Frage von 2pacalypse2, 75

Eric B. & Rakim - Paid in Full (Hintergrundgesang arabisch oder hebräisch)?

Kann mir jemand sagen auf welcher Sprache der Hintergrundgesang ist, in dem Lied "Paid in Full" von Eric B. & Rakim. Das singt eine Frau. Ich kann es nicht ganz zuordnen. Für mich hört's sich leicht hebräisch an, aber im video sieht man dabei arabische Schriftzeichen. Dazu noch: kann mir jemand die bedeutung von dem was sie singt sagen?

Lied:

https://m.youtube.com/watch?v=E7t8eoA_1jQ

LG

Antwort
von Accountowner08, 13

Klingt eher arabisch, aber es wird vom Schlagzeug so ertränkt, dass man kaum was verstehen oder identifizieren kann...

Antwort
von atze3011, 42

Nach kurzer Recherche hab ich heruasgefunden: Es ist Arabisch. [Vergiss das, es ist wohl doch Hebräisch :D]

Hatte ich mir schon bei den Schriftzeichen gedacht. Hier nochmal das Lied von der Sängerin:

Außerdem ist Rakim Muslim, was auch dafür spricht.

EDIT ----------------------------------------------------------------------

Bin ziemlcih verwirrt, die Quelle wo ich das Video gefunden habe sagt es wäre Arabisch, das Video selber aber wieder es wäre Hebräisch. Das was sie singt ist auf jeden fall ein Hebräisches Gedicht.. Also doch hebräisch.


Englische Übersetzung ist übrigens in der Beschreibung.

Kommentar von 2pacalypse2 ,

ja, das hat mich auch ziemlich verwirrt. deswegen meine frage.

Antwort
von ichglaubsnich, 44

der Text mit der arabischen Schrift ist Qur'an .. o_O wie pervers ist das denn? was hat Qur'an in so einem Musikvideo zutun? (habs jetzt nicht für alle Stellen überprüft, aber bei der Stelle ab 0:37min ist es *auf jeden Fall* ein Auszug aus dem Qur'an (Sure 65, ganz sicher) - und ich denke später (bei 2:50 oder so) auch... (da steht auch immer das Wort "Allah" - wird arabisch so geschrieben: الله  vielleicht kannst du das erkennen?)

verrückt, was hat Gott, Qur'an mit so einem Video zutun?

achso ..hab übrigens nicht verstanden was sie gesungen hat, sorry


Kommentar von 2pacalypse2 ,

naja dadurch, dass rakim selber muslim ist, hat er öfters muslimische sachen eingebaut. du darfst das jetzt auch nicht zu ernst nehmen, was im video gezeigt wird. ich denke das wurde bewusst provokant eingesetzt.

Kommentar von ichglaubsnich ,

hm.. okay wusste ich nicht (dass er muslim ist) ..ist aber schon ein bisschen ...paradox, weil so ne Musik eigentlich verboten ist nach dem Islam aber ok.. (hab mir das Video gar nicht ganz angeschaut)

Kommentar von 2pacalypse2 ,

was meinst du mit "so einer musik"? Rap gab es zu der Zeit ja nicht. :)

Kommentar von atze3011 ,

Je nach Auslegung des Korans ist teilweise jede Instrumental Musik, bzw jede nicht Religiöse Musik verboten.

Kommentar von ichglaubsnich ,

instrumentalisch begleitete Musik.. - oder aber Musik/Lieder, die über Dinge sprechen, die im Islam eigentlich verboten sind (Beziehungen zwischen Jungs/Mädchen, Männern/Frauen außerhalb der Ehe zB) ..weil das Ungehorsam gegenüber Allah ist, deswegen sollte man über so etwas nicht singen (und das damit verherrlichen) ..und ja, wie gesagt: Musikinstrumente sind auch verboten.. bist du Muslim?

wenn ja ..schau mal das hier...https://www.youtube.com/watch?v=rCMgwwDkFxE (kannst es natürlich auch schauen, wenn du kein Muslim bist...was über Musik wird auch erwähnt..was.. wow ist.. schaus dir vllt mal selbst mal an (ist über was es für Zeichen für den jüngsten Tag gibt))

Kommentar von 2pacalypse2 ,

ich selbst bin kein muslim, bin aber selber mit Muslimen aufgewachsen, kann also vieles nachvollziehen, was im koran steht bzw. wie es beim islam ist. aber viele verbote und regeln finde ich zu übertrieben, wobei ich auch sagen muss, dass in der bibel auch dinge viel zu übertrieben sind. trotzdem sehr interessant.

Kommentar von ichglaubsnich ,

ah, okay.. danke für die antwort :)

Antwort
von mulan, 31

Die abgebildete Dame ist Ofra Haza, von der Herkunft jemenitische Jüdin  - Sie ist sehr bekannt geworden durch ihren Song Imnin alu (phonetisch). Das ist Hebräisch. Als echte Semitin spricht sie das Hebräische übrigens echter aus, als die europäischstämmigen Israelis.

Kommentar von mulan ,

Ihr Name wird im hebräischen und arabischen so geschrieben:
עפרה חזה عفراء هزاع

Auffällig dabei ist, dass die arabische Schreibung 'Ufrâ' Hazâ' lautet (also 2x mit 'Ayn ع), was authentisch ist, da ihre Familie aus dem Jemen stammt, während die Hebräische des Namens nur im Vornamen das 'Ayin ע benutzt, im Nachnamen aber merkwürdigerweise statt normalen H (im arabischen هـ) das scharfe H ח (Pendant im arabischen ist das ح), während das 'Ayin ausbleibt und nur das He bleibt, welches stumm ist. Arabisch transkribiert ergäbe die hebräische Schreibung dies: عفره حزه

Die hebräische Schreibung 1:1 zur arabischen hätte so aussehen müssen: עפרא הזא

Nun ja, man wird seine Gründe gehabt haben, warum der Name verändert worden ist. Wer weiß, vielleicht gehörte das zu ihren Problemen, die bei der Herausgabe des Albums auftraten, indem man sie wegen ihrer Herkunft nicht haben wollte und sie dennoch es geschafft hatte, es herauszubringen. ... Sie ist 2000 gestorben.

Antwort
von mulan, 17

Hier nochmal der Text von Ofra Haza  mit Transkription und englischer Übersetzung: http://www.hebrewsongs.com/song-imninalu.htm

Antwort
von mulan, 20

Und der bei Wikipedia erwähnte Text des Rabbiners, den Ofra Haza gesungen hat,  ist hier: http://www.piyut.org.il/textual/english/139.html

Antwort
von mulan, 18

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community