Frage von macbook123, 112

Johannisbeersaft - beeinträchtigt er die Pillenwirkung?

Hallo ihr lieben. Ich habe gehört, dass Johannisbeerextrakte negative Einflüsse auf die Pillenwirkung hätten. Sprich, dass die Pille nicht mehr wirkt. Ist das auch so wenn man Johannisbeersaft trinkt ?

Antwort
von LonelyBrain, 50

Johanniskraut wäre das worüber du dir Sorgen machen könntest. Hat aber nichts mit Johannisbeersaft zu tun.

Wechselwirkungen stehen übrigens alle im Beipackzettel.

Ich rate dir aber aufgrundessen zu einer hormonfreien Verhütungsmethode. Diese werden von derartigen Faktoren überhaupt nicht beeinflusst und du musst dir keine unnötigen Sorgen mehr machen. (Ich kenne das und das geht ganz schön auf die Psyche auf Dauer) Vergessen kannst du sie auch nicht.

Ich habe auch einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich wurde ich aufgrund von Vergessern oder Beeinflussungen wie Erbrechen, Durchfall, Antibiotika uvm.. immer unsicherer was den Schutz der Pille angeht.

Daher (und aufgrund der massiven Nebenwirkungen) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethode und ausführlich im Netz recherchiert. Dannbin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)

♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)

♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf

♥  Ohne Hormone

♥Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)

♥  Für nahezu jede Frau geeignet

♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)

♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten

♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal hier: http://www.verhueten-gynefix.de/ dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Antwort
von muschmuschiii, 86

Da hast du falsch zugehört: Es handelt sich nicht um Johannisbeeren, sondern um Johanniskraut, einem pflanzlichen Mittel gegen Depressionen!

http://www.fem.com/gesundheit/news/nebenwirkungen-von-johanniskraut-aufgepasst

Antwort
von Tragosso, 51

Johanniskraut hat absolut nichts mit Johannisbeeren zu tun.

Antwort
von Stellwerk, 43

Bist Du sicher, dass Du es nicht mit Johanniskraut verwechselst?

Kommentar von macbook123 ,

Ach Mist dann verwechsel ich es wohl damit .. Oh man. Aber danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten