Frage von lgp619, 86

GPU 66 grad Idle und fast 90 gaming normal?

Vorgestern habe ich mir eine MSI r9 390 ins System eingebaut. 66 grad bei idle oder zumindest surfen videos schauen und whatsapp web und wenn ich zocke, geht es gleich auf 89 grad. Dabei ist der PC jedoch relativ leise (bei gaming natürlich lauter, aber nicht viiiel lauter, lüftergeschwindigkeit fast 100%). Brauch ich mir hier sorgen zu machen?

Antwort
von Swaguser1234, 47

Ja ist noch im Rahmen, die Msi ist eine der heißesten R9 390 auf dem Markt, da der kühler unterdimensioniert ist. Wenns noch geht, Tausch sie gegen die von Sapphire aus, die ist 20°C kühler

Kommentar von lgp619 ,

ne dafür hab ich erstens keinen Platz im Case und zweitens hab ich nur einen 8pin und der andere ist nur 6pin

Antwort
von 18Wheeler, 24

90° auf Dauer ist too much, auch wenn die Grakas für solche Temperaturen ausgelegt sind.

Der Kühler der MSI ist für so eine "Zusatzheizung" ein wenig dürrwänstig. Sapphire, Asus und Zotac können das weitaus besser....

Der beste Kühler kann nicht seine volle Kühlleistung bringen, wenn er ständig die warme Abluft von HDD, CPU, RAM und seine eigene "inhaliert", weil der Airflow im Gehäuse für die Katz ist. Da rächt sich dann das 50,- T€uronen "Silent" Gehäuse, in dem gerade mal 2 120er "Brummsummsen" vorgesehen sind....

....und die dickste Graka nutzt ooch nüscht, wenn sie ständig wg. zu hohen Temperaturen runtergetaktet wird.

Was bleibt?

Entweder die MSI gegen eine R9 390 eines anderen Herstellers mit effektiverer Kühlung umtauschen ( bringt aber mit einem ohnehin miesen Airflow nicht allzuwiel ).

Ein paar "Flocken" in ein gutes Gehäuse mit Einbaumöglichkeiten für GROßE Gehäuselüfter ( 200/220er und keine 120er Heulbojen! ) investieren. Je größer die Lüfter, umso leiser sind sie und der Luftdurchsatz ist viel höher, als bei kleinen "Propellerchen". Das macht sich natürlich mit niedrigeren Temperaturen bezahlt, was letztendlich auch die Lebensdauer von CPU und Graka verlängert.

2-3 kleine ( 40/60er ) Lüfter einbauen, welche die Grafikkarte zusätzlich kühlen. Es gibt auch Zusatzlüfter, die in den PCI Slot unter der Graka kommen.

Als Letztes bleibt dann nur noch, der MSI "Herdplatte" einen ordentlichen GPU Kühler zu verpassen.


Antwort
von GelbeForelle, 55

Es ist noch okay, aber es wäre natürlich besser etwas weniger, hast du nen gescheiten airflow?

Kommentar von lgp619 ,

Nein. Ich weiss, dass mein Airflow sehr schlecht ist und die Temperaturen nicht die besten sein werden, aber ich wollte wissen, ob ich trotzdem mit solchen Temperaturen leben kann.

Kommentar von GelbeForelle ,

würde nen zusätzlichen Lüfter einbauen um die stauwärme wegzubekommen, es geht, aber zu Lasten der Karte. denke mal, im 80 Grad Bereich is alles ok

Kommentar von lgp619 ,

Vor zwei Jahren war ich eben so dumm einen Fertig PC zu kaufen, und jetzt habe ich (glaube ich) keine Lüfter ausser den Radiator von der Wasserkühlung und kann auch keinen weiteren einbauen, da nicht seehr viel zugänglich und auch kein weiterer Lüfterslot vorhanden ist. Ich wollte dennoch eine neue Grafikkarte holen. 

Antwort
von FragemeisterJKS, 32

Hi, schau mal hier rein : http://www.heise.de/ct/hotline/Wie-warm-darf-ein-PC-Prozessor-werden-2056597.htm... 

LG

Kommentar von lgp619 ,

Ich würde dieses b am schluss weglassen, sonst kommt 404 und das ist auf CPUs nicht auf GPUs bezogen und nein, es ist nicht das gleiche

Kommentar von FragemeisterJKS ,

Ja stimmt habe mich vertippt sry. 

Kommentar von lgp619 ,

nicht schlimm, wolltest ja helfen :)

Antwort
von Jensen1970, 13

Wenn er läuft alles ok 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community