Hüfte offen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

du beantwortest deine Frage bereits selbst. Wenn die 180°C Ausdrehung seitens der Hüftgelenkspfannen nicht möglich sind, gibt es auch keine Übungen, die das ändern können. DIn Knochen lassen sich nicht verändern, da kannst du üben, so viel du willst.

Um die Sehnen, Bänder und Muskelansätze bestmöglich zu dehnen, kannst du Frosch und Schmetterling üben. Aber dort, wo es nicht mehr weitergeht, ist Schluss. Daran lässt sich nichts verändern. 

Aus diesem Grund überprüft auch bei den Aufnahmeprüfungen an die Ballettakademien ein Sportarzt, ob die nötige 90° Ausdrehung vorhanden ist. Ist sie es nicht, werden die Anwärter abgelehnt, da an den knöchernen Pfannen nichts verändert werden kann.

Daran musst auch du dich leider abfinden! 

Das heißt allerdings nicht, dass du keine gute Hobbytänzerin werden kannst, wenn du das gerne möchtest. Dafür ist es nämlich gar nicht wichtig, wieviel Ausdrehung deine Hüftgelenke haben, sondern nur, dass du mit viel Freude bei der Sache bist, fleißig trainierst und Spaß am Tanzen hast. 

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist eine eine Angelegenheit für dein Haus-Arztes, und nicht von Laien, dies zu Therapieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung