Frage von TheJoker490, 26

Ist es schlimm wenn man bei bloodborne viel durcheinander bringt?

Ich hab mal eine Frage zur Story von bloodborne und zwar wie oben gennant passiert da etwas wenn man das etwas durcheinander bringt wie zum Beispiel erst ein paar optionale Bösse tötet oder ist das völlig egal?davke im Voraus
Lieben Gruß the Joker

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bleistein, 8

Es gibt alternative Enden und NPC-Quests, die bestimmte Schritte erfordern. Die Geschichte selber ändert sich aber nicht großartig, wenn man nicht die gedachte Reihenfolge einhält (gibt's die überhaupt?). Nö, also man kann nichts "falsch" machen.

Ich glaube, "Rom die geistlose Spinne" ist so ein Meilenstein. Wenn man die besiegt, muss man bestimmte Questabschnitte vorher erledigt haben, falls Du z.B. den alternativen Endboss erleben willst. In dem Fall also Byrgenwerth noch etwas warten lassen.

Antwort
von Bobbymowick, 16

Nein bei optionalen Bossen passiert eher weniger. Story mäßig erfährt man ohnehin am meisten durch ITEMS oder durch  die Umgebung.


Bei optionalen Quests sieht es aber anders aus. Wenn man vergessen hat mit ein NPC zu reden hat dann kann man Sachen verpassen. Beispiel wäre die Rabenfrau ( Name weiß ich grad nicht ) recht früh am Anfang.

Dort kann man was verpassen wenn man nicht mit ihr redet. Dort würde man dann ein wenig Story verpassen, aber wie gesagt. Die Story wird fast nur durch ITEMS und der Umgebung erzählt. Man muss sich vieles selbst zusammen Reimen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten