Frage von AnimeFreeak, 69

Ich mag meine Therapeutin nicht?

Hallo,

ich hatte 4 provisorische Sitzungen mit meiner Therapeutin bevor die Krankenkasse zugestimmt hat usw. und sie erschien mir nett, etwas vergesslich aber nett. Nun hatte ich gestern meine erste offizielle Sitzung und ich bin mir nicht so sicher...sie hatte immer was zu meckern über meine Eltern (schon vorher) und hat einpaar dinge gesagt die mich verletzt haben und sie schien dauernd nur auf die Uhr zu schauen und wir wurden dauernd unterbrochen durch ständiges klingeln. Das war zwar meine erste richtige Stunde aber ich weiss nicht was ich denken soll...irgendwie habe ich keine Lust wieder hinzugehen aber ich muss weil ich die Medikamente brauche und es war ja nur die erste Stunde, sie hats ja auch nicht böse gemeint glaube ich aber trotzdem hatte ich einen großen heulreiz.

Antwort
von Moewe4, 23

Hi, wenn eine Therapie etwas bringen soll, ist es total wichtig das zwischen beiden die Chemie stimmt, wenn du nicht das Gefühl hast das du dort alles erzählen kannst ist das nicht optimal. Störungen während einer Sitzung gehen gar nicht, es geht da um dein Innerstes dabei hat nicht irgend etwas zu klingeln. 

Die Wartelisten sind lang ich weiß, geht es vieleicht irgendwo ambulant?Ansonsten mal bei der Krankenkasse fragen.

Ich drück dir die Daumen das alles klappt

Antwort
von TRichter1956, 6

nur ein kleiner Kommentar: das waren vier probatorische (nicht provisorische) Sitzungen ...

Kommentar von AnimeFreeak ,

danke!

Antwort
von hourriyah29, 14

Hallo AnimeFreak,

wie waren denn die ersten 4 Stunden? Hat da auch das Telefon geklingelt und sie ständig auf die Uhr gesehen?

Therapie kann anstrengend und schmerzhaft sein. Im Gegenteil, wenn die Stunden mit freundlichem Geplauder vergehen dann fühlt sich das vielleicht gut an und ist man kurz danach besser drauf, aber man hat in der Zeit nicht viel erreicht.

Du solltest sie aber auf jeden Fall darauf ansprechen, dass dich das Telefonklingeln und Uhr-Gucken gestört hat und ihr erzählen, wie Du Dich nach der Stunde gefühlt hast. Auch dass Du ihre Kritik an Deinen Eltern nicht gut findest sollte ausgesprochen werden. Dafür ist ein Therapeut da!

LG und alles Gute!

Hourriyah

Kommentar von AnimeFreeak ,

Danke! Werde ich wahrscheinlich machen müssen, ich will mich da nicht durchquälen

Antwort
von schloh80, 26

Sprich sie direkt darauf an. Diese Dinge (Störungen in der Beziehung) zu besprechen und zu klären ist wichtige therapeutische Arbeit.


Antwort
von julienka123, 33

Meistens täuschen erste Sitzungen!
Versuche es doch nocheinmal eine Stunde. Wenn es nicht besser wird rede mit deiner Therapeutin.
Wenn das nichts bringt, wirst du wohl oder übel einen anderen Therapeuten suchen müssen. :/

Antwort
von erobine, 35

Gibt doch genügend andere. Such Dir eine für Dich passende!

Kommentar von AnimeFreeak ,

Stimmt, aber die haben mir alle gesagt das ich nur plätze nach einpaar Monaten bekomme und bei mir ist es wirklich dringend :(

Kommentar von erobine ,

Was sagt Deine Krankenkasse dazu? Sprich darüber

Antwort
von ischdem, 10

du musst das IHR sagen .......und nicht auf IHE Sympathie warten..

Therapeuten sind nie freundlich oder soooooo und auch nicht gefällig  du musst ja neues Verhaltern "erlernen" erkennen"...

aber die Organisation muss stimmen  - keine dauernden Störungen während der Sitzung...

zum Schluss bleibt der Wechsel...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community