unterm Strich heißt das jede 5€ Uhr vom Discounter geht genauer als eine Rolex :-D Aber das macht nichts , denn in mechanischen Uhren tickt ein Herz . Und es ist das Bestreben eines jeden Uhrmachers eine Mechanik so genau wie möglich zu regulieren . Und gerade bei der Automatik kann es einen Unterschied machen , ob ihr Träger ein sehr aktiver Mensch ist oder eher ein Couch- Potato .

Kommentar von cenkin ,

Vielen Dank für deinen umfangreichen Text hat mir echt geholfen jz habe ich nur noch eine Frage wenn man die mit dem automatikwerk wieder einstellen möchte muss man die dann aufziehen oder kann man die ganz simpel wie mein Quarz Uhrwerk anhand des drehend der krone einstellen ?

Kommentar von Juyanbe ,

An der Krone einstellen und danach etwas aufziehen

Kommentar von cenkin ,

Okay danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten