Frage von smileserious, 41

Handeln Menschen immer aus Eigennutz?

Was meint ihr: ist jede Handlung im Endeffekt eine aus Eigennutz (zB Dinge verschenken, damit man sich selbst daran freut, dass sich der andere freut) oder gibt es Handlungen, die man komplett uneigennützig macht?

Es geht erstmal nicht darum, ob die Handlungen trotz Eigennutz was Gutes bewirken können.

Antwort
von PicaPica, 38

Es gibt Menschen, die mit einem Geschenk tatsächlich wollen, dass es anderen Menschen gut geht und die sich selbst nicht als das Non plus Ultra der Welt sehen.

Es gibt (zum Glück) auch Menschen, die komplett uneigennützig etwas für den Naturschutz tun, die sich dafür einsetzen, dass bestimmte Tierarten eben noch nicht aussterben und ich glaube, die tun das nicht, weil sie sich selbst dabei besser fühlen obwohl Stolz etwas verhindert bzw. geschafft zu haben, dann auch wieder als Eigennutz gesehen werden kann.

Antwort
von Schokomuffin09, 34

Es hängt von der Person ab. Vieles im Leben tut man für sich selbst, z.B zur Schule gehen , damit man irgendwann Geld verdient,  doch manches machen wir auch für andere, z.B sich stylen um gut auszusehen machen wir, um anderen Menschen zu gefallen, indirekt jedoch auch um unser Selbstwertgefühl zu stärken. Alles hängt also irgendwie miteinander zusammen

Antwort
von Dojando98, 34

Würdest du einem Menschen einen gefallen tun, ohne dass jemand davon mitbekommt? Bzw ohne dass jemand davon weiß dass DU es warst?
Nein warum auch? Bzw. Nur in seltenen Fällen also zum großteil ja

Antwort
von bikerin99, 27

Wie passt dann Altruismus dazu? Oder z.B. die großen Philosophen, die sich theoretisch mit politischen Veränderungen auseinandergesetzt haben, die Wegbereiter der Demokratie, Sozialwesen.
Aber genaugenommen kann man jeder Handlung einen Eigennutz unterstellen, sowohl bei den Mitläufern in der Nazizeit als auch den Wehrdienstverweigern, die dafür umgebracht wurden. Eigennutz, weil sie nicht ihr Leben riskiert haben bzw. weil sie ihrer Ideologie und Überzeugung treu blieben.

Antwort
von Inhout, 33

Menschen handeln grundsätzlich nur aus Trieben. Sprich entweder sind sie geil oder hungrig. Wenn du aber einen blowjob und hackfleisch gibst wird er dir für immer treu bleiben. Daraus entwickelte sich das heutige prinzip der ehe.

Kommentar von Bettdeckee ,

Das is gut...

Antwort
von xXxNinixXx, 31

Glaube ich nicht. Manchmal tut man auch Dinge für Menschen obwohl man weiss dass es nicht richtig ist und man sich selbszbschlecht fühlt nachher.
Trotzdem tut man es weil der andere Mensch verzweifelt oder traurig ist.
Weiss nicht iszbeine schwierige Frage
LG :)

Antwort
von Lillelolle, 29

Ich glaube dass der Mensch auf jeden Fall alles aus Eigennutz macht.
Gar nicht aus Absicht, aber alles was wir tun, tun wir doch unseretwegen.
Selbst wenn wir uns selbst Schaden zufügen, nur unseretwegen.
Wenn wir jemandem etwas schenken, entweder um uns mit ihm zu freuen, aber vielleicht auch, um mehr gemocht zu werden oder durch die Freude des anderen stolz auf uns sein zu können.

Antwort
von lunami11, 26

Nein ich hab schon oft selbstloses Verhalten mitgekriegt...auch wenn dies ziemlich unnatürlich für Menschen ist, genauso wie Selbstmord etc.

Antwort
von MissRatlos1988, 28

Ich würde sagen, ja!

Antwort
von josef050153, 12

Nein, aber wenn Eigennutz dazu kommt, sind sie besser motiviert.

Antwort
von Chopin2200, 10

Nein, sonst würden sie es nicht tun. Auch Suizid befriedigt, sonst würde man sich nicht umbringen; alles was man tut, tut man, da es befriedigend ist. 

Mit freundlichen Grüßen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community