Frage von Samir75, 185

Kann ich als Schüler 4.000€ auf der Bank haben?

Hi,

hab da eine frage. Ich bin jetzt 19 Jahre alt und gehe noch zum Berufskolleg... ich habe vor einer Woche beim Sportwetten ca.4000€ gewonnen und da ich bis jetzt kein Bankkonto habe würde ich mir gerne ein Bankkonto eröffnen und mein Geld einzahlen...wurde die Bank etwas sagen? Also woher das herkommt oder darf ein Schüler überhaupt so viel Geld auf den Konto haben? Und würde ich Zinsen bekommen als Schüler?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 139

Du darfst mit 19 selbstverständlich ein eigenes Konto haben. Die Summe die du auf deinem Konto haben darfst, hat nichts damit zu tun dass du Schüler bist.

Zinsen dürftest du auch erhalten. Ich habe schon seit meinem 14.Lebensjahr ein Konto und jedes Jahr Zinsen bekommen.

Kommentar von goali356 ,

Oh, mir ist noch garnich aufgefallen, dass es seit längerem kaum mehr Zinsen mehr gibt. Dürftest du daher doch nicht erhalten. Sorry.

Aber es hat dennoch nichts damit zu tun dass du Schüler bist.

Antwort
von Hardware02, 58

Natürlich darfst du als Schüler so viel Geld haben! Fragen wegen Geldwäsche werden erst ab EUR 10.000 gestellt. 

Zinsen bekommst du allerdings nicht. Das liegt nicht daran, dass du Schüler bist, sondern dass es keine Zinsen mehr gibt. (Ja, vielleicht 0,5% p.a. wenn du Glück hast, aber mehr wird es kaum sein.)

Antwort
von MrMiles, 90

Wenn du 19 Jahre alt bist, dann bist du grundlegend erstmal volljährig. Als volljähriger bist du berechtigt selbstständig ein Konto bei einer Bank zu eröffnen.

Für Schüler, Studenten und in der Regel unter 25 jährige bieten Banken ein "Jugend Girokonto" an, welches kostenfrei ist.

Du darfst dein Geld dort einzahlen. Die Bank ist gezwungen eine gewisse Art der Kontrolle über die Ein- und Auszahlungen zu führen, jedoch sind 4000€ kein Betrag (vorallem in deinem Alter) bei dem da jetzt jemand mit der Wimper zuckt.

Ansonsten schützt dich im Moment noch das allgemeine Bankengeheimnis. Die Bank ist nicht dazu verpflichtet irgendjemand irgendwie Auskunft zu geben.

Antwort
von salunda67, 84

Also erstmal, nennenswerte Zinsen kriegt heute keiner mehr...

Du bist über 18 also erwachsen und kannst nach Belieben Spar- oder Girokonten eröffnen. Ich glaube als Schüler bieten dir einige Geldinstitute kostenlose Kontoführung an, einfach mal googeln.

Ich glaube nicht dass wer nach der Herkunft fragt, wenn doch kannste ja sagen das wäre von Oma für den Führerschein oder das erste eigene Auto und du würdest das Geld ungern in bar rumliegen lassen. Das wäre absolut plausibel denke ich...

Antwort
von kevin1905, 66

wurde die Bank etwas sagen?

Nein.

Also woher das herkommt oder darf ein Schüler überhaupt so viel Geld auf den Konto haben?

Es soll auch Menschen in deinem Alter geben die Millionen besitzen. Natürlich lassen die das Geld nicht auf dem Girokonto gammeln.

Für eine Nachfrage nach GWG ist die Summe wohl zu gering.

Und würde ich Zinsen bekommen als Schüler?

Auf der Bank bekommt man (so gut wie keine) Zinsen. Auf dem Girokonto schon gar nicht.

Antwort
von priesterlein, 90

Du bist volljährig und der Bank ist es absolut egal, wieviel Geld du hast. Die Bank kontrolliert dich nicht sondern sie soll dein Geld verwalten. Zinsen wirst du momentan praktisch nicht bekommen.

Antwort
von Vampire321, 9

Ab 20.000€ zahlungseingang solltest du damit rechnen, das die Bank das Finanzamt informiert und die bei deiner nächsten Steuererklärung kontrollieren werden ob diese Zahlung dort belegt ist, Stichwort geldwäschegesetz

Antwort
von Glizzo, 78

Du bist ja Volljährig, du musst niemandem erklären wo du 4000€ her hast. Kannst du machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community