Frage von Hannibalia, 75

Kann mir jemand meinen Traum seriös deuten?

Ich mag Schlangen nicht sonderlich und kann mir den Traum daher auch nicht erklären. Zum Traum: Wie bereits erwähnt hielt ich mir eine Schlange zuhause. Es war eine Giftschlange mit zwei gelben Streifen unten am Kopf. Sie lebte mit ganz vielen Geckos in einem Terrarium. Ich wollte die Schlange übers Internet verkaufen. Tatsächlich meldete sich jemand und ich begann damit, die Schlange einzufangen und in etwas Transportfähiges zu stecken. Keine Ahnung wieso aber ich holte zuerst die Schlange aus ihrem Käfig. Ich hielt sie fest am Kopf damit sie nicht beissen konnte. Sofort schlang sie sich um meinen Arm und ich vergesse dieses scheussliche Gefühlt nicht mehr. Und mit der Schlange in der Hand suchte ich verzweifelt nach einem geeigneten Gefäss. Die Suche fühlte sich so unfassbar lang an. Dann auf einmal kam mir die Idee, die Schlange in einen Plastiksack zu packen und dann in eine Kartonschachtel. Als ich die in die Tüte stopfte fing sie an sich einen Ausgang zu suchen und wieder nach draussen zu kriechen. Also packte ich so schnell ich konnte in die Schachtel. Dann fiel mir ein, dass ich unbedingt einen Zettel an den Karton machen sollte, damit der Käufer nicht gebissen wird, wenn er die Schachtel einfach aufmacht. Ja und dann, dann bin ich aufgewacht.

Antwort
von Hamsterking, 37

Ich habe folgende Informationen gefunden:

Die Schlange deutet im Traum auf mögliche falsche Freunde hin. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn mehrere Personen im Traum vorkommen. Allein die Tatsache, dass du dir Sorgen machst, um den "Käufer", kann es also heißen, dass du dir auch Sorgen um deine/n Freund/e machst, bei denen du dir aber nicht sicher bist, ob die Person auch wirklich so ist wie sie sich gibt.

Die Schlange im Traum kann auch die Angst davor ausdrücken, dass uns ein Geheimnis entrissen wird, dass eine unbeliebte Wahrheit ans Tageslicht gerät.

Eine Schlange, die einen bestimmten Körperteil fest umschlingt, zeigt einen bestimmten Schwachpunkt an. Der Biss deutet ebenfalls auf einen Schwachpunkt hin. Umschlingt eine Schlange den ganzen Körper fest, kann dies der Wunsch nach Befreiung aus bestimmten Lebensumständen ausdrücken, der Träumende fühlt sich von Gegebenheiten oder Personen erdrückt oder unterdrückt. Eine kriechende Schlange kann der Ausdruck von nahendem Unheil sein, die Furcht des Menschen im Allgemeinen symbolisieren.

Am häufigsten wird hier der Zusammenhang zwischen einem Schlangen-Traum und der sexuellen Lebensweise des Träumenden hergestellt. Es kann also auch bedeuten, dass etwas mit deiner Sexualität nicht stimmt.

Bestimme selbst, was dir fehlt oder welche dieser Punkte zutreffend sind...

Kommentar von Hannibalia ,

Vielen Dank für die Hilfe. Das mit den falschen Freunden ist sehr naheliegend. Ich habe jemanden kennengelernt. Sie und ich sind uns ziemlich ähnlich und wir haben viel Spass zusammen. Jedoch weiss ich nicht, ob ich ihr Alles anvertrauen kann. Manchmal kommt sie mir etwas komisch rüber...

Kommentar von Hamsterking ,

Dann denke ich auch, dass es in diese Richtung geht. Umso mehr man sich näher kommt, ob freundschaftlich oder beziehungstechnisch, desto stärker reagiert man auf Veränderungen der Mimik, Gestik und Handeln des Anderen. Manchmal ist man mit Jemanden Jahrelang unterwegs und merkt dann plötzlich in einer bestimmten Situation, dass diese Person irgendetwas verheimlicht oder eine Eigenschaft besitzt, die sehr merkwürdig ist.

Diese Dinge bemerkt man aber unbewusst, da der Kopf nicht jeden Informationsfluss zeitgleich und gleichberechtigt verarbeiten kann/will. Die unbewusst wahrgenommenen Reize werden in Träumen verarbeitet oder wiedergegeben, weil im Schlaf u.a. auch Informationen geordnet werden. 

Ich bin kein Fan von Traumdeutungen, aber bisher habe ich meine Träume schon selbst oft gedeutet und bemerkt, dass diese wirklich oft zutreffen, besonders, wenn ich an speziellen Dingen Zweifel habe und nicht weiß wieso...

Antwort
von nowka20, 16

Da hilft nur Erkenntnis

---Wer Erkenntnisse auf diesem Gebiete hat, der weiß, daß typische unterbewußte Seelenvorgänge bei den verschiedensten Menschen sich in die verschiedensten Lebensreminiszenzen einkleiden und daß es nicht auf den Inhalt des Traumes ankommt.

---Man kommt nur darauf, was da eigentlich zugrunde liegt, wenn man sich darin schult, von dem Inhalt des Traumes ganz abzusehen, wenn man sich darin schult, ich möchte sagen, die innere Dramatik des Traumes ins Auge zu fassen: ob der Traum davon ausgeht, in einer gewissen Traumvorstellung zuerst eine Grundlage zu legen, dann eine Spannung zu schaffen und einen Ablauf, oder ob eine andere Folge da ist, ob zuerst eine Spannung und dann eine Auflösung da ist.

---Es bedarf einer großen Vorbereitung, den Ablauf des Traumes in seiner Dramatik, ganz abgesehen von dem Inhalt der Bilder, ins Auge zu fassen. Wer Träume verstehen will, muß in der Lage sein, etwas auszuführen gegenüber dem Traume, das gleich käme dem, wenn man ein Drama vor sich hat und sich für die Bilder nur insoferne interessiert, als man dahinter den Dichter ins Auge faßt, in dem, was er auf- und abwogend erlebt.

---Erst wenn man aufhört, den Traum durch eine abstrakte symbolische Ausdeutung der Bilderwelt ergreifen zu wollen, erst wenn man in die Lage kommt, sich einzuleben in die innere Dramatik des Traumes, in den inneren Zusammenhang, abgesehen von der Symbolik, von dem Inhalte der Bilder, erst dann merkt man, in welchem Verhältnisse die Seele zu dem steht, was geistige Umwelt ist. Denn diese kann nicht durch die Traumbilder gesehen werden, in die derjenige, der kein imaginatives Schauen hat, durch die abnormen Verhältnisse des Schlafes das Wirkliche kleidet, sondern nur durch das imaginative Bewußtsein.

---Was sich abspielt jenseits der Traumbilder als Traumdramatik, das ist nur durch das imaginative Bewußtsein zu erkennen.
(Steiner: GA 73 Seite 187f)

Antwort
von SoMean, 26

Hey,
du hast Angst vor Schlangen und ich träum auch manchmal von Dingen vor denen ich Angst habe bzw die ich ekelig finde. Zum Beispiel letztens erst, dass in meinem Bett ganz viele Käfer und Spinnen waren sone Viecher mag ich gar nicht.
Es kann sein dass du ein deinem Traum deine Ängste verarbeitet hast. Es wird ja gesagt, dass man entweder, von dem träumt was man sich am meisten wünscht, oder von dem wovor man Angst hat.

Kommentar von Hannibalia ,

Hallo SoMean

Danke für deinen Beitrag.

Kann schon sein, dass ich mich einfach vor Schlangen fürchte und sie eklig finde. Aber irgendwie hat mich der Traum so mitgenommen, dass ich dachte, da müsste etwas anderes dahinter stecken. 

Kommentar von SoMean ,

Ja das kenne ich, ich habe mal von einem Zugunfall geträumt und die nächsten Tage war mir immer komisch, wenn ich in die Bahn eingestiegen bin. Aber ich glaube, es ist schwer Träume zu deuten, denn Nachts verarbeitet man bestimmte Dinge die man am Tag erlebt hat zb. hab ich den Ausschnitt eines Liedes gehört, welches ich zwar kannte aber bin nicht auf den Titel gekommen, nachts habe ich davon geträumt und mir ist der Name von dem Song eingefallen. Aber ich denke auch, dass man viele Ereignisse durcheinander bringt.

Antwort
von Fielkeinnameein, 30

Hallo,

Traum "seriös" und "deuten" schließt sich gegenseitig aus.

Mfg

Kommentar von Hannibalia ,

Lieber Fielkeinnameein

Es gibt verschiedene Menschen auf dieser Welt, welche wiederum an die verschiedensten Dinge glauben. Ich finde es toll, dass auch du eine Meinung hast. Nur wäre es schön, wenn du sie auch für dich behalten könntest, wenn du eine Frage siehst, die nicht deinem "Glauben" entspricht. Sicherlich findest du hier viele Fragen, bei denen du mit deinen Ansichten super helfen kannst.

Vielen Dank und alles Gute

Hannibalia

Kommentar von Kaktusx3 ,

Wenn man das Wort "deuten" mit "analysieren" ersetzt, dann passt das Wort "seriös" sehr gut dazu ;)
Wenn nämlich etwas zur träumenden Person bekannt ist, zB. Die aktuelle Situation, etwas über die Vergangenheit, dann kann man mit Hilfe dieser Informationen und Einwenig Wissen über die menschliche Psyche den meisten Träumen eine Bedeutung zuschreiben.
Denn in Träumen verarbeiten wir meist Dinge die uns durch den Kopf gehn (bewusst, od. Unbewusst), oder mal passiert sind.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Klar und wenn ich "seriös" durch "logisch" ersetze fängt auf einmal an, alles Sinn zu ergeben. Cooool ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten