Frage von lovelygirl1995, 81

Ist dieser Brief so ok (von Teilzeit auf Vollzeit bewerben?

Sehr geehrter Herr xxx

hiermit möchte ich gerne meine Arbeitszeit von Teilzeit in Vollzeit abändern.

Vom 29.06.2015-31.07.2015 habe ich einen Ferienjob in Ihrer Firma ausgeübt und bin seit dem 01.08.2016 teilzeitbeschäftigt mit 50 Stunden monatlich. Nun möchte ich gerne bis zum Beginn meiner Ausbildung am 01.08.2016 Vollzeit arbeiten. Falls es mit dem Beginn meiner Ausbildung ab August nicht klappen sollte, würde ich gerne noch einige Zeit länger in Ihrem Unternehmen arbeiten.

Mit freundlichen Grüßen xyw

Kann ich das so schreiben oder sind da irgendwelche Fehler.? und ist das Wort abändern im ersten satz ok ? Oder soll ich das irgendwie anders schreiben? LG

Antwort
von Graecula, 57

Ja, das 'abändern' hier klingt sehr gewürgt und muss dringend - nunja - abgeändert werden. Du hast da aktiv auch gar nichts zu melden. Aktiv macht das der Arbeitgeber. Also eher so:

hiermit bitte ich Sie, den Stundenumfang meiner Arbeitsstelle von Teilzeit auf Vollzeit anzuheben.

Dann: der 1.8.2016 liegt in der Zukunft. Das Wort 'seit' ist hier sowas von fehl am Platz! Eher so:

Ich werde ab dem 1.8.2016 in Teilzeit beschäftigt sein. Futur. Kennste? Da fällt mir auf: viel wahrscheinlicher ist, dass du das Jahr 2015 meinst. Das musst du also ändern.

Dann: das Wort 'klappen' hat in einer Bewerbung nichts verloren. Eher so:

Sollte der Beginn meiner Ausbildung im August nicht möglich sein, ...


Ich hoffe, du hast die Bewerbung aufgrund der einen einzigen falsch-positiven Bewertung noch nicht abgegeben!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community