Frage von meggie67, 59

für wen soll ich mich entscheiden, Festen oder besten Freund, Beziehung oder Freundschaft?

Hey:) Ich hab ein Problem... Also, ich bin seit kurzem mit einem jungen zusammen, er ist der beste Freund meines besten Freundes. Mein bester Freund und ich wollten zusammen ins Kino gehen (ich hab mir natürlich nix dabei gedacht, weil wir ja "nur" befreundet sind)... Mein fester Freund wollte mit ins Kino, ich hatte nix dagegen und habe es meinem besten Freund gesagt. Er war gar nicht begeistert und hat mir gestanden, dass er auf mich steht und was mit mir alleine machen wollte... Ich bin jetzt hin und her gerissen... Ich hab beide total gern. Was soll ich tun? Bitte nur ernstgemeinte Ratschläge:) LG Meggie

Antwort
von Sisalka, 16

Blöde Situation. Frage ist aber erst mal, was du eigentlich willst.

Möchtest du deinen alten Freund als alten Freund, dann ist da eine klare Ansage nötig. Wenn er das nicht kann oder will, dann bleibt nichts anderes als Abstand.

Falls du vielleicht auch was von deinem alten Freund möchtest, dann sag das deinem festen Freund und mach ehrlich mit ihm Schluss, bevor du etwas Neues anfängst.

Willst du mit deinem festen Freund zusammen bleiben, dann sag das dem alten Freund und mach ihm klar, dass ihr zwar auch immer mal was gemeinsam unternehmen könnt, dass es aber auch ok sein muss, wenn dein Freund dabei ist, sofern du und er das möchten.

Falls es Unklarheiten gibt, geht doch einfach mit einer ganzen Gruppe aus, dann wird's weniger stressig und ihr könnt ausprobieren, was für alle am besten passt. Wichtig ist Klarheit, damit alle wissen, woran sie sind.

Antwort
von MaraMiez, 26

Ich denke mir immer: "Entscheide dich für den, der dich nicht vor die Wahl stellt, denn das ist derjenige, der auch zu dir steht, obwohl du dich scheinbar gegen ihn entschieden hast."

Wenn dein bester Freund ein Problem damit hat, dass du zusammen bist, mit wem du zusammen bist, dir dein Glück nicht gönnt und denkt, er könne dich demjenigen auspannen, solltest du überlegen, ob er die Bezeichnung "bester Freund" wirklich verdient hat. In meinen Augen hat er das nicht.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft, 5


Die Situation ist doch eigentlich ganz klar, Du hast derzeit einen festen Freund und dieser ist der beste Freund von deinem besten Freund, der allerdings zu seinem Pech auch auf dich steht und dir das unter den genannten Umständen auch noch dummerweise vollkommen unnötig gebeichtet hat. Damit ist nun vor allem für dich aber auch für die beiden Jungs eine nicht gerade tolle Situation entstanden. Dennoch aber gibt es hier nichts an den Tatsachen zu rütteln, sprich sofern es mit deinem festen Freund noch ganz gut läuft, dann ist das so und dein bester Freund wird sich damit abfinden müssen und ewig dürfte die Sache ohnehin nicht laufen, vielleicht ist das dann seine Chance zumindest bis es auch mit ihm nicht mehr laufen würde.


Antwort
von Unicorn56, 12

Wenn du beide Liebst, dann kannst du keinen richtig Lieben.Lass es sein. Versuche aber die Freundschaft zu halten. Eine Pause ist wichtig!Und mach es auf jeden Fall persönlich unter 4 Augen. Auch wenns schwer ist....

Antwort
von Vamptox, 17

Nimm den den du am meisten liebst mehr gibt es nich zu sagen wenn der andere das nicht versteht und Kontakt abbrechen will dann is er auch kein guter Freund.

Antwort
von Repwf, 20

Wenn du nichts vom besten willst (sexuell) dann geh auf Distanz zu ihm! 

Wenn er verliebt ist und du anders gebunden wird es sonst garantiert Probleme geben! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten