Frage von Franz577, 57

Ersatzräder mit Auto oder separat verkaufen?

Ich habe übrige Sommerreifen auf Alufelgen und brauche diese nicht mehr, da ich das Auto nur noch im Winter fahre. Wie lange, das weiß ich noch nicht.

Ich überlege daher, die Sommerräder separat zu verkaufen.

Ist das in ok oder könnte ich, wenn ich das ganze Auto mal verkaufen sollte, einen besseren Preis erzielen, wenn ich noch einen zweiten Satz Räder mit dazugeben kann?

Antwort
von MrZurkon, 45

Räder immer einzeln Verkaufen,da kriegt man mehr für als wenn man sie beim auto mit beilegt.

Antwort
von Frangge, 49

Kommt drauf an, wie lange du das Auto noch fahren willst und wie alt die Sommerreifen beim Verkauf dann sind.

Wenn du sie nicht mehr brauchst, verkaufe sie jetzt.

Kommentar von Franz577 ,

Die Sommerreifen sind jetzt knapp 5 Jahre alt, aber haben noch ein gutes Profil, da sie nicht viel gefahren wurden.

Neu haben sie knapp 400 € gekostet.

Jemand will mir nun für die kompletten Räder 200 bieten, was ich für etwas wenig halte. Oder ist nicht viel mehr drin?

Die Felgen sind in einem sehr guten Zustand (ohne nennenswerte Beschädigungen), aber halt von der Optik her eher einfach.

Kommentar von MrZurkon ,

200 Euro ist ein sehr guter Preis, die Reifen müssen bald erneuert werden,da sie schon 5 Jahre alt sind. Schlag zu,mehr wird dir niemand dafür bieten.

Kommentar von Frangge ,

Sehe ich ganz genau so.

Kommentar von Franz577 ,

Ok, danke!

Kommentar von Franz577 ,

Danke, werde es mir überlegen.

Also 2 bis 4 Jahre kann man die locker noch fahren (kommt natürlich auch drauf an, wieviel man pro Jahr fährt).

Aber daß man Reifen trotz gutem Profil nach 6 oder 7 Jahren schon wechseln soll, halte ich für übertrieben.

10 Jahre gehen normalerweise locker, aber die Reifenhersteller wollen ja ein Geschäft machen.

Kommentar von BTyker99 ,

Was kosten die Aluräder denn wenn sie neu wären? Die Reifen sind natürlich schon recht alt, da man in der Regel nach 8 Jahren wechseln sollte.

Ich habe meine Aluräder beim letzten Auto nicht mitverkauft, sondern beim Schrotthändler immerhin noch 25 Euro (für 4 Stück) bekommen. Aber da hätte ich auch im Verkauf nicht mehr bekommen können, weil alter Kleinwagen...

Kommentar von Franz577 ,

Was die Alus mal neu gekostet haben, weiß ich nicht genau. Da es Felgen für einen 7er-BMW sind, waren diese sicher nicht billig, aber die Teuersten waren es auch nicht, da es die Standard-Ausführung für die Normalbereifung ist.

Und als "recht alt" würde ich die Reifen noch nicht bezeichnen. Die haben gerade mal die Hälfte ihrer Lebensdauer hinter sich und haben noch ein gutes Profil. So alt, wie sie jetzt sind, so lange kann man sie bei normaler Jahresfahrleistung also auf jeden Fall noch fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten