Ist das Prostitution wenn ich mich für Geld schlagen und fesseln lasse?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du verkaufst deinen Körper um anderen Menschen damit auf irgendeine körperliche oder psychische Weise zu befriedigen. Streng genommen ist das in meinen Augen Prostitution, auch wenns keine offensichtlich sexuelle Handlung ist. Wenn es dir gefällt, kannst du es ja versuchen. Aber du solltest immer vorsichtig sein. Man weiß nie was sein Gegenüber alles im Sinn hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

streng genommen ja aber warum nicht wenns dir doch eh gefällt und du dafür sogar noch geld bekommen kannst :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein solltest du nicht.  Du kannst  dich doch nicht von irgendwem  fesseln und  schlagen  lassen.  Es gibt  zu viele  möchte gern  Doms . Du solltest  den jenige  schon gut kennen und ihm vertrauen  . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Begriff Prostitution: Im Bereich desBDSM, wo es bspw. nicht zur direkten Ausüben des Geschlechtsverkehrs kommt,auch anderweitig kein direkter Kontakt mit Geschlechtsorganen stattfindet, kannman das sicher diskutieren. Viele der „normalen“ Prostituierten sehen dasnatürlich als Prostitution, aber es gibt auch viele gegensätzliche Meinungen. Ichbin dienstlich mit dem Thema Prostitution betraut, nur hat unser Landkreiskeine Möglichkeiten, da keine Städte über 50.000 Einwohner. Aber es gibt immermal Grenzfälle zu betrachten, wie Massagesalons, Swingerclubs und ähnliches.Hätte aber auch meine Probleme, das richtig einzuordnen. Es gibt zwei Ansätzeder Definition: Sexuelle Handlungen, also wo sexuelle Befriedigung zumindesteiner Person gegen Bezahlung im Sinne eines Gewerbes erfolgt, oder das bloße Zur-Schau-Stellen,offen zeigen, vorgeführt werden. Im Sinne der Gesetze ist das ersteentscheidend, wobei hier die Frage nach dem Gewerbe noch steht. Wenn du dich –ich sage mal salopp – gegen Bezahlung versohlen lässt, ist es eher zuverneinen. Wenn aber bspw. eine Fesselung erfolgt, mit direkter Einbeziehungder primären Geschlechtsorgane, wäre es wohl zu befürworten.

Zum Thema an sich: Da kann ich nur warnen. Duwirst mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht das finden, was du suchst. Du setztdich unbekannten und erheblichen Gefahren aus. Du kannst sehr böse abstürzen,egal, was man dir vorher erzählt! BDSM bedeutet grundsätzlich Vertrauen,Kennen, Sicherheit und eine gewisse Kompetenz in dem, was man tut. Das ist hiernicht der Fall.

Ich kann dir nur raten, dich kompetentenGesprächsrunden, sei es Forum oder Stammtisch, anzuschließen und dort deineKontakte auszubauen. Da du ja eher ein selbstbewusster Typ bist, sollte daskein Problem für dich darstellen. Ich kann das aber durchaus verstehen, dassman sich umgehend ausleben will. Das geht aber nicht immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yep.

Und Prostitution ist ein Gewerbe, also anmelden, wenn du damit Geld zu verdienen gedenkst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es Prostitution wenn ich mich für Geld fotografieren lasse  :-) ?

Eigentlich nicht, wenn keine sexuellen Handlungen vorgenommen werden.
Ich denke aber eher, es wird nicht ohne sexuelle Kontakte bleiben.

Problematisch erscheint mir eher die Wahl des Partners, der dafür bezahlt. Sei vorsichtig, beim Ausleben deines Fetisch, und besprecht klare Grenzen vor dem Spiel.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich ist das eher Schwarzarbeit - denke ich, ansonsten gilt:
Wenn du erwachsen bist und es magst kannst du machen was du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist es. Allerdings ist es auch Schwarzarbeit - was klar sein sollte. Soweit ich weiß ist der Sektor aber sehr gut bezahlt in "professionellen" Studios. WENN du so etwas machst würde ich mich schon irgendwie absichern - und dort bist du allemal sicherer als auf freier Wildbahn wo du quasi demjenigen völlig ausgeliefert bist und keiner da wäre der dir hilft wenn derjenige es übertreiben sollte.
Am Besten ist natürlich wenn du einen Partner findest der damit was anfangen kann. Oder jemanden hast, dem du so vertraust dass das möglich ist. Sei halt nicht unvorsichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nicht im Zusammenhang von sexuellen Handlunge ist, denke ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prostitution wird oftmals nur im sexuellem Zusammenhang verstanden. Aber an sich bedeutet es nur, daß man sich verkauft. Also du kassierst Geld, dafür dürfen andere etwas mit dir machen. Damit ist auch das Prostitution.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bube1602
15.10.2016, 09:35

Dann würde sich jeder Arbeitnehmer prostituieren weil er Geld kassiert und dafür für einen anderen arbeitet.
Deine Definition ist schlichtweg falsch
LG

0
Kommentar von Bube1602
15.10.2016, 09:47

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Prostitution

Wikipedia Definition Protitution:
Prostitution (von lateinisch prostituere „nach vorn/zur Schau stellen, preisgeben“) bezeichnet die Vornahme sexueller Handlungen gegen Entgelt.

0

Auch wenn es dir gefallen mag, überlege es dir gut! Die Grenzen zum Missbrauch sind fliessend und du könntest Schaden nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drewfire6392
15.10.2016, 09:35

ja das weiß man halt nie das sollte man eher von personen machen lassen denen man vertraut weil man ja nie weiß wie weit der andere gehen wird 

0

Ja, ist es. Und noch dazu sehr gefährlich. Die Schläge könnten dich dein Leben kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?