Frage von masas, 61

In der julikrise von 1914 ist der Anlass , nicht aber die Ursache des Krieges zu sehen .Erläutere diese Aussage?

Ich hab wirklich keine Ahnung was ich da hinschreiben soll bitte helft mir ich brauch das ganz dringend

Antwort
von Yamato1001, 46

Hallo masas
Normalerweise macht man die Hausaufgaben selbst. ;)
Die eigentliche Kriegsursache liegt tiefer und ist bedeutend komplexer als die Julikriese. Ich nehme die Kurzform, da ich morgen früh raus muss und eigentlich schlafen möchte :P
Zu der Zeit hatten Österreich-Ungarn, ein Interesse daran, den serbischen Staat aur irgendeine weise zu zerschlagen oder zumindest sich untertan zu machen, da der Ruf nach Freiheit in ihren Balkangebieten immer lauter wurde. Dadurch gerieten sie in einen Interessenskonflikt mit den Russen welche sich einerseits als Schutzmacht der serben verstanden und andererseits die "urothordoxe" Stadt Istanbul / Konstantinopel zurück erobern wollten.
Das Deutsche Reich indies hatte sich nach dem Ende der Bismarkschen Politik viele Feinde gemacht. Als befreundete oder zumindest zugeneite Staaten blieben nur noch die Osmanen, die Österreicher und begrenzt die Italiener. Sie waren also auf die Österreicher als verbündete angewiesen, wollten sie nicht alleine da stehen. Die Franzosen indies suchten Rache für die Demütigung des Deutsch-Französischen Krieges 1871. Italien hatte Gebietskonflikte mit ihrem Verbündeten österreich, was deutschland ebenfalls sorgen bereitete. Der Balkan war generell durch den Machtverlust des Osmanischen Reiches zu einem instabilen Gebiet geworden. Und in all dieser Unruhe passierte die Kriegsauslösende Julikriese.
Falls du noch Fragen hast schrieb sie mir doch.
Lg

Kommentar von Ruenbezahl ,

Österreich Ungarn wollte Serbien weder zerschlagen oder sich untertan machen, sondern nur den unheimlichen Expansionsdrang der Serben bremsen. Serbien hatte gerade zwei Kriege geführt (1912 und 1913) und sein Gebiet um 80 Prozent erweitert. Jetzt wollte es auch noch das österreichische Bosnien haben, weil dort auch Serben (aber nicht nur) lebten. Hinter Serbien stand Russland, das unbedingt ans Meer wollte und daher Serbien drängte, Albanien zu erobern. 

Kommentar von Yamato1001 ,

Du erzählst ziemlich genau das was ich schon gesagt habe, nur ein bischen mehr ins Detail.

Kommentar von Yamato1001 ,

Wobei...sorry hast recht ich habe bei mir oben garnicht erwähnt, dass Serbien einen starken Expansionsdrang hatte

Antwort
von Mastrodonato, 34

Tja, eine Frage die das Thema hat, ob der Krieg ohne das Attentat von Sarajevo zu Stande gekommen wäre. Das finde ich eine offene Frage. Ich finde auch die Trennung zwischen "Ursache" und "Anlass" nicht unbedingt zwingend.Natürlich gab es Rivalitäten, aber die hätten durchaus auch beigelegt werden können.

Hier mehr: http://geschichte-forum.forums.ag/t650-ware-der-erste-weltkrieg-ohne-das-attenta...

Antwort
von Mastrodonato, 21

Noch ein Nachtrag: Vor allem im Deutschen Generalstab machte sich die Ansicht breit, es wäre sinnvoll,, einen Krieg zu führen und zwar bevor Russland sich industrialisiert - durch die NIchterneuerung des Rückversicherungsvertrages geriet Russland in die Nähe Frankreichs, das zuvor isoliert war. Das war aber ein Fehler der Diplomatie, der Gegensatz zu Russland war aus Sicht Deutschlands keineswegs zwingen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten