Hab ich den Unterschied von Anaphern und Wortwiederholungen richtig verstanden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Anapher ist eine besondere Form der Wortwiederholung.

Als Anapher bezeichnet man eine Wortwiederholung, die am Satz- bzw. Versanfang steht. Meistens ist sie auch etwas aufwendiger als das einfache Du in deinem Beispiel, weil sie ja rhetorisch einen verstärkenden Effekt haben soll.

Aus Brechts Dreigroschenoper:

Ja, da kann man sich doch nur hinlegen, / Ja, da muß man kalt und herzlos sein. / Ja, da könnte so viel geschehen./ Ach, da gibt’s überhaupt nur: nein!

Berühmt geworden ist auch das "Moi Président..." von François Hollande in seinem Fernsehduell gegen Sarkozy.

Da haben viele Franzosen gelernt, was eine Anapher ist !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube so ganz hast du es noch nicht.

Beispiele für eine Anapher wären:

  • DU bist nett. DU bist hilfbereit. Du bist großartig.
  • JEDER ist einzigartig. JEDER ist besonders. JEDE Sekunde zählt. JEDER Moment ist wichtig

Soweit ich weiß dienen Anaphern dazu Dinge zu betonen und hervorzuheben. Der Fokus wird halt besonders auf dieses bestimmte Wort gelenkt

Wortwiederholung:

  • Du bist nett, weil du immer so nett lächelst.
  • Er hilft gerne, deswegen hilft er mir heute.

Korrigiert mich gerne, falls ich etwas falsches geschrieben habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung