Frage von Byby63, 195

Erhöhter Hirndruck durch L-Thyroxin?

Es wurde bei mir ein erhöhter Hirndruck festgestellt. Hatte 27 und wurde runter auf 25 gelassen. Jetzt muß ich noch mal zum MRT aber diesmal mit Kontrastmittel. Da würde man vielleicht mehr sehen. Jetzt soll ich eine Tablette nehmen Diamox (Acetazolamid) Aber warum noch eine, wenn es vielleicht an der L-Thyroxin liegt? Ich nehme schon lange 88mg ein. Was soll ich jetzt machen? Ich hatte einen ganz dollen Augendruck. Der war sofort weg, als es zum Ablassen geöffnet wurde. Nun kann ich mir auch eine neue Brille anfertigen lassen. Auch habe ich Tinnitus und mir tun die Schultergelenke und Armgelenke weh. Wer hat das auch?

Antwort
von ClashHelfer, 149

Hey, dass ganze eine ziemlich eikle Sache.

Dürfte ich fragen warum bei deinem letzten MRT Besuch kein Kontrastmittel verwendet wurde? Gerade bei erhöhtem Hirndruck ist das ungewöhnlich, ohne Kontrastmittel sieht man wenig - bis garnichts auf der Aufnahme.

Acetazolamid wird im Normalfall nur bei
Ödemen
Ateminsuffizienz mit respiratorischer Azidose
Morbus Menière
respiratorische Alkalose
und Epilepsie angewendet, deswegen bin ich gerade etwas ratlos... War dein MRT Befund unauffällig? Hast du den erhöhten Hirndruck seit deiner Kindheit oder ist eher im Laufe deines Lebens erst aufgetaucht? Wie lang ist das letzte MRT her?

Ein erhöhter Hirndruck hat eine Ursache und diese muss gefunden werden.

Warten Sie die Ergebnisse vom MRT ab, ich kann nicht mehr als spekullieren, sich jetzt Ursachen ausdenken wäre sinnlos.

* die Tipps sind von einem 14Jährigen und müssen nicht korrekt sein!

LG und gB

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community