Frage von Lighterion, 30

Gedichtanalyse - Für einen - Aussage?

Ich habe hier ein Gedicht von Mascha Kaléko - Für einen - und frage mich was die Aussage des Gedichtes ist bzw. was genau der Autor mit diesem Gedicht aussagen will. Ich denke, dass Kaléko versucht zu zeigen, dass man Abwechslung im Liebesleben braucht, jedoch das nicht zu weit gehe und der Partner sich nicht zu sorgen braucht. Was denkt ihr? Stimmt ihr mir zu oder könnt ihr ergänzen bzw. sogar eine bessere Aussage formulieren?

Hier das Gedicht:

Für Einen

Die Andern sind das weite Meer. 
Du aber bist der Hafen. 
So glaube mir: kannst ruhig schlafen, 
Ich steure immer wieder her.

Denn all die Stürme, die mich trafen, 
Sie ließen meine Segel leer. 
Die Andern sind das bunte Meer, 
Du aber bist der Hafen.

Du bist der Leuchtturm. Letztes Ziel. 
Kannst Liebster, ruhig schlafen. 
Die Andern... das ist Wellenspiel,

Du aber bist der Hafen.

Antwort
von Tasha, 17

Abwechslung im Liebesleben lese ich da nicht raus. Eher, dass der Partner einem Halt gibt in einer unübersichtlichen Welt voller Wahlmöglichkeiten ("buntes Meer"), dass man sich im Gegensatz zu anderen auf ihn verlassen kann, dass er einem Sicherheit gibt und Unterstützung ("Hafen/ sie ließen meine Segel leer" = die anderen Menschen bieten diese Gefühle nicht; evtl. auch, dass er einem Lebenssinn vermittelt und dass man ihm deshalb treu sein wird ("steure immer wieder her" = der Partner interessiert sich nicht für andere sondern kommt immer wieder zum Partner zurück; wobei man hier auch eine offene Beziehung rauslesen könnte). Man sieht nur den Partner, man konzentriert sich auf ihn ("Leuchtturm"), die anderen Menschen oder möglichen Partner treten in den Hintergrund ("Wellenspiel").

Antwort
von NIKLASWINGENTER, 15

Er möchte folgendes Aussagen , und zwar das er oft hinaus steuern wird und dinge tun wird welche dir evetuell nicht sonderlich gefallen und die du eventuell sogar als Bedrohung für euch siehst. Jedoch brauchst du dir keine Sorgen zu machen da er immer wieder kommt. Um Vergleich zu einem bekannten Spruch zu nehmen " den Appetit kannst du dir wo anders holen , aber gegessen wird Zuhause ". Ich hoffe dir zumindest ein wenig geholfen zu haben , 

Gruß , Niklas Wingenter

Antwort
von Oubyi, 6

Was Du da siehst, sehe ich überhaupt nicht.
Für mich ist die Kernaussage:
"Du, mein Liebster, brauchst nicht eifersüchtig zu sein, wenn ich mich anderswo "amüsiere", ich komme immer wieder zu Dir zurück."
Wobei die tatsächliche Bedeutung des von mir in Anführungszeichen gesetzten "amüsiere" noch zu interpretieren wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community