Kann ich einen Festplattenrecorder mit dvbt Tuner dvbt2 tauglich machen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du nicht grad ein Elektronik-Freak bist, leider nein. Das ist ja das Desaster an DVB-T2. Ein Software/Firmware-Update von DVB-T auf T2 würde nichts nutzen, da andere Hardware zum Empfang und Decodierung des neuen Signals notwendig ist.

Viele Experten haben ja schon angeprangert, daß so künstlich viel Elektroschrott erzeugt wird.

Mit viel Glück ist Dein eingebauter Tuner eine für sich autarke Platine, die theoretisch ausgetauscht werden könnte. Aber selbst wenn - Du brauchst ja dann eine baugleich neue Platine, die auch softwaremäßig (zB Fernbedienungsfunktionen) integrierbar ist. Das wird wohl kaum gelingen.

Die einzige Chance, den Festplattenrecorder weiterhin zu nutzen (geht mir selbst allerdings genauso), ist wohl, einen DVB-T2-Tuner zu kaufen, der neben dem HDMI-Ausgang zum TV noch eine zweite Schnittstelle für die Video/Audio-Ausgabe hat (zB Scart - damit kann man allerdings kein HD übertragen).

Vielleicht gibt es ja auch Modelle mit USB-Recording-Funktion, wenn dann noch der Recorder einen USB-Eingang hat und Eingangssignale verarbeiten (abspeichern) kann, wärst Du fein raus.

Im Moment sehe ich wohl nur die Chance (zumindest bei meiner Hardware), einen Tuner mit HDMI (direkt zum TV) und einem zweiten Ausgang (HDMI/Scart/Cinch an den Recorder), auch wenn die Aufnahme dann "nur" in SD-Qualität stattfindet, zu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bmwe46fan
14.11.2016, 10:40

Danke für die Antwort, denke gerade wieder über das Problem nach! Habe bereits einen tv mit dvbt2 Tuner; wenn ich dem Receiver mit eingebautem dvbt-Tuner einen zusätzlichen dvbt2-Tuner vorschalte

, müsste es doch eigentlich gehen auch in HD Qualität?

0