Frage von ladymillionxo, 114

Hellt Schwarzkopf igora royal 6-32 mit 6% Entwickler braune Haare auf?

Hallo, ich habe mir vor 2 Tagen Haarfärbeprodukte von Schwarzkopf Igora bestellt:

1x Schwarzkopf igora royal developer lotion 6% 20vol

2x 60g Schwarzkopf igora royal 6-32 dunkelblond matt asch

Ich habe von Natur aus dunkelbraunes Haar, dazu habe ich vor ca. 1 1/2 Jahren meine Haare hellbraun gefärbt, was jetzt allerdings schon ziemlich rausgewachsen ist und jetzt einfach aussieht wie ein Ombre oder Balayage (siehe Bild).

Jetzt zu meiner Frage: Hellt die Haarfarbe im Zusammenhang mit dem 6% Entwickler meine Haare noch ein wenig auf, sodass sie dann auch wirklich dunkelblond sind (oder zumindest heller als das hell-mittelbraun jetzt), oder muss ich sie davor noch aufhellen?

Ich kenne mich damit nicht so gut aus, aber müsste der Entwickler alleine nicht schon aufhellen?

Danke im Voraus:)

Antwort
von Stini82, 86

Man kann nur natürliche, unbehandelte Haare farblich aufhellen. Also in deinem Fall lediglich den Ansatz. Mit 6% schafft man ca eine  Nuance heller. Ich kann das auf dem Bild schlecht erkennen, aber das müsste passen. Nur bin ich mir nicht sicher, ob der Ton wirklich heller ist. Vom Bild her würde ich die Längen und Spitzen eher auf 7 oder 8 setzen. Damit würdest du sie  dunkler färben. Das willst du doch nicht,  oder? Die einzige Möglichkeit gefärbtes Haar noch heller zu bekommen, ist Blondieren. Vielleicht könntest du dir ganz leichte Strähnen setzen lassen, ich denke das ist die eleganteste und schonenste Methode

Kommentar von ladymillionxo ,

Meinst du, wenn ich beispielsweise Schwarzkopf Blonde LD nehme, dass sie dann nochmals heller werden? LG

Kommentar von Stini82 ,

Dann wirds vermutlich sehr gelblich bei der Basis. Wenn man Strähnen macht, fällt das nicht so auf. Lass einen Profi ran😉

Kommentar von ladymillionxo ,

Oh schade, das wollte ich eigentlich vermeiden, da die oftmals so teuer sind:/ Aber danke dir:)

Antwort
von taunide, 72

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen sie ihren Arzt oder Apotheker.

Um Haare aufzuhellen muss die Struktur des Haares chemisch aufgebrochen werden um die natürlichen Pigmente entfernt. Ist dies bereits durchgeführt worden sind die Haare schon "tot". Erneutes Aufhellen zerstört die Haare weiter, da der selbe Prozess noch einmal abläuft.

Moderne Mittel täuschen darüber hinweg, indem sie künstliche Farbe auftragen und mit Silikon versiegeln. So fühlt sich das Haar schön an und sieht gut aus. ...eine schöne Totenmaske.

Der Prozess des zerstörten Haares lässt sich nicht Rückgängig machen - außer durch herauswachsen lassen - sofern die Haarwurzeln nicht durch zu chemischen Mittel auch bereits angegriffen ist.

Zur Frage: Ja. Entwickler ist ja in der Regel Wasserstoffperoxid - das chemische Brecheisen, dass die natürlich Farbe des Haares zerstört. Das Ergebnis kann man je nach Vorschädigung und Silikonfilm nicht genau vorhersagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community