Frage von Sternleinx3,

Ist meine Mutter etwa zu "alt"? o_O

Hey liebe Community!

Also, meine Mutter hat mich erst mit 41 bekommen. Ich bin jetzt 13, sie ist 54. Jetzt wollte ich euch mal fragen ob ihr dass schlimm findet, dass sie schon so "alt" ist (was ich ja eigentlich nicht finde :D), und wie das bei euch ist. Klar ist es ein wenig komisch, wenn die Mütter meiner Freundinnen mindestens 10 Jahre jünger sind als meine, aber ich denke, das Alter ist doch eigentlich egal, oder? Jedenfalls, als ich sagte, meine Mutter sei 54, waren alle ganz erstaunt, bzw. schockiert. (Mein Vater ist 42 :D)

Mir macht es nichts aus, sie ist die beste Mum der Welt ♥ ...aber, wie gesagt, ich wollte eure Meinung dazu hören! Lg ♥

Antwort von Panikgirl,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Quatsch - wenn Deine Mutter älter ist als die anderen Mütter - so kann sie trotzdem eine besonders tolle Mutter sein. Lasse die anderen doch labern................Du bist glücklich - Deine Mutter auch und nur das alleine zählt. Es ist alles im grünen Bereich;-) LG

Kommentar von Panikgirl ,

mir fällt übrigens positiv auf, dass Du als 13jähriges Kind hervorragend schreibst.............ich denke mal, dass Deine Mutter sich auch sehr viel mit Dir hinsetzt und lernt?! Ist schon mal wieder eine hervorragende Eigenschaft. Ich finde es eher nicht so toll, wenn die Mütter zu jung sind.

Kommentar von MissYou ,

Genau, angenommen wir haben ein 13 - Jähriges Mädchen dessen Mutter sie mit 15 oder jünger bekommen hat, toll ist das doch auch nicht unbedingt ?

Ich bin 14 & meine Mama ist 44 & z.B. die Mutter von meiner Freundin ist 31.

Kommentar von Sternleinx3 ,

Vielen Dank! :) - Naja, sie versucht es... manchmal. Es kann halt sein, dass sie so einiges aus der Schulzeit schon wieder vergessen hat...

Kommentar von veraeva12 ,

die frage ist von der mutter, nicht der tochter, wetten?

Kommentar von Panikgirl ,

Das spielt doch gar keine Rolle - wer jetzt gefragt hat oder nicht. Reife Mütter sind m. E. nach irgendwie die "besseren Mütter". Meine Mutter hat mich mit 33 Jahren bekommen.................und ich hatte die beste Mutter auf der Welt - selbst wenn sie mich 10 Jahre später bekommen hätte.

Antwort von MissYou,
15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mir macht es nichts aus, sie ist die beste Mum der Welt ♥

Das ist schön, denn das ist das was zählt & nicht das Alter.. (;

Antwort von Juju257,

Hallo! Meine Mutter hat mich mit 42 bekommen, meine Schwestern mit 40 bzw. 45! Als ich jung war, habe ich mich immer ein bisschen geschämt. Eine Freundin hat meine Mutter dann aber zehn Jahre jünger geschätzt und auch die anderen meinten, sie sehe wahnsinnig jung aus. Es macht mir eigentlich nichts mehr aus, denn sie ist fit und lebenserfahren. Mein Vater ist übrigens eineinhalb Jahre jünger. Somit sind unsere Mütter unserer Zeit vorraus, denn heute liegt es ja im Trend jüngere Männer zu haben und älter Mutter zu werden :-)! LG

Antwort von Grossmutti,

heute ist es so, dass du immer mehr ältere Mütter findest. Das war als ich klein war nicht so. Meine Mutter hat mich mit fast 40 bekommen und das war damals sehr spät. Dazu kam, dass meine Schwester fast 20 Jahre älter war oder ist. Ich war nicht glücklich im Nachhinein, obwohl meine Mutter eine junggebliebene war. Auch war sie sehr bemüht, eben zu sehr. Ich war bewacht und kontrolliert. War behindert in meiner Entwicklung. Da sie selbst auch ein spätes Kind war, war meine Grossmutter zum Zeitpunkt meiner Geburt schon verstorben. Meine Schwester erwachsen. Ich bin sehr alleine. Alles hat 2 Seiten. und wenn du glücklich bist ist alles o.k.

Antwort von BRINCHEN82,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Sternleinx3!

Meine Mutter war 36 Jahre als ich zur Welt kam, mein Vater sogar schon 46 Jahre.

Ich konnte nie feststellen, dass ich Nachteile durch das Alter meiner Eltern gehabt hätte. Im Gegenteil, mir ging es sogar in vielerlei Hinsichten besser, als meinen jüngeren Geschwistern.

Größtenteils hatten meine Eltern zu meiner Zeit bereits ihre Existenz verwirklicht, waren finanziell abgesicherter und durch die Lebenserfahrung evtl. sogar gelassener.

Als ich klein war, war meine Mutter immer für mich da und später, als ich zur Schule ging, war mein Vater bereits im Vorruhestand und in dieser Zeit für mich da. Ein Schlüsselkind war ich also nie! Ich kannte das Verhältnis nicht, dass Eltern mich zu Oma und Opa geben mussten, weil sie hätten arbeiten müssen.

Einziger Nachteil macht sich erst heute bemerkbar:

Mittlerweile bin ich selbst fast 30 Jahre und Mutter von 2 Söhnen. Durch das hohe Alter meiner Eltern, muss man leider damit rechnen, dass sie nicht mehr soviel Zeit mit ihren Enkelkindern übrig haben, wie es vielleicht andere hätten.

Aber ob das nun unbedingt ein gravierender Nachteil ist, lässt sich drüber streiten :)

Antwort von Anna54191,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hey sternlein!! also ich bin 18 und meine mum ist 36, von meiner freundin der vater ist 71 und sie ist 12 ihre mama ist 57.

also ich meine das, dass alter nicht die rolle spielt.

glg. Anna(=

Antwort von Eyke59,

In der heutigen Zeit kommt es doch immer häufiger vor, das eine Mutter bei der Geburt schon älter ist, allein wegen Beruf, evtl Haus usw vorab, bevor man sich für ein Kind entscheidet. Hatte auch eine sehr alte Mutter u ich war damit nicht so ganz glücklich, weil die meisten meiner Freundinnen viel jüngere Mütter hatten. Aber es ist doch gar kein Thema, wenn Du glücklich u zufrieden mit Deiner Mama bist ist doch alles schön u sie scheint ja auch eine tolle Mutter zu sein. Ich bin 52 J u seit 2 Jahren Oma u das finde ich auch sehr schön, wenn man noch nicht so alt ist. Habe gesehen, das meine Kinder nicht so sehr viel von ihren Grosseltern hatten, weil sie schon sehr alt waren. Für mich wäre es kein Thema gewesen, so spät Mutter zu werden, aber manchmal kommt es einfach so u es ist ja auch nicht schlimm. Euch alles Gute.

Antwort von ZORK101,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mein vater ist über 60 und ich bin 17. nervt schon , aber egal

Kommentar von lattenschuss ,

Das darf nicht nerven!

Kommentar von ZORK101 ,

glaub mir, wenn du ich wärst, würdest du das verstehn

Kommentar von Lasermann ,

mein Vater auch, ich finds cool :D

Kommentar von ZORK101 ,

ja man kann viel scheiße bauen, ohne das der was mitbekommt

Antwort von Ilseella,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Liebes Sternlein,ich bin 67 habe mit 20,21 und 23 meine Söhne bekommen - war toll so eine junge Mutti zu sein - aber mit 37 hatte ich das Glück noch eine Tochter zu bekommen sie ist sogar für Ihre grossen Geschwister der Sonnenschein.Mein 2. Mann hatte 5 Kinder die älteste Tochter ist 10 Jahre jünger als ich wir verstehen uns prima.Mein ältester Enkel ist so alt wie mein jüngster Sohn und es ist alles gut sie finden es schön so eine junge Tante zu haben.Sei gl>ücklich mit Deiner Mutter - man hat sie nur eine begrenzte Zeit und soll das geniessen.Freu Dich an Ihr Ilseella

Antwort von Lasermann,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo sternleinx3,

Meine Eltern sind auch verhältnismäßig sehr alt.

Ich finde das nicht schlimm im Gegenteil, ältere Leute sind mir irgendwie sympathischer, sie haben mehr lebenserfahrung, sehen einiges Lässiger und haben viel zu erzählen. Finde ich echt Klasse, man muss die guten Seiten sehen. Es kommt nicht aufs Alter an.

Mir macht es nichts aus, sie ist die beste Mum der Welt ♥

und das ist ja das wichtigste :)

Viele Grüße :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten