Frage von ChanelMyLove, 30

Ist diese Stellungnahme so richtig?

Also ich schreibe morgen eine Deutsch Arbeit über das Thema Stellungnahme und am Ende müssen wir natürlich selber eine schreiben und ich war letzte Woche nich da in den wichtigsten Stunden also hab ich Zuhause gelernt und glaube es verstanden zu haben und ich wollte wissen ob diese Stellungnahme über Fast Food in der schule richtig ist: 👇👇👇👇👇👇

Gestern in der Schule haben sich viele Schüler beschwert wieso es in der Schulkantine kein Fast Food gibt da es die meisten bevorzugen als das Bio Essen der Schule. Daher stellt sich die Frage, ob es gut wäre Fast Food den Schülern in der Kantine zu geben oder nicht?

Es würden zwar viele Leute beim öfteren mal mehr an Gewicht zu nehmen aber dann wären die meisten zufriedener mit dem Essen. Zunächst ist zu beachten das Fast Food viel Fett enthält und ungesund ist und man auch davon krank werden kann wenn man zu viel isst. Weiterhin sind in den meisten Schulen Hamburgs Fast Food nicht zugelassen. Man denke beispielsweise an Amerika, da es das Land mit den meisten Übergewichtigen ist wegen dem ganzen Fast Food (dazu gehören z.b die großen Burger und Pizzen).

Meiner Meinung würde ich das nicht wollen weil Fast Food ungesund ist und krank machen kann und das (wenn es täglich verkauft wird) es zu Übergewicht führen kann. Daher fordere ich auf es zu verhindern das Fast Food in unseren Schulen verkauft wird oder angeboten wird.

Antwort
von Daspasstschon, 11

Deine Einleitung ist gelungen. Du gehst auch auf die eigentliche Themenfrage ein und schreibst sie noch am Ende der Einleitung.

Im Hauptteil solltest du ein Contra argument und ein Pro argument schreiben.

Das jeweilige Argument beginnst du mit einer These. Beispiel Contra: "Das Fast-Food-Angebot unserer Schule würde bei vermehrtem Konsum die Gesundheit der Schüler schädigen" oder "Die Einführung von Fast-Food würde dem Sinn der Schule, die Schüler über eine gesunde Lebensweise aufzuklären, zuwiderlaufen."

Nachdem du die These genannt hast, schreibst du eine Begründung dann ein Beispiel und ganz wichtig eine Rückführung. Bei der Rückführung gehst du nochmal auf die These zurück und beurteilst diese. Beispiel Rückführung: "Da die Schule den Auftrag hat, die Schüler über eine gesunde Lebensweise aufzuklären, spricht die Einführung von Fast-Food dagegen.

Nach dem Contra machst du Pro. genauso, wie ich es oben geschrieben haben, nur, dass du diesmal dafür bist.

Der Schluss einer Stellungnahme enthält deine Meinung, die aber synthetische aufgebaut sein sollte. Das heißt, dass du das Contra oder Proargument verstärkst oder abschwächst. Beispiel Schluss: "Ich bin gegen die Einführung von Fast-Food an unserer Schule. Auch wenn die Schüler diese Einführung begrüßen würden und sich damit das Schulklima evtl. verbessert, erachte ich den Lehrauftrag der Schule als wichtiger.

Außerdem empfehle ich dir, keine Klammern zu schreiben. Wenn du Beispiele nehmen willst, kannst du sie einfach in einen Satz einbauen. Beispiel: "Als Beispiel dafür eignet sich besonders die USA. Der übermäßige Konsum von großen Portionen Fast-Food macht es zum Land mit den meisten Übergewichtigen Menschen." (ich habe da "große Burger und Pizzen" abstrahiert. Das heißt, dass ich die beiden Wörter in einen Oberbegriff geschrieben habe, also: "große Portionen Fast-Food")

Gruß

Daspasstschon

Kommentar von ChanelMyLove ,

Dankeschön 💗💗💗💗

Kommentar von Daspasstschon ,

Bitteschön :)

Darf ich fragen, in welche Klasse und in welche Schulform du gehst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community