Frage von Sollar, 57

Kann man eine Glühbirne an Gleichspannung betreiben damit sie nicht so flackert?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik & Strom, 23

man könnte, aber das bringt bei einer glühlampe nichts. der Leuchtfaden ist so träge, dass die Lampe von der Netzfrequenz nicht flackern kann. flackert sie doch, hat das andere gründe.

sind es andere leuchtmittel z.B. energiesparlampen / Leuchstofflampen oder LEDs, dann sollte man über einen wechsel der Leuchtmittel oder betriebsgeräte nachdenken z.B. EVG statt Drossel...

lg, Anna

PS: pwohpwoh hat recht... wenn es wirklich eine glühlampe ist, KANN es nicht sein, dass die katze davon epileptische anfälle bekommst...

Antwort
von germi031982, 29

Das eine Glühlampe sichtbar flackert ist eigentlich nicht normal. Das kann verschiedene Ursachen haben, da wären zum Beispiel schlechte Kontakte im Stromkreis zu nennen. Je nach Alter der Elektroinstallation können sich Schraubklemmen gelöst haben. Die Schraubklemmen sollte man entweder nachziehen oder die Schraubklemmen entfernen lassen und durch moderne Federkäfigklemmen (z.B. von Wago) ersetzen lassen. Abgenutzte Kontakte am Lichtschalter können auch ein Thema sein.

Antwort
von klausbacsi, 16

Es wurden schon einige Ursachen,öglichkeiten genannt. Ich hatte mal den Fall, dass durch eine längere Stromzuleitung, wo Glühbirne und ein großer Verbraucher angeschlossen war, das Flackern immer dann auftrat, wenn sich das das andere Gerät einschaltete

Antwort
von HarryHirsch4711, 43

Bei uns mit 50Hz sieht man das Flackern nicht mehr, außerdem kühlt der Glühfaden in der Zwischenzeit nicht ab. Daher hat das Flackern in der Regel eine andere Ursache...

Kommentar von Sollar ,

Sorry, aber meine Katze sieht es, und bekommt davon eliptische Anfälle.

Kommentar von treppensteiger ,

Eine Katze mag zwar schneller sehen als ein Mensch, bei dem ist meist bei 15Hz schon Schluss, aber der Glühfaden und das Prinzip ist zu Träge, um bedeutend zu flackern. Ganz anders bei Leuchstoff- und Energiesparlampen, teils auch bei LED-Leuchten. Dort könnte deine Katze tatsächlich Probleme bekommen. Aber Straßelampen sind auch nicht besser, schläft deine Katze die ganze Nacht? 

Kommentar von pwohpwoh ,

Die epileptischen Anfälle haben sicher eine andere Ursache

Antwort
von Halloweenmonster, 49

Birnen gehören gar nicht an den Strom.

Kommentar von Sollar ,

Aber Vivien, Tschuldigung, ich meinte Stromspannung. Also mit Steckdose und so.

Kommentar von Halloweenmonster ,

Die Dinger heißen Glühlampen ;) Aber für gewöhnlich sollte Flackern nicht zwingend am Wechselstrom liegen.

Kommentar von Sollar ,

Kennst Du dich denn damit aus? Mit welcher Herzanzahl laufen die denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community