Frage von andre123, 78

Heizt sich der Innenraum eines PKWs im Winter schneller auf, wenn man die Lüftung auf Umluft stellt?

Sofern also nicht die sehr kalte Außenluft, sondern die in der Regel einige Grad wärmere Innenluft angesaugt wird.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Franz577, 77

Natürlich heizt sich der Innenraum schneller auf, wenn nur die Luft umgewälzt wird, als wenn ständig immer neue Frischluft von außen erwärmt werden muß. Allerdings sollte man das nicht zu lange machen, da v.a. im Winter die Scheiben dann recht schnell beschlagen. Außer man schaltet die Klimaanlage dazu (sofern vorhanden), denn diese entfeuchtet die Luft. Auf Frischluft sollte man aber trotzdem nach einer Weile wieder umschalten, wenn der Innenraum und auch der Motor warm ist.

Antwort
von HobbyTfz, 43

Hallo andre123

Auf Umluft wird der Innenraum schneller erwärmt, aber wenn du keine Klimaanlage hast beschlagen die Scheiben dann schneller.

Gruß HobbyTfz

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 56

Eindeutig ja. Deswegen gibt es diese Schaltung ja. Die Luft im Innenraum ist schon kurz nach dem Einschalten der Heizung wärmer als draußen und deswegen ist auch die ausströmende Luft bei Umluft wärmer als bei Frischluftbetrieb.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten