Gebrochenes versprechen zu Allah kann ich es wieder gut machen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Allah ist Barmherzig verzeiht insallah alle Reue von Menschen außer sirk... Das heißt nicht dass du sündigen kannst und später reue zeigst. Nein! Nimm die Sache ernst wenn du zeig reue und ändere dich! Entferne dich von den leuten die dich dazu bringen sünden zu machen.. Gib den Satan keine Chance Bruder!

Für Fragen über Islam bin jederzeit mit Qullen von 1 zu 1 von Quran und von Risale I Nur zu beantworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UchihaShisui21
09.04.2016, 19:00

habe ich Shirk begangen?

0

Ein Glaubensversprechen macht man vor sich selbst. Du bastelst an deinem eigenen Punktekonto für den Backstagepass zum Paradies. Wie du das füllst, ist Allah herzlich egal, dein gebrochenes Versprechen ist nicht die Sünde, sondern die Sünde selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott weiß schon vorher, dass Menschen nicht alles halten können, was sie ihm versprechen.

Martin Luther hat mal gesagt: Wenn man vor Gott ein Gelübde ablegen möchte, dann solle man geloben, dass man sich selber nicht in den Hintern beißen wird. Das könne man sicher einhalten.

Also, für das nächste Mal: Überlege Dir sehr genau, ob Du wirklich halten kannst, was Du versprechen willst.

Schließlich: Gott schenkt seine Liebe und Zuwendung. Wenn man trotzdem versucht, sie zu kaufen (und sei es durch Versprechen), dann wird Gott zeigen, dass man seine Liebe nicht kaufen kann.

Lass sie Dir einfach schenken. Das ist einfacher und bringt mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst dich mit ruhigem Gewissen selbst befriedigen! Darum geht es doch oder? Das kann dir weder Allah noch eine Religion verbieten. SB ist gesund, wenn es nicht maßlos übertrieben wird. Also mach dir keine Gedanken über Allah oder dein selbst auferlegtes Verbot. Es ist null und nichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein barmherziger Gott weiß, dass Menschen Fehler machen, oft genug dieselben immer wieder. Reue ist wichtig und der Versuch, sein Bestes zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit mir bekannt, verzeiht Allah ALLES außer "shirk"....

SOFERN man es von Herzen bereut, Duas macht... und evtl. auch noch "für Allah" ein persönliches Opfer bringt....

.. also etwas, was man sonst nicht gemacht hätte... und was einem irgendwie richtig "weh" tut.....

Spende doch das Geld, das Du genommen hättest, um dir einen Wunsch zu erfüllen... an die Moschee... oder irgendwelchen Bedürftigen.....

DAS wäre doch ein Zeichen dafür, dass Du es wirklich bereust ?, oder ?

_____________________________________________________________

P.S.

Du solltest dich allerdings davor hüten, etwas zu versprechen... was Du aus dem Zustand einer "Befriedigung" oder einem "Mangel" heraus tust....

In dem Augenblick, wo Du ...(als Beispiel nur) .. vollgefressen, selbstbefriedigt... oder "s'letzte Geld beim Glücksspiel ausgegeben hast"... oder Freitags Dein Auto poliert hattest, statt in die Moschee zugehen....

... da lässt es sich kurz danach leicht sagen:

".. ich machs nie mehr..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Weg zu Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert!

Jeder Mensch ist fehlbar, das weiß auch dein (nicht existierender) Gott!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Bruder,

wir ALLE haben schon des öfteren ein Versprechen an Allah gebrochen. Es ist allzu menschlich, fehlbar zu sein. Wären wir perfekt, wären wir ja .... ziemlich göttlich. :-)

Wenn Du es nicht wieder gut machen könntest, würden wir uns ALLE in der Hölle wiedersehen. Und DAS wäre ziemlich zynisch von Allah.

Also ist es nur logisch, dass Du es wieder gutmachen kannst. Wie genau, weiss nur Allah. Wie Du es versuchen willst, könntest Du ganz allein mit Dir selbst ausmachen. Vielleicht indem Du anderen Muslimen die Angst vor der Hölle nimmst, so wie ich es gerade bei Dir versuche.

In schā'a llāh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ramadan musst du um Vergebung bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen sind leider dazu geboren Fehler zu machen . Doch Reuhe zu empfinden oder einen Fehler einzugestehen dass, traut sich nicht jeder . Selbst wenn es Allah gibt auch wenn ich zweifel da ich niemandem unterstehe. Egal ob Gott oder Djinn den ich weiß dass, wenn ich einen Fehler mache ich selbst diesen Fehler wieder gut mache. Ich sage nur das was ich an deiner stelle tat . Mich verantworten .

LG

Dae

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tür der Versöhnung ist immer offen, keine Sorge.

Wenn du es aufrichtig; vom Herzen bereust, dann wird dir inschaAllah, Allah (c.c) verzeihen.

Auch wenn du 70 mal dein Tawba brichst, richte wieder dein Tawba aus, sagt Abu Bakr (radiyallu anhum).

Mache den Tawba immer. Nicht nur einmal. Tâglich sollte man es machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du den gemacht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin zwar kein Moslem, aber ich denke wenn du es aufrichtig bereust und es in Zunkunft nicht mehr machst wird er dir verzeihen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung