Kann man die Tomaten noch essen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

also das mag ja frisch vielleicht gut schmecken, aber die Rezeptur ist hinsichtlich der Haltbarkeit schon etwas seltsam ;-). Wenn da frische, unbehandelte Tomaten reinkommen, also unerhitzt, so fangen die das Gären an oder es setzen sich Bakterien rein. 

Gibt ja auch viele anaerobe Keime, die keinen Sauerstoff benötigen und die sind sehr tückisch, weil man sie nicht schmeckt oder riecht. Außerdem fehlt es an Säure, wie Essig oder Zitronensaft, die den Ph-Wert absenkt, was Bakterien gar nicht mögen. Nur wenig Salz bringt keine Haltbarkeit. Aber vielleicht ist die Rezeptur ja doch anders ..?

Das kannst Du testen, indem du den Deckel aufschraubst. Wenn es beim Aufschrauben "ploppt", war Vakuum vorhanden, wenn nicht, schmeiß es sofort weg. In dem Fall mit Vakuum solltest Du zuerst einen Geruchstest machen. Ranziges Öl riecht man. Ist vom Geruch her alles im grünen Bereich, kannst Du ein wenig davon kosten.

Ob Du das dann isst, ist alleine Deine Entscheidung, denn es besteht immer noch das Risiko der toxischen Bakterien (z.B. EHEC, Clostridien, Listerien). Ich kann Dir nur so viel dazu sagen, dass es insbesondere bei in Öl eingelegten Gemüse schon böse Bakterienvergiftungen gab, einige mit Todesfolge (z.B. bei Knoblauch in Öl).

Ich weiß auch nicht woher dieser weit verbreitete Irrtum kommt, dass Leute meinen, in Öl eingelegt mache haltbar. Das funktioniert nur mit trockenen Produkten und selbst da muss man wissen, dass Öl oxydiert und nur sehr begrenzt haltbar ist.

LG Jürgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lottl07
06.08.2016, 17:03

Und es hat "Plopp" gemacht. Geruch ist einwandfrei und dann ein Geschmackstest. Ich habe also zwei Tomaten und zwei Stk. Knoblauch gegessen und ich war begeistert. Es hat noch besser geschmeckt wie nach 2 Monaten.

Es war ein sehr guter Tomatengeschmack und Heute Abend lassen wir es uns so richtig gut gehen.

Habe mir aber auch Gedanken gemacht über deine Aussage und darauf hin nachgeforscht. Das gut ist dass das Öl ja kochend Heiß war als es die Tomaten überlief. Und später standen die Gläser in Dunkeln bei gleichbleibender Temperatur.

0

Eine Geschmacksprobe bringt Gewissheit. Wenn das Öl verdorben ist und ranzig schmeckt lieber entsorgen, wenn nicht ist alles prima. 

Guten Appetit !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer nach aussehen, Geruch und Geschmack orientieren :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich würde sagen wenn das glas noch richtig gut zu ist, a´lso beim öffnen knackt, würde ich die tomaten wenigstens probieren. sollte das öl  nicht mehr gut sein, werdet ihr das sofort am ranzigen geschmack erkennen, aber giftig in dem sinn kann öl nicht werden, nur eben verdorben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Konserven stehen doch viel länger im Laden. Einfach mal Geruchs und Geschmacks- Probe machen,man kann sich da eigentlich auf sein Gefühl verlassen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Öl ranzig geworden wäre, dann würdest du das merken!

Probier einfach 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung