Frage von Telefonpalme,

"heute Morgen" oder "heute morgen"?

Orthographie 5. Klasse, aber ich komme nicht drauf. Google gibt mir auch zu beidem Ergebnisse. Gibts dazu eine Merkregel?

Danke

Hilfreichste Antwort von Bella2290,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es wird heute Morgen geschrieben. Du kannst davor auch einen Artikel setzen: der Morgen. Wenn am Wortende ein 's' steht, dann wird es klein geschrieben: morgens,mittags,abends usw.

Kommentar von Telefonpalme,

Nach nunmehr fast fünf Jahren weiß ich endlich Bescheid. Vielen Dank!

Kommentar von Bella2290,

Kein Problem!

Antwort von Auskunft,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Laut Duden wird es so geschrieben:

heute Morgen

Antwort von critter,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

heute Morgen = nach der neuen Rechtschreibung.

Antwort von andreas48,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

auch ich nochmal, da es sich auf DEN MORGEN bezieht ist der Morgen ein Substantiv und die werden bekanntlicherweise groß geschrieben

Kommentar von Evilene,

und morgen in klein ist eine Zeitangabe- wie gestern, heute...

Kommentar von Morgengeist,

Nach der (bzw. einen) alten Rechtschreibung wird morgen als Adverb (selbstverständlich) klein geschrieben.

Antwort von Wulti42,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich bin 68 und muss sagen, dass das nichts mit neuer oder alter Rechtschreibung zu tun hat. Seit eh und je schreibt man: heute Morgen.

Kommentar von Morgengeist,

Nach der (bzw. einen) alten Rechtschreibung wird morgen als Adverb (selbstverständlich) klein geschrieben.

Antwort von Sylboy,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

heute morgen - ist richtig.

heute Morgen - nach unsinniger neuer Rechtschreibung

Kommentar von Ilsebil,

auch wenn Du die neue Rechtschreibung unsinnig findet (wer tut das nicht)..heißt es trotzdem richtig: heute Morgen, also mit "M"

Kommentar von Sylboy,

Aber nach einem Entscheid Karlsruhes ist die neue deutsche Rechtschreibung nicht verbindlich. Man darf es handhaben wie man möchte.
Zutreffend ist, daß sie allein für Schulen verbindlich ist. Das konterkariert schon das ganze Theater um die NDR. (Dabei wissen noch nicht einmal alle Lehrer und Lehrerinnen, was gültig sein soll.)
Auch der Duden hat im Zuge der NDR sein Sprachmonopol verloren. Jeder darf sein eigenes Regelwerk verfassen und veröffentlichen, und das muß nicht einmal mit anderen existierenden übereinstimmen. Bertelsmann hat das getan.

Kommentar von deewee,

Falls man keinen Wert auf treffliche Beschreibung der Reglen der Sprache legt, ist der Duden genügend. Zur Verbindlichkeit: jahrelang quälten Lehrer ihre Schüler mit einer Trennungsregel, um deren Ursprung sie selbst nicht wussten 'st'. Es war eine Nützlichkeitserwägung aus dem Druck- und Setzgewerbe. Der hilfreichste Gradmesser für eine Regel ist deren Herkunft. Dazu Latein, das oft hilft.

Kommentar von SprotteSH,

Das ist leider falsch! Heute Morgen ist recht!

Kommentar von Sylboy,

Es ist genauso richtig wie ich lerne kennen...

Kommentar von PapaPapillon,

Es hieß nie heute morgen, höchstens heute oder morgen.

Kommentar von Sylboy,

Das ist natürlich ein Irrtum, wie man schon dem alten Duden entnehmen kann. Man schrieb früher durchaus heute morgen, und man benutzt diesen Ausdruck auch heute.

Das hängt damit zusammen, daß das Wort Morgen / morgen in zweierlei Bedeutung verwendet wird, einmal als Nomen für der nächste Tag und einmal als Adverb für die Beschreibung des Vormittags.

Kommentar von Claud18,

Du hast natürlich recht. Und ich liefere gleich die Seite der 20. Auflage des Dudens mit (erster gesamtdeutscher Duden, 1991, noch alte Rechtschreibung - ich habe ihn natürlich nicht weggeschmissen): S. 336: heute (s. R 61) abend, früh, mittag, morgen, nachmittag, nacht.

Das "Nie" ist relativ, wenn man es auf die letzten 10 Jahre beschränkt, mag es vielleicht sogar stimmen. Aber ich bin nicht mehr 16 und schaue auf längere Zeiträume zurück.

Antwort von Antonia23,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Heute Morgen ist richtig, da sich dein Satz auf dass Nomen, den Morgen bezieht. Anders wäre es z.B. bei: Wollen wir morgen etwas machen?

Kommentar von SprotteSH,

Daß Nomen? Nun ja, sich nur ein Tippfehler - erst nochmal schauen, dann absenden ...

Antwort von Claud18,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Goethe hat es wohl groß geschrieben. In den 90ern wurde es ganz klar klein geschrieben (alter Duden!) und jetzt nach den neuen Rechtschreibregeln wieder groß. Ich schreibe es weiter klein, wie ich es gewohnt bin, das geht einfach schneller.

Antwort von fourseasons,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hab gerade sicherheitshalber im Schülerduden (so was gibts!) nachgesehen: heute Morgen, ebenso natürlich gestern Vormittag etc.

Kommentar von Claud18,

Das ist nicht natürlich, sondern neue Rechtschreibung. Im alten Duden steht´s noch klein.

Antwort von Morgengeist,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Quelle: sprachen-blog.de/heute-abend-oder-heute-abend/

Vohswinkel sagt:
25. Juli 2011 um 12:30

“Heute abend oder heute Abend” Ich kenne es nur so: Heute abend ist richtig. Dazu habe ich mir die Beschreibung aus dem Duden nach R 61 nachgeschlagen: “R61 Aus Substantiven entstandene Adverbien werden kleingeschrieben. [heute] abend, ….” Dazu steht im Duden unter “heute”: heute, ugs. auch heut; (R61:)- abend, früh, mittag, morgen, nachmittag, nacht …

Bei mir bleibt es dabei. Es ist mir vollkommen egal was sich, wahrscheinlich, Beamte in ihrer grenzenlosen Einfalt auf Kosten der Steuerzahler noch einfallen lassen mögen. Eine 1. Lösung aus meiner Sicht, wäre eine radikale Streichung der Mittel. Aber wahrscheinlich wird das ganze Gegenteil der Fall sein. Wohin führt das? Ganz klar hin zur Schöpfung aus Lehm und Wasser ohne Geist und Verstand, denn den kann man dann nach Bedarf und Notwendigkeit einhauchen.

Kommentar von Claud18,

Vor allem: Für solchen Unfug haben sie Geld genug, für neue Schulgebäude usw. ist keines da.

Antwort von ArwinTalebi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

heute Morgen.

Antwort von nobith,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Prüfe zuerst, ob es sich um ein Hauptwort (Noun) handelt. Dies machst du, indem du versuchst der , die oder das davorzusetzen. Also in diesem Fall hier prüfst du, >der< Morgen. Dies ergibt Sinn denn du erkennst nun das es sich um ein Hauptwort handelt. Da >Morgen< ein Noun ist, da du >der< davorsetzen kannst, musst du logischerweise >Morgen< gross schreiben denn alle Hauptwörter werden gross geschrieben. http://www.learn-german-for-free.com

Antwort von SprotteSH,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Erweitern wir das Ganze doch einmal einfach:

Um was geht es? Um den heutigen Morgen. Oder den heutigen Tag (Abend, Nacht, etc.).

Total easy ... ;-)

Antwort von kiniro,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Heute Morgen.

Du kannst auch schreiben "Heute am Morgen".

Antwort von sawas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

der Morgen, der Abend, der Mittag (am heutigen Morgen)

"morgen" (klein) im Gegensatz zu "heute"

Antwort von Ilsebil,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

nach der neuen Rechtschreibung heißt es heute Morgen, also mit großem "M"

Antwort von sternteufelchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

heute Morgen, den es ist ja der Morgen

Antwort von paben72,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wir gehen heute und morgen spazieren oder nur am heutigen Morgen.

Antwort von Studentinde,

Es hängt ab was meinen Sie davon. Letzte morgen (Tag) oder ein Tag der Woche. Wenn bedeutet letzte morgen (Tag) benutzen wir "heute morgen" und wenn bedeutet ein Tag der Woche benutzen wir heite Morgen. Auf Wiedersehen! Tatiana.

Antwort von cornelius1000,

Ideal, hier kannst du die Regeln nachsehen und gleichzeitig dein Wissen über die Großschreibunng und Kleinschreibung überprüfen.

http://online-lernen.levrai.de/deutsch-uebungen/rechtschreibung57/33deutschuebenwochentagetageszeiten/auebungenregelntageszeitenwochentage.htm

Antwort von justin51,

der neue Duden hat sich in starkem Maße wieder der alten Rechtschreibung angepaßt. Beim "heute Morgen" ist er nicht besonders weise vorgegangen. Das Sprachempfinden wehrt sich dagegen.

Antwort von beyonceforever,

das erste

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community