Frage von NameKeinPlanlw, 107

Ist es schlimm zu abzuzeichnen?

Hi zusammen. Ich (bin 18 und weiblich) zeichne sehr gerne und viel. Immer wieder höre ich, dass es nicht gut ist wenn man abzeichnet. Leider kann ich nur das :/ . Sprich ich suche mir auf Pinterest/Instagram Fotos zusammen die mir sehr gut gefallen (vor allem Menschen und Tiere) und zeichne die dann ab. Also fotorealistisch. Ich kann das auch sehr gut (hab ein Bild von einer Zeichnung von mir hinzugefügt) .. Jedoch gehört das auch zum abzeichnen und ist somit nicht 'lobenswert'? bzw unkreativ?

Ich pause die Bilder nicht ab sondern kopiere sie mit der Rastermethode auf das Blatt..

Vielen Dank für Antworten :)

Antwort
von LadyHungry, 36

Die besten Künstler benutzen Vorlagen. Es ist wirklich nicht leicht etwas aus dem Kopf zu malen, wenn man nicht weiß, wie es geht. Ich weiß wovon ich rede, ich mache das genau so. Meine abgezeichneten Bilder sehen fast 1 zu 1 aus, wie die Vorlage, aber die Bilder aus dem Kopf sind vergleichsweise sch....
Ich geb dir mal ein paar Tipps, was du machen kannst, wenn du "auch mal was eigenes" willst:

1. Such dir ein Motiv aus, etwas aus der Natur oder Umgebung, eben etwas reales. Überleg dir, wie du dieses Motiv umsetzen kannst. Zb nur in zwei Farben (wie dein Beisepielbild). Mache ein Foto von deinem Motiv und versuch es nach diesen Farben aufzuteilen. Entweder durch ausdrucken und draufmalen oder am Computer. Wenn du zufrieden bist, dann zeichnest du es ab.

2. Überlege dir, was du zeichnen willst (zb eine Unterwasserwelt). Suche dir aus dem Internet passende Referenzbilder raus. In dem Fall Fische und Muscheln und Seegras. Füg sie zu einer Fotocollage zusammen und zeichne davon dein Bild ab. So hast du noch genug Vorlage, musst aber die Dinge auch durch "selber zeichnen" zusammenfügen.

3. Suche dir einen Zeichenstil oder Zeichenart aus, der sehr gut gefällt und versuche alles mögliche in diesem Stil darzustellen. Gehen wir mal von deinem Bespielbild aus und sagen, du findest es total genial, Dinge/Menschen/Tiere in unrealistischen Farben darzustellen. Such dir ein paar Fotos raus oder mach selber welche und finde raus, welche Teile, welche Farbe bekommen sollen und male es wieder ab. Das geht mit allem. Alternativ kannst du auch Stile verändern. Zb: ein Bild im Comicstil oder Popart. Zeichne es doch einfach mal in Fotorealistisch ab oder von realistisch zu abstrakt. So behältst du die Sicherheit der Vorlage, machst aber etwas neues und eigenes draus.

4. Der Punkt ist wichtig, wenn du noch nicht mit vielen Mal und Zeichentechniken vertraut bist. Vielleicht wolltest du ja immer schon mal wissen, wie man richtig mit Filzstifen arbeitet oder mit Aquarell. Lerne ein paar Techniken dazu, so hast du die Möglichkeit mehr umzusetzen und die Ideen kommen auch schneller von alleine.

Profis machen es übrigens genau so. So gut wie niemand arbeitet ohne Referenzen. Es geht ja auch draum Dinge auf dem Papier oder auf was auch immer darzustellen, also bedien dich der Dinge, die die Welt bietet!

Viel Erfolg noch :)

Kommentar von NameKeinPlanlw ,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und vor allem für die Tipps!

Antwort
von Elthina, 8

Viele Künstler brauchen sogar eine Vorlage um ihr Kunstwerk zu schaffen. Abzeichnen macht man schon von Beginn an wenn man zeichnen lernt, also warum sollte es dann auch nicht gut für profis sein :)

Ich bin 16 und habe mir selber das Zeichen beim appauschen und abzeichnen beigebracht. Dadurch lernt  man Proportionen richtig anzuwenden und zudem auch verschiedene Stilmöglichkeiten kennen. Wenn du abzeichnen nicht mehr möchtest und selber Bilder kreiren willst, Rate ich dir erst mal klein anzufangen. Ich weiß nicht welchen Stil du bevorzugst, aber fang erstmal klein an. Zeichne Augen, Haare oder Hände und Taste dich langsam an ein ganzes Gesicht heran bis zu einem kompletten Körper. Versuche verschiedene Posen oder Gesichtsausdrücke zu Zeichen und Benutze Guidelines :)

Ich Zeichne immer noch Posen ab und füge darin einen selbst entworfenen Charakter ein c: Ohne eine Vorlage kann man eigentlich nicht arbeiten, schließlich hat kaum keiner ein Fotorealistisches Gedächtnis und kann sich aussehen und merkmale zu 100% merken.


Antwort
von RVPTQR, 28

Ist gut du trainierst deine gehirnzellen und deine zeichnerischen fähigkeiten

ich zeichne auch gern fotorealistisch und nehme dazu vorlagen weil ich ja nicht im kopf habe wie das was ich zeichnen will im detail aussieht

wenn man kein fotografisches gedächtnis hat hat man da keine chance ein tolles bild zu zeichnen

wo ist der unterschied wenn wir beispielsweise ein model mieten und uns vor sie setzten und ihr gesicht zeichnen oder einfach im internet ein foto nehmen und dieses zeichnen

oder uns in die natur setzten und da ein bild zeichnen oder ein foto im internet raussuchen und dieses zeichnen

du siehst es ist nichts "schlechtes und die argumentation dieser leute ist löchrig

sollen die erstmal malen und zeichnen wie sie wollen
ich kann mit abstrakten dingen wenig anfangen daher nehm ich mir eine vorlage
und da ist es vollig egal ob das model vor mir sitzt oder ich ein foto dieses models vorliegen habe
das ergebnis ist das selbe

Antwort
von Panazee, 45

Handwerklich ist das was du da machst sehr gut. Ich würde dich auch dafür loben, wenn du meine Tochter wärst.

Wenn du aber eine 1:1 Kopie machst, dann ist das wirklich nicht kreativ. Das ist eher ein menschlicher Kopierer.

Kreativität ist allgemein die Fähigkeit, etwas vorher nicht da gewesenes, originelles und beständiges Neues zu kreieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kreativit%C3%A4t

Wenn du das nur kopierst, dann erschaffst du ja nichts, was vorher noch nicht da gewesen ist.

Schlimm ist das natürlich nicht. Wenn dir das Spaß macht, dann ist doch alles in bester Ordnung.

Antwort
von Anime256freak, 12

Ich finde dein Bild sehr gut. Aber ich finde wenn man irgendwo abzeichnet , sollte man auch dazu schreiben ( wenn man es posten will) das man es gemacht hat und von wem es ist ( z.B wenn man von einem Foto abzeichnet den Fotograf , oder bei Proportionen den Zeichner )

Kommentar von NameKeinPlanlw ,

Ich poste meine bilder auf instagram und schreibe auch dazu wer es ist sofern ich das rausfinden kann :)

Antwort
von Kimino, 10

Nein nein überhaupt nicht ich suche auch Bilder aus, die mir gefallen und ich zeichne sie auch ab 

Das ist nicht schlimm ^^

Antwort
von kiniro, 38

Vorneweg: Ich mag Loben nicht. Dafür sage ich liebe, dass mir etwas gefällt.
Loben kannst du einen Hund "fein gemacht - hier haste ein Leckerli".

Und das Bild gefällt mir.

Ich finde es gar nicht so einfach, nach der Rastermethode zu arbeiten.

Antwort
von valvaris, 46

Ne, wieso sollte das nicht gut sein ?

Nur so lernt man ja das zeichnen und jeder Straßenkünstler macht nichts anderes als eine Vorlage abzuzeichnen.

Lass dir nichts einreden, das Bild sieht sehr gut aus.

Antwort
von LittleMac1976, 31

Lass dir nichts einreden, es geht doch darum, dass du Spaß hast und von daher ist es egal, ob du abzeichnest, ausmalst oder was auch immer.

Tue,was DIR Spass macht :) Dann ist alles erlaubt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community