Frage von RockuserUsermod Junior, 61

Kann man Zeit sparen?

Hallo, wir sind hier gerade in einer Diskussion, ob man Zeit Sparen kann, oder nicht. Ich bin der Meinung, das man Zeit nicht sparen kann. Was sagt ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Grautvornix16, 20

Hi,- grundsätzlich bezieht sich diese Vorstellung immer auf einen Bezug zu einer Aufgabe / einem Vorhaben und der Frage wieviel Zeit ihre Erledigung benötigt damit für etwas anderes mehr Zeit zur Verfügung steht. Das Ganze funktioniert aber nur innerhalb einer umfassenden Eingrenzug wie z.B. 1 Tag oder der Anteil von Freizeit an einem Tag etc. etc. .
Das ist die alltagspraktische Version.
Grundsätzlich gesehen kann man Zeit jedoch nicht sparen. Man kann eventuell nur entscheiden womit / wie man sie verbringt. :-)

Gruß

Kommentar von Rockuser ,

Genau das meine ich. Ich habe deswegen kein verlängertes Leben, da bin ich mir sicher.

Kommentar von Grautvornix16 ,

Jepp,- so isses: 10=10 egal ob 7:3 oder 5:5 etc. Die Frage im Alltag ist eben immer nur ob die 3 oder die 7 dem entspricht was ich gerne mache. Ist es die 7 werde ich wahrscheinschlich versuchen eine 9 draus zu machen. Das ginge dann aber nur wenn ich es hinkriege aus der 3 eine 1 zu machen. :-))

Antwort
von Rosenblad, 17

Wir können im Ereignisstrom der eigenen, historischer Zeit (Consistent Histories) nicht wirklich physikalische Zeit sparen, sondern nur unser Bewusstsein zur psychischen Eigenzeit verändern - und somit als "gesparte Zeit" konstruieren.

Antwort
von Andrastor, 20

Es gibt ein schönes Zitat dazu, weiß den Urheber leider nicht mehr:

Zeit spart man nicht indem man sich beeilt, sondern indem man innehält.

Oder um es anders auszudrücken: Jeden Augenblick den man bewusst wahrnimmt ist gesparte Zeit.

Kommentar von Rockuser ,

Ja, aber am Ende, habe ich ja nicht Zeit Gespart und kann sie noch nutzen. Was Du meinst, ( Und viele hier) Ist Zeit "Effektiv oder Sinnvoll nutzen". Da Spare ich aber nichts für die Zukunft. Ich bekomme ja nicht mehr Zeit, dadurch.

Kommentar von Andrastor ,

Nein, ich habe schon gemeint was ich gesagt habe. Zeit wird immer sinnvoll genutzt, wenn du sie bewusst nutzt. Wenn du mit den Gedanken woanders bist, also den Moment als solchen nicht bewusst wahrnimmst, erinnerst du dich später nicht daran, du vergisst ihn einfach und egal was du in der Zeit gemacht hast, diese Zeit ist für dich verloren.

Nimmst du den Moment bewusst wahr und bist mit den Gedanken bei der Tätigkeit, ist es egal ob du gerade einer lästigen Arbeit nachgehst, oder deiner Leidenschaft, du wirst den Moment stärker und länger in Erinnerung behalten und intensiver erleben, wodurch du tatsächlich Zeit gespart hast.

Antwort
von eleteroj3, 8

man kann Tätigkeiten straffen und effektiver organisieren und somit den Zeitaufwand minimieren. Dann sieht es so aus, als hätten wir Zeit gespart. Aber messbare Zeit kann, unabhängig und abstrahiert von Tätigkeiten, vor allem abstrahiert von ihrem Bezugssystem, natürlich nicht eingespart werden. Auch nicht die psychologische Zeit. Sie ist abhängig vom biologischen Zeit-Mess-Takt und somit von der subjektiven Wahrnehmung der Zeit als lang oder kurz.

Antwort
von Hamburger02, 11

Zeit ist immer an den Ablauf von Vorgängen oder Prozessen gebunden. Daher muss man Zeitersparnis oder Zeitverbrauch immer auf einen bestimmten Prozess beziehen. Brauche ich für denselben Prozess einmal 2 h und einmal nur 0,5 h, weil ich geschickter rangegangen bin, habe ich 1,5 h Zeit gespart. Die kann ich nun für eine andere Tätigkeit ausgeben.

Auch das Leben kann man als einen Prozess betrachten. Wenn du hier Zeit sparst, kannst du die im Leben nach dem Tod wieder ausgeben. Alter Merksatz: Wer früher stirbt, ist länger tot. ;-)

Antwort
von Prinzessle, 13

Es gibt hier (CH)ein Modell wo Leute anderen Leuten im Alltag helfen, weil diese zu gebrechlich sind.

Die Helfer bekommen dann pro Leistung eine Zeitgutschrift, die sie später wieder von anderen Helfern bekommen, wenn sie selbst Hilfe benötigen.

Das ist ein Pilotprojekt, damit alte Menschen möglichst lange zu Hause bleiben können und mit ihrem Haushalt klar kommen.

Also kann man so Zeit zusammen sparen....ich finde das Modell gut, da viele Pensionierte sehr rüstig sind und sich gerne um andere kümmern...und wenn sie mal später auch nicht mehr so fit sind...können sie ihre Gutschriften einlösen...

Antwort
von Medionkiller, 30

Man kann auch zeitsparen indem man Sachen die zum beispiel vom keller auf dem Dachboden müssen erst sammelt und wenn man dann alles zusammen hat in einem Wäschekorb oder in einem Karton zum Dachboden bringt

Antwort
von undercoveruserx, 29

Ich finde Zeit kann man sparen, indem man alles was man zu erledigen hat gut organisiert und aufteilt. Somit hat man mehr Zeit für sich am Tag

Antwort
von Herb3472, 13

Ich finde, Zeit zu sparen ist einfacher als die Zeit totzuschlagen.

Antwort
von MaggieundSue, 21

Doch, könnte schon gehen....irgendwie ;)

Eventuell in dem man....durch genaues Planen...Zeit sparen kann...

Oder du Dinge für dich erledigen lassen lässt.......Putzfrau z.b

Oder....du nimmst die Zeit nicht mehr so ernst ;)) In dem du dir Ruhepausen gönnst.....:)

Antwort
von Pyrut, 28

Die Zeit läuft konstant... aber je nach dem was du machst kommt sie dir relativ schneller oder langsamer vor... das heisst wenn du etwas schnell machst hast du Zeit gespart... 

Antwort
von josef050153, 5

Zeit kann man nicht sparen, man kann sie nur besser nutzen. Jeder Mensch hat 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Antwort
von josef788, 16

Doch Zeit spart man zum Beispiel in dem man mit dem Zug /Bahn auf die Arbeit dtatt mit dem Auto. Geht schnelle voran in einer Grossstadt

Antwort
von nowka20, 1

-nicht trödeln

-zielstrebig sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community