Frage von chris2034, 39

Ist ein innerer Monolog detailliert?

Hallo. In Deutsch sollen wir einen inneren Monolog zu dem Roman "Tschick" schreiben. Ich hab gestern schon angefangen (seit Montag auf) und morgen ist vorlesen. Ich hab jetzt 5 Din A4 Seiten geschrieben und es werden mindestens nochmal 3. Manche sagen, dass es zu detailliert sei, weil man sich nicht an jedes Detail erinnert. Mein Deutschlehrer hat aber gesagt, man soll die Haupthandlung und die wichtigsten Aspekte rein bringen und ab und an Gefühl der Person. Das hab ich auch gemacht, aber manche haben nur 3 Seiten... Ich möchte diesen Aufsatz nämlich abgeben, um eine bessere Mitarbeitsnote zu erlangen, aber wenn der Text schlecht ist, möchte ich es nicht machen...

Hab ich zu detailliert geschrieben, oder ist das gut, wenn ich es detaillierter mache?

Expertenantwort
von Welling, Community-Experte für deutsch, 22

Die Güte eines Textes hängt nicht (oder höchst selten) von seiner Länge ab. Wichtig bei einem inneren Monolog ist, dass dir der Leser deine innere Beteiligung abnimmt.

Antwort
von Pixlion, 25

Ich hab das Buch nicht gelesen, aber ich denke wenn du einen inneren Monolog schreiben sollst, dann kann das schon einiges an Text beinhalten, je nachdem, was für einen Monolog man eben mit sich hält. Macht man sich viel Gedanken dann ist es eben viel Text - ich persönlich finde Details in diesem Fall eine gute Sache.

Antwort
von Cosmicchaos, 22

Es gibt ganze Bücher die fast nur aus innerem Monolog bestehen (Der alte Mann und das Meer von Hemmingway z.B.). Also nein, das ist nicht automatisch zu lang. Wenn dir alles daran wichtig ist dann kann es durchaus Sinn haben einen langen Monolog zu verfassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten