Habt ihr Ideen für eine mögliche problemorientierte Leitfrage (5. PK Geschichte - Deutsch)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

erstmal ein Lob: Eine sehr durchdachte und schöne Frage, anhand derer man sieht, dass du dich thematisch damit auch auseinander gesetzt hast. Solche Fragen versucht man gerne zu beantworten. 

Zunächst eine weitere Eingrenzung. Ich nehme stark an, du begrenzt dich bei deiner Arbeit auf die deutsche oder zumindest deutschsprachige Literatur? 

Auch wenn ich in der Thematik (vor allem Literatur) nicht sonderlich verwurzelt bin und daher nur grobe Ideen äußern kann, will ich dies versuchen:

Vielleicht kann man die Werke eines Autors vor und nach der Französischen Revolution vergleichen und nach Unterschieden suchen. Wenn dies thematisch zu unsicher ist, weil man nicht zwangsweise von einem positiven Befund ausgehen kann, könnte man auch Autoren und ihre Reaktion auf dieses historische Ereignis vergleichen. Hier würde sich zum Beispiel jeweils Autoren mit ablehnender und mit zustimmender Meinung eignen.

Was ich noch anmerken möchte: Oft ist es auch so, dass sich historische Ereignisse in der Literatur erst Jahre später wieder finden lassen. So sucht man nach der literarischen Aufarbeitung des Weltkriegsgeschehen vor allem der einhergehenden Verbrechen in der direkten Nachkriegsliteratur vergeblich. Aufarbeitung findet mit einem gewissen zeitlichen Puffer statt. Bei der französischen Revolution (gerade wenn man beispielsweise Kritik sucht), könnte dies auch der Fall sein. 

Falls mir noch etwas einfällt, ergänz ich das ganze zu einem späteren Zeitpunkt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieChemikerin
27.09.2016, 19:22

Hallo!

Vielen Dank erst einmal für dein Kompliment! Das freut mich sehr!

Ja, ich werde mich selbstverständlich auf die deutschsprachige Literatur beziehen. Deine Ideen sind klasse und auf jeden Fall geeignet, wie ich finde; Ich werde sie mir in jedem Fall notieren!

Eine mögliche Leitfrage wäre dann vielleicht: "Die Französische Revolution - ein einschneidendes Ereignis in der deutschsprachigen Literatur?"

Damit hätte ich mein Hauptthema - nämlich die Französische Revolution - impliziert. Zudem hätte ich deinen Aspekt eingebracht, der ja auf diese Veränderung abzielt, die in der (hier deutschsprachigen) Literatur eventuell stattfand. Dies gilt es ja zu prüfen und es ist durchaus legitim, zu gegenteiligem oder sogar keinem Ergebnis zu kommen. Ich hätte mich auch auf einen Aspekt konzentriert, ohne einen Autoren speziell zu behandeln. Diese Frage würde mir auch die Möglichkeit offen lassen, Autoren in dieser Hinsicht zu vergleichen? Also: Auf welche Bevölkerungsschicht hatte dies (die Literatur betreffend) Auswirkungen, auf welche weniger? 

Wäre das so genehm? Was hältst du, nachdem du deine Vorschläge geäußert hast, von dieser Leitfrage? Ich finde sie gar nicht verkehrt. Vielen Dank nochmal für deinen ausgezeichneten Vorschlag!

2

Die F. R. in der Literatur - Begeisterung/Hoffnung oder Ablehnung/Abscheu?

oder enger auf Goethe bezogen:

Goethe und die F.R. - Faszination oder Ablehnung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieChemikerin
27.09.2016, 19:14

Gute Idee, danke!

0