Frage von kingkaste, 120

Hebelgesetz kraft beim Drehpunkt?

Hi Leute,

Ich habe da so eine Aufgabe in Physik, die ich nicht verstehe. Es geht um das Hebelgesetz. Zu der Aufgabe: Ein Man trägt einen Stock auf den Schultern mit Gewichten. Am einem Ende hängen 48N runter (Abstand zum Drehpunkt 50cm) und am anderen Ende ein Gewicht von 120N (Abstand zum Drehpunkt 20cm). Ich weiss, dass alles im Gleichgewicht ist, weil die Kräfte gleichgross sind. Nun muss ich aber berechnen wie gross die Kraft ist, die auf die Schulter des Mannes drückt.

Die Lösung habe ich schon es ca.168N aber ich weiss nicht wie man das berechnet bzw. wie man in solch einer Situation voran gehen muss.

Vielen Dank für Euer Verständnis. Lg kingkaste

Antwort
von Taimanka, 89

Am Beispiel einer Waage ist das Hebelgesetz leicht zu verstehen. Die Waage bleibt im Gleichgewicht, wenn das Produkt aus Kraft mal Abstand vom Drehpunkt auf beiden Seiten gleich ist. Daraus folgt das Hebelgesetz:

Kraft · Kraftarm = Last · Lastarm

F1 · r1= F2 · r2

Kräfte an der Waage

Die Begriffe Kraftarm und Lastarm sind missverständlich, wenn man nicht mit Sicherheit sagen kann, welches nun die Last und welches die (die Last bewegende) Kraft ist. Wenn man sie stattdessen mit Hebel 1, Hebel 2 usw. bezeichnet, kommt man ebenso zum Ziel.http://www.lehrerfreund.de/technik/1s/hebelgesetz-und-drehmoment/30644

Antwort
von kindgottes92, 46

Ganz einfach: Da die 'Waage' ausbalanciert ist wirken die Kräfte einfach senkrecht nach unten. Auf den Schultern ruht die volle Gewichtskraft des Systems, also 120+48=168N. Die Hebelgesetze sind dafür nicht mehr relevant.

Antwort
von DuddyYo, 65

Die Kräfte wirken beide in die Gleiche Richtung, dabei gibt es eine Gegenkraft (Die Schulter) also kannst du die beiden gegebenen Kräfte einfach addieren:

48N + 120 N = 168N

Eigentlich ganz einfach ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community