Frage von HadschiDuwahdal, 42

Ist Liebe essentiell?

?????? Danke im Voraus

Antwort
von gutefragehj, 20

Ich denke jeder Mensch muss spüren, dass er von jemandem geliebt wird. Allerdings ist es egal welche Art von Liebe es ist. Man kann diese Liebe z.B. von seiner Familie, seinen Freunden oder eben dem Lebensgefährten übermittelt bekommen.

Ich denke, wenn man von keinem geliebt wird kommt man relativ leicht auf Suizidgedanken. Liebe ist also indirekt auch essentiell.

Antwort
von priesterlein, 14

Nichts ist "essentiell" für gar nichts. Solange du keinen Kontext, kein Produkt, keine Sache, keinen Gedanken, keine philosophische Größe nennst, in dem die Liebe ein nötiger Bestandteil sein sollte, enthält deine Frage keinen Sinn.

Kommentar von HadschiDuwahdal ,

Nahrung ist essentiell. Ist Liebe genauso essentiell?

Kommentar von priesterlein ,

Nein, Nahrung ist nicht essentiell, solange man nicht sagt, WOFÜR.

Kommentar von xSimonx3 ,

Er meint sicher essentiell im biologischen Sinne. Also lebensnotwendig. 

Kommentar von priesterlein ,

Das ist nur eine Vermutung, die er einfach nicht auflösen und bestätigen will.

Kommentar von gutefragehj ,

Ich denke die Frage ist ob Liebe essentiell zum Leben ist.

Antwort
von EmmaMill, 16

Zuerst: Was ist Liebe für dich?

Vermeintliche Antwort auf Deine Frage: Kaspar-Hauser-Experiment aus dem 13.Jh.

Kaiser Friedrich der II. soll Neugeborene von ihren Müttern isoliert haben, mit dem Ziel, die Ursprache herauszufinden. Sie wurden von Ammen nur gefüttert. Niemand durfte mit ihnen sprechen oder ihnen irgendeine Art von Zuwendung schenken. Soweit bekannt, sind alle Kleinkinder gestorben.

Also denke ich, dass jeder Mensch von Anfang an Liebe oder Zuwendung braucht. Jeder in einem anderen Ausmaß.

Antwort
von Mira1204, 42

Es kommt wohl darauf an, welche Gefühle ein Mensch als persönlich wichtig empfindet.

Liebe gibt es ja auf vielen verschiedenen Ebenen, von den Eltern, vom Partner, von den eigenen Kindern etc.

Für mich persönlich ist Liebe sehr wichtig, und auch das Gefühl geliebt zu werden, möchte ich nicht missen.

Aber zum Überleben braucht man sie an sich ja nicht

Antwort
von xSimonx3, 17

Hä? Natürlich nicht. 

Kommentar von HadschiDuwahdal ,

Ok Danke!

Antwort
von Mewchen, 21

Kommt drauf an in welchem Kontext. Meinst du die Liebe zu einem Partner? Dann würde ich sagen, nicht unbedingt. Meine Schwester ist asexuell und glücklich mit ihrem Alleinsein.

Die Liebe zur Familie? Für mich persönlich ja. Meine Familie ist neben meinen Freunden das Wichtigste für mich.

Liebe zu Freunden? Da gilt das gleiche wie für die Familie für mich.

Dann gibt es noch Dinge und Hobbies, die man lieben kann und die den Lebensinhalt bilden. Hier würde ich ganz klar sagen: Ja, es ist essentiell. Wenn man schon kein lebendes Wesen lieben kann, so braucht man doch irgendetwas, was man schätzt und genießt. Ohne irgendetwas Erfüllendes ist das Leben doch öde und mies. 

Antwort
von Skeila, 14

hängt davon ab wofür?

Kommentar von HadschiDuwahdal ,

Um zu lieben

Kommentar von Skeila ,

dann nartürlich

Kommentar von xSimonx3 ,

Aha, ohne Liebe stirbt man? 

Kommentar von Skeila ,

wie willst du jemanden lieben ohne Liebe?

Kommentar von xSimonx3 ,

essentiell = lebensnotwendig. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten