Frage von TKingchild, 86

HILFE! Meine Eltern wollen mich auf ein Internat stecken

Hilfe!!! Was kann ich gegen meine Eltern tun wenn sie mich auf ein Internat stecken wollen?! Bei uns in der Familie läuft es zur Zeit nicht so gut, ich (14) habe immer wieder Streit mit meinen Gechwistern und meinen Eltern. In der Schule läuft es auch nicht gut (fast nur 5er und 6er).

Meine Eltern wollen sich deshalb mit dem Argument, 'das sie sich das jetzt schon lang genug angeschaut haben' auf ein Internat stecken.

Was kann ich dagegen tun??! Ich habe schon überlegt, zum Jugendamt zu gehen, denn meine Eltern haben das für sich schon entschieden und lassen in keinster Weise mehr mit sich reden. Als letzte Maßnahme, würde ich einfach ein paar Tage vor der 'Abreise' abhauen in irgendeine Stadt weiter weg.

Nun wollte ich hier einfach einmal fragen, was ich tun kann, das ich nicht dahin muss. Wiegesagt meine Noten sind jetzt nicht so prickelnd, aber ich bin als ich in der 7. Klasse sitzen geblieben bin, in eine neue Klasse gekommen. Dort wurde ich jetzt auch wieder rausgenommen, denn in der 8. Klasse werden die Klassen ja neu zusammengemischt. Nun möchte ich nicht schon wieder in eine neue Klasse kommen, geschweige denn in eine neue Schule.

Ich hoffe ihr könnt mir IRGENDWIE HELFEN. Ich bin echt verzweifelt und schon im Vorraus auf jede Antwort dankbar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von treppensteiger, 86

In der Schule besser werden? Dann entfällt der Grund für deine Eltern!

Warum ist es so schwer? Machst du Gymi?

Kommentar von TKingchild ,

Ich kann mich einfach nicht dazu aufraffen, was für die Schule zu machen, obwohl ichs immer wieder versuche .

und ja, mache ich.

Kommentar von treppensteiger ,

Wenn du dich am Gymi nicht aufraffen kannst, wird es schwer, dann überleg lieber, ob du nicht an eine Mittelschule gehen willst.

Oder gibt es Gründe? Zu viel Fernsehn, Computer, ungeschlafene Nächte kann auch allgemein lustlos machen.

Aber einfach so laufen lassen, läuft gegen die Wand und schafft dir Probleme, die du nicht wirst haben wollen.

Kommentar von TKingchild ,

Das Problen ist, wenn ich jetzt auf die Realschule gehen würde, müsste ich 1 Jahr nachlernen, weil die da völlig anderen Stoff ab der 7. durchnehmen.

Außerdem wollen sie mich schon Anfang 2016 dorthinschicken, deswegen bleibt mir nichtmehr viel Zeit.

Kommentar von treppensteiger ,

wenn du früher nicht zu schlecht warst, kann es sein, dass du den MS-Schulstoff trotzdem kennst oder leicht bewältigst. 

Die Schule hat beim Schulwechsel auch noch mitzureden, die neue Schule auch, ob die gern im Halbjahr neue Schüler bekommen? Glaub ich eigentlich nicht.

Antwort
von SechsterAccount, 61

Du siehst das alles zu schwarz . Ich war auf nem Internat und das Leben dort macht echt Spaß ... Kein Witz , das ist einfach viel geiler als zu Hause  

Kommentar von TKingchild ,

Aber ich möchte halt nicht von allen meinen Freunden einfach wegziehen...

Kommentar von SechsterAccount ,

Man findet neue und bessere ;)

Antwort
von Schocileo, 56

Beim Jugendamt werden die dir sagen "Du kannst von Glück reden dass deine Eltern dir die Chance geben können und wollen auf ein Internat zu gehen"
Wenn du abhaust bringst du nicht nur dich, sondern deine ganze Familie in Schwierigkeiten. Erstmal setzt du dich ziemlich großer Gefahr aus, du weißt mit 14 ja noch nicht wirklich wies in der Welt so läuft. Es würde eine Vermissten-Anzeige aufgegeben werden und man darf davon ausgehen, dass die Polizei dich in kürzester Zeit wieder hätte.

Antwort
von Mariane111, 75

Sei froh ich wolte schon immer weg von meiner Familie das sie mich in ein Intrrnat geben Mein absoluter traum

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community