Frage von xtobiiiiix, 66

Dunkle Stelle auf Röntgenbild, bedenklich?

Hallo

ich hoffe jmd weiß weiter^^

Auf dem hier " https://1drv.ms/i/s!AvCFImceKgeygackx9aw5jigWq1MFA " hochgeladenen Röntgenbild können Sie sehen, dass der Zahn 46 bei mir Wurzelbehandelt ist. Das war vor ca. 2-3 Jahren.

Laut Zahnarzt ist am Zahn selbst alles in Ordnung. Ich verspüre aber immer wieder leichtes Druckgefühl in diesem Bereich (evlt. auch Phantomschmerz?!). Vor ca. 2 Wochen hatte ich dann nachts im Bett plötzlich einen Stechenden Schmerz in dieser Region. Seither fällt es mir schwer einzuschlafen, da die Angst besteht, der Schmerz könnte wieder kommen. Ist er aber seither nicht. Der Zahn/Zähne in der Umgebung sind weder klopf-, druck-, kälte- und wärmeempfindlich.

Als ich vor ca. 2 Wochen beim Zahnarzt war, wurde das Röntgenbild gemacht. Laut Zahnarzt kommt der "Schmerz" bzw. das Druckgefühl vom durchbrechenden Weisheitszahn. Kann das sein? Dass nicht der Zahn 47 betroffen ist, sondern 46 welcher nicht direkt neben dem Weisheitszahn liegt? Sonst ist Laut Zahnarzt alles bestens.

Das Röntgenbild habe ich als Ausdruck mitbekommen. Dort ist mir ein dunkler Fleck zwischen den Wurzeln an Zahn 47 aufgefallen. Ist das verdächtig? Kann das für meinen Schmerz vor 2 Wochen verantwortlich sein? Kann es eine Zyste sein?

Laut Zahnarzt soll der Weisheitszahn im OK erst weiter beobachtet werden, und nur gezogen werden, wenn dieser weiter Probleme macht. Der Weisheitszahn im UK soll dort bleiben. Dieser macht im Moment keine Probleme und ist laut Zahnarzt auch heikel zu entfernen, da ein wichtiger Nerv unter ihm verläuft.

Ich hohle mir gerne eine 2. Meinung ein, mir sind meine Zähne sehr wichtig, zudem bin ich Angstpatient und möchte frühst möglich irgendwelche Komplikationen und schmerzen vermeiden.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Deichgoettin, 19

Der Zahn 26  (46 wäre im rechten Unterkiefer) hat eine Wurzelfüllung! Der Zahn 27 hat evtl. eine Zyste(genau ist das auf dem OPG nicht zu erkennen). Um die Wurzelfüllung 26  (die meiner Meinung nach nicht vollständig ist und dann unbedingt revidiert werden muß) und den Zahn 27 genauer beurteilen zu können, bedarf es einer oder sogar 2 Einzelröntgenaufnahmen oder eine 3-D-Aufnahme.
Ja, die Weisheitszähne müssen entfernt werden. Daß die Schmerzen vom Weisheitszahn (28) kommen, kann ich nicht glauben.
Hole Dir eine 2. Meinung eines Zahnarztes, besser noch vom Oralchirurgen oder Kieferchirurgen ein.

PS: Auch wenn der untere Weisheitszahn - der auf der anderen Seite wahrscheinlich auch -  z.Zt. keine Probleme macht, kann ich Dir nur empfehlen ihn entfernen zu lassen, bevor Du Schmerzen hast, denn die bekommst Du 100%ig und das ist nicht lustig.

Antwort
von Keana, 43

Naja also 2t Meinung wäre dann aber wohl am sinnvollsten bei einem anderen Zahnarzt einzuholen.

Antwort
von kaytie1, 37

Warst du schon bei einem anderen Zahnarzt und hast den mal gefragt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community