Frage von hikari00, 91

Kann mir jemand bei meiner Abneigung gegen Männer helfen?

Seit fast 8 Jahren, habe ich eine Abneigung gegen Männer. Habe auch viele schlechte Erfahrungen gemacht(mobbing, Misshandlung) Immer wenn ich sie sehe oder in Persönlichen Kontakt mit ihnen komme fühle ich mich angewiedert, schlecht, unruhig und vor allem gereizt. Es geht zwar, wenn ich mit ihnen Arbeiten muss, z.B. bei Gruppenarbeiten in der kLasse, aber anders nicht. Wenn ich von ihnen ausversehen angerempelt werde, könnte ich heulen und fühle mich mieserabel. In einem Haushalt halte ich das zusammen leben maximal eine Woche aus. Körperkontakt zudem(Umarmungen, einfaches Schulter klopfen) bringen michaus der Fassung und ich möchte in dem Moment denjenigen am liebsten schlagen. Allerdings wünsche ich mir schon, irgendwann mal mit jemanden zusammen zu sein (Händchen halten, Kuscheln, in einem Bett sein usw.) aber in meinem jetzigen zustand hatte ich keinen Freund länger als drei Tage und das frustriert mich. Wenn irgendjemand weiß was man dagegen machen kann, sag mir bitte bescheid und bitte nur ernst gemeinte Antworten!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung & Liebe, 21

Absolut IMMER wenn du ein solches Problem hast oder ähnliches, liegt es daran, das du deine eigenen unzufridenheiten auf andere abschiebst. Wir Menschen neigen dazu von uns auf andere zu schließen. Wenn du also schlecht mit dir selber umgehst wirst du es mit anderen ebenso tun. Ein Afrekanisches Sprichwort besagt "solange du in deinem Inneren keinen Feind hast, brauchst du den Feind von außen nicht zu fürchten." Achte wie du mit dir selbst sprichst und sobald in dir diese Stimme hoch kommt die dir sagt wie blöd du bist, LASSE DIR DAS NICHT GEFALLEN und unterbinde es wirklich augenblicklich und aorge dafür das sie verstummt und zwar augenblicklich. Lasse dir von dieser Stimme keine Dinge gefallen die du dir auch nicht von einen Guten Freund gefallen lassen würdest. Der schnellste Weg um die Liebe deines Traummannes zu gewinnen ist es ersteinmal die Liebe zu dir selbst zu finden. Also pack dir einen Stifft und einen Zettel und schreibe auf was du an dir magst und was du nicht an dir magst. Die dinge die du nicht an dir magst, sind die Dinge die dich WIRKLICH davor aufhalten Die Liebe von deinen Traummann zu gewinnen also sorge dafür diese Dinge für ein für alle mal aus deinen Leben zu schaffen und ALLES dafür zu tun zur besten version von dir selbst zu werden und darauf zu achten, das du jeden Tag eine bessere version von dir bist, als du es am Tag davor warst. Die Gleiche Einstellung die du zu dir selber hast, haben wir Männer im Grunde auch zu dir. Wenn du dich schlecht behandelst, werden wir Männer es früher oder später eben so tun.

Wie Männer WIRKLICH über Frauen denken.

1. Für Sex würde ich ALLES tun! Dir sogar versprechen, das wir ein Lebenlang zusammen bleiben.

2. Wenn du mit sanfter und ruihger stimme mit mir sprichst, kann ich nicht anders als dir zu zuhören.

3. Du solltest mich hin und wieder in die schranken weisen. Ich brauche hin und wieder von dir ein Nein. Dadurch erkenne ich deinen Wert und lerne dich so mehr zu schätzen.

4. Versuche nicht mich zu verändern! das wird dir nicht gelingen NIEMALS. Auch nicht wenn du es nur gut mit mir meinst.

5. Wenn du dir ALLES von mir gefallen lässt verliere ich die achtung vor dir. Ich werde dann eventuel noch mit dir zusammen bleiben aber heiß und innig liebe ich dich nicht. Dazu braucht es meinen Respekt.

6.Wenn ich spüre das ich dich nicht glücklich mache fühle ich mich nur wie ein halber Mann. Ich hasse es wenn ich eine Frau nicht glücklich machen kann.

7. Ich habe angst das eine Frau zu tief in mein Herz vordringt. Ich wurde bereits einmal von einer Frau verletzt... diesen Schmerz möchte ich mir ersparen.

8. Wenn du etwas tust was mich verletzt, spreche ich nicht darüber. Ich spiele eher mit dem Gedanken dich zu verlassen.

9. Ich hasse es wenn du mir sagst was ich zu tun habe. Das gibt mir das Gefühl als wärst du meine Mutter.

10. Ich hasse es wenn du dich mir bedingungslos unterwirfst. Ich brauche einen Partner und kein Spielzeug.

11. Wenn ich etwas von dir will. (Sex, deine Gefühle, deine Aufmerksamkeit.) Dann  gib es mir LANGSAMER als ich es von dir erwarte,

12. Wenn du mich um einen Rat fragst, zeigt es mir deinen Vertrauen. das gibt mir das Gefühl das du mich schätzt und Respektierst.

13. Die Einstellung die du hast habe ich im Grunde auch zu dir. Sei gut zu dir selbst und ich werde es auch sein.

14. Wenn andere Männer etwas von dir wollen macht es mich stolz.

15. Wenn du den Männern allerdings zu verstehen gibst das sie eine Chance bei dir haben, macht es mich nicht traurig sondern wütend.

16. Wenn ich dir etwas sage aber das Gegenteil davon tu, dann achte darauf was ich tu. Meine Handlungen verraten dir mehr über mich als es meine Worte je könnten.

Antwort
von Tigerin75, 42

Ich würde mir professionelle Hilfe holen. Psychotherapie oder so. Dir ist einfach was passiert worüber mit einem Profi darüber geredet werden sollte. Ärzte haben Schweigepflicht und denen kannst du das anvertrauen.

Antwort
von Centario, 31

Nicht alle Männer sind Esel, wenn du so denkst und dann den richtigen hast kann es werden mit kuscheln, Händ.... und ein warmes Bettchen. Verzichte nicht auf die schönen Sachen, nur weil du ein paar schlechte Erfahrungen gemacht hast. Das wäre schade für dich, es zuverpassen.

Antwort
von SonjaDieKatze, 20

hatte ich auch mal, das vergeht zum glück wenn man dann endlich mal eine gute erfahrung macht und verliebt ist :) ich finde es aber immer noch schlimm wie männer mich ansprechen, auch wenn ich vergeben bin, ich hasse sie aber nicht mehr. 

Antwort
von Midgarden, 29

Das klingt wirklich nach einem ernsten Problem, weil ja irgendwie 2 Seelen in Deiner Brust wohnen

Kann Dir nur empfehlen, psychologische Beratung zu suchen (vorzugsweise durch eine Psychologin), um hier voranzukommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community