Frage von PeterDede, 375

Ist es peinlich mit 26 noch Jungmann zu sein?

Ich bin frisch vor 3 Tagen 26 geworden und immer noch Jungmann. Ich habe persönlichh eigentlich keine Probleme damit, auch wenn ich weiß das es alles anderes als die Norm ist. Doch ist es schlimm für euch Frauen, wenn einer mit 26 noch keinen Sex hatte???

Antwort
von LillyFee000, 246

Absolut nicht schlimm,finde ich War bei meinem jetzigen Mann damals auch so und ich fande es sogar total gut das sein "ding" ;) noch nirgendwo drin war und wir sind unter uns stolz drauf das wir unsere sexualität ausschließlich miteinander geprägt haben.

Antwort
von KayneAnunk, 243

Es ist nur peinlich, wenn du Peinlichkeit zulässt.

Antwort
von X3rr0S, 274
mir doch egal

die frage solltest du dir nicht stellen... für dich gibts 2 optionen und da lautet die frage bist DU zufrieden? falls ja machst du alles richtig, falls nein solltest du villeicht mal schauen das du eine freundin bekommst. Ich finde das es eine erfahrung ist die man in seinem leben mal machen sollte. Und dann kann man immernoch urteilen

Antwort
von live4you, 200
nein - überhaupt nicht, jedem seins

Ehrlich gesagt wünscht ich mir das mein Zukünftiger und ich nie jemand anderes als uns gehabt hätten :) (ich bin nur selten so romantisch)

Antwort
von Mitey, 134
nein - überhaupt nicht, jedem seins

Ich hätte damit kein Problem. Ist was besonderes, die Frau die du dann beim ersten Mal hast wird sich bestimmt freuen. Viel Spaß wünsch ich noch ;)

Antwort
von meliglbc2, 98
nein - überhaupt nicht, jedem seins

Ich finde es wirklich nicht schlimm. Ehrlich gesagt ist es besser als wenn man ein Typ ist, der JEDE flachlegt und sich wahrscheinlich vor Geschlechtskrankheiten nicht mehr retten kann. ;)

Antwort
von MisakiDeMei, 180
mir doch egal

Wem gegenüber musst du dich damit Verantworten? Wer hat eine Norm aufgestellt, die dir dein Verhalten diktiert? Ich bin nichtmal 20, hatte noch keinen Sex und bin auch in Zukunft nicht wirklich daran interessiert.

Du stellst dich einem Druck, den dein Umfeld und die herrschende Gesellschaft auf dich wie andere ausübt. Das nennt man Konventionen.

Sie lassen dich Glauben, du muss Dinge tun oder lassen, da es nun mal so "Normal" ist in userer Zeit.

Du musst das Tun, was du willst, und dich fühlen, wie du willst. Du musst dein Leben selbst bestimmen, und nicht durch Meinungen anderer diktieren lassen.

Denn unbewusst stellst du mit deiner Umfrage hier wieder einen Gesellschaftlichen Vergleich zwischen dir und Anderen auf. Gebe nichts auf deren Meinung!

LG

Misaki

Antwort
von Quetzalcoatel, 196
nein - überhaupt nicht, jedem seins

Ich find das gar nicht schlimm :) 

Antwort
von kath3695, 108

Das ist alles andere als peinlich. Wieso sollte es das auch sein? Nur, weil die Gesellschaft etwas vorschreibt?

Sei Du selbst, lebe Dein Leben. Tu es, wenn Du willst und dich bereit fühlst. Tu es nicht, wenn das nicht so ist.
Mach aber nichts, nur weil es von der Gesellschaft so "gefordert" wird. Es ist Dein Leben.

Lass Dich nicht unter Druck setzen.

Antwort
von kami1a, 57
nein - überhaupt nicht, jedem seins

Hallo! Das ist absolut nicht peinlich Und nicht einmal selten. Wer betroffen ist redet selten darüber. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von MrWolf633, 176
mir doch egal

Dieser Menderes vom Dschungelcamp ist 32 und hatte auch noch nie Sex oder halt 'ne Freundin gehabt... schlimm ist nichts, das sind Gedanken der Gesellschaft.

Kommentar von RefaUlm ,

Ist bei dem aber auch kein Wunder 😅

Antwort
von Pepper41, 185
nein - überhaupt nicht, jedem seins

Lass dir Zeit wenn du meinst ^^

Antwort
von Hazel33, 91

Warum sollte sowas peinlich sein?
Dann kannst du mit deiner Ehefrau dein erstesmal haben.

Antwort
von MuffinDx, 168
nein - überhaupt nicht, jedem seins

Wenn du bis jetzt noch keinen bock darauf hattest ist es doch okay :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community